Ergebnis 1 bis 10 von 10

Transport R1200 GS ADV.

Erstellt von surbier, 18.08.2007, 16:34 Uhr · 9 Antworten · 4.069 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.08.2007
    Beiträge
    40

    Standard Transport R1200 GS ADV.

    #1
    Hallo,
    ich kann mir vorstellen, dass diese Frage schon öfters hier gefragt und beantwortet wurde.
    Ich möchte mein Moped in drei Wochen mit den Anhänger ins Allgäu transportieren um dann über die Berge in Richtung Dolomiten und Gardasee fahren. Hatte vorher eine RT. Hat wunderbar funktioniert. Ich brauche nun ein paar Tips, wie ich die GS Adventure am besten verzurre. Tips mit Bilder wären sehr hilfreich.

    Surbier

  2. lechfelder Gast

    Standard

    #2
    Hallo Surbier,

    dürfte bei der ADV nicht viel anders sein als bei der normalen GS. Vielleicht wirst Du da fündig:

    http://forum.r12gs.eu/thread.php?thr...ight=transport

  3. Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    55

    Standard

    #3
    schaust du hier:

    GS auf Motorradanhänger befestigen

    ich stand vor einger Zeit vor dem gleichen Prob.

    1 x Anhänger
    4 x Gurte (auch die aus dem Baumarkt halten...)
    1 x guter Freund der mit anpackt.

    Einer geht geschmeidig hinter die GS, der andere führt an der Seite und bremst ggf. Sachte über die Rampe in die Rinne und den Stopper schieben.

    Dann kannst du die GS vorne auf der Innenseite erst mit einem Gurte an der unteren Gabelbrücke vorspannen. Ab jetzt kann schon nichts mehr passieren. Dann die drei anderen Gurte spannen.

    Als Tip: Ich habe noch einen Kabelbinder um die Bremse gezogen. Da wackelt bei der Fahr nix mehr.

    Also gute Fahrt.

  4. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #4
    ...besser einen kurzen Gurt um Vorderrad und "Stopper" ziehen. Die meisten Motorräder bleiben dann schon allein auf dem Anhänger stehen. Zusätzlich ...und das ist der eigentliche Sinn... verhindert dieser Gurt, daß die Q in den anderen Gurten hin und her schwinkt.

    Hier auf dem Bild ist zwar meine R verzurrt, ist bei der GS aber genau das gleiche.



    Gruß

  5. Registriert seit
    23.10.2006
    Beiträge
    382

    Ausrufezeichen Bilder Transport R1200GS ADV auf dem Hänger

    #5
    Hallo surbier,

    schau doch mal in meine Galerie. Wurde schon einmal angefragt und habe damals die Bilder extra gemacht. Hier mal hast Du schon mal zwei





    Hoffe ich konnte Dir helfen.

    Grüße
    Scrat

  6. Registriert seit
    02.08.2007
    Beiträge
    40

    Standard Transport

    #6
    Hallo,
    erstmal vielen Dank für die vielen Tipps/Links und Bilder. Wollte es eigentlich auch so machen wie auf dem Bild von Scrat. Habe aber nun in einigen anderen Threads gelesen, dass die Maschine am besten eingefedert sein sollte. Kann mich daran erinnern, als ich meine R1150RT transportiert habe, dass sie das eine oder andere Mal ganz schon nachgeschwungen hat. Ist aber nichts passiert.
    Bin nun ein wenig verunsichert was am besten ist. Die Gurte durch die Verkleidung nach oben führen und am Lenker befestigen ist bestimmt eine gute Idee, aber ich habe Angst etwas zu zerstören, kaputt zu machen.

    Surbier

  7. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #7
    Moin,

    hör auf mit dem Blödsinn oben um den Lenker/Lenkerbrücke irgendwelche Gurte durchzuziehen. Macht keinen Sinn und ist überflüssig.

    Vorne reicht die Befestigung um die untere Gabelbrücke wie auf den Fotos zu sehen. Wenn (vorne) bei der Q etwas schwingt ist es aufgrund der Federungskonstrukion nur das Oberteil. Das Rad bleibt fest auf dem Anhänger stehen, die Gurte werden nicht "bewegt".
    Denke an den kurzen Gurt um das Vorderrad. Kann die Q aufgrund der Gurtfixierungen am Anhänger nicht stramm gegen einen Widerstand nach vorne gezogen werden, pendelt diese in den vier seitlich abgehenden Gurten vor- und rückwärts. Dies ist nicht gut und kann zum lockern der Gurte führen (siehe mein Bild oben). Die vorderen Gurte der Q an die hinteren Anhängerbefestigungspunkte und umgekehrt befestigen, hätte einen ähnlichen Effekt, ist aber zu aufwändig; da ist der kurze Gurt schneller und einfacher montiert. Den Tipp mit der Bremshebelfixierung würde ich ebenfalls aus meinem Repertoire streichen.

    Hinten wird das Heck in die Federn gezogen. Dort ist die Konstrukion eine andere als vorne. Eine zweite Person, die beim Festziehen der hinteren Gurte die Q runterdrückt erleichtert dies; ist aber nicht unbedingt erforderlich, es geht auch alleine.

    Gute Fahrt.


    Gruß

  8. Registriert seit
    11.07.2007
    Beiträge
    13

    Standard

    #8
    Fahr doch lieber mit der GS ins Allgäu,dann brauchste Dir nicht schon 3 Wochen vorher den Kopf martern.

  9. Registriert seit
    07.08.2007
    Beiträge
    309

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von surbier
    Hallo,
    Habe aber nun in einigen anderen Threads gelesen, dass die Maschine am besten eingefedert sein sollte. Surbier
    Hallo,
    wenn Die Q vorne Federn kann ist das nur von Vorteil, Du hast nicht so viel ungefederten Massen und der Anhänger bockt nicht so stark.
    Ich bin letztes Jahr so in die Toscana gefahren, ohne Probleme.

    @Bernd,

    wie meinst Du das mit dem kurzen Gurt ums Vorderrad?

    Dein Bild wird leider bei mir nicht angezeigt.


    Gruß Franz

  10. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #10
    qtreiber meint, dass man von innen durch die Felge und dann an der Stelle, wo das VR den Hänger berührt, einen Gurt spannt, der das Möppi am Zurückbewegen hindert. Mache ich auch immer so und das ist der mir wichtigste Gurt überhaupt. Da bleibt die Q fast alleine stehen.


 

Ähnliche Themen

  1. Transport auf Pferdehänger
    Von Powerball im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 06.12.2011, 10:42
  2. Transport
    Von Mölle im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 31.07.2010, 18:11
  3. gs-transport in vw transporter t4/t5
    Von tonyubsdell im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.07.2009, 16:22
  4. Transport in die Mongolei
    Von Tundrabiker im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.02.2008, 21:37
  5. Transport einer HP2
    Von Blubber im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.12.2007, 10:18