Seite 4 von 11 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 103

Was tun gegen die katastrophale Sitzbank der Adventure?

Erstellt von mj_, 23.08.2010, 17:23 Uhr · 102 Antworten · 16.346 Aufrufe

  1. mj_ Gast

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von Macke Beitrag anzeigen
    Hast dus schon mit weniger Luft im Kissen versucht? Meine Frau ist damit hoch zufrieden! Allerdings ist kaum Luft im Kissen, weil sonst der von dir genannte Effekt auftritt und man fühlt sich "vom Moped abgekoppelt". Es sollte nur soweit aufgepumpt werden, dass beim draufsitzen ein ganz dünnes Polster entsteht.
    Ich hab zwei Tage lang diverse Versuche gestartet, mal mit viel, mal mit ganz wenig Luft. Dieses abgekoppelte schwimmende Gefühl war immer da, nur natürlich mal mehr und mal weniger ausgeprägt. Gegen das Rutschen und Abquetschen edler Teile hat der Luftdruck ohnehin nicht geholfen, das ist meiner Ansicht nach ein prinzipielles Problem der sehr rutschigen Oberfläche.

    Wenn ich übrigens einen Sattler finde, der mir beide Sitzbänke für 100 Euro umpolstert, dann wäre das gebongt. Leider sind alle hier in der Gegend erheblich teurer, unter 200-300 Euro geht da gar nichts. Komfortsitzbänke (z.B. Kahedo) schlagen gleich mit 500-600 Euro für Fahrer + Sozius zu Buche - dieses Geld würde ich selbst dann nicht ausgeben, wenn ich die BMW behalten würde, denn das ist meiner persönlichen Meinung nach eine Unverschämtheit. Das rostige Stück Metall hat so schon genug gekostet, mehr wird da vorerst nicht reingesteckt. Ist auch eine Prinzipentscheidung, die Notlösung muss bis zur endgültigen pro oder kontra BMW Entscheidung halten. Bis dahin bin ich auch bereit auf etwas Komfort im Vergleich zu einer 600 Euro teuren Komfortsitzbank (Fahrer + Sozius) zu verzichten. An dieser Stelle möchte ich anmerken dass ich es erstaunlich finde, dass scheinbar ohne mit der Wimper zu zucken 600 Euro für eine Sitzbank ausgegeben werden weil die Standardsitzbank einer 18.000 Euro Maschine der letzte Dreck ist. Bei mir stellen sich da alle Nacken- und Zehenhaare gleichzeitig auf...

    Ich habe gestern wie bereits gesagt ein Schaffell bei eBay geschossen, das dürfte nächste Woche hier ankommen. Zusätzlich werde ich die Gelauflagen für Fahrradsättel mal genauer untersuchen, evtl. lässt sich so eine Auflage unter dem Schaffell befestigen um den Komfort nochmals ein wenig zu steigern.

  2. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #32
    Meine Sitzbank hatte ich gebraucht gekauft, war also nicht sooo teuer, dafür hab ich dann die Originale verkauft, so hielten sich die Kosten im Rahmen.
    Ein Schaffell brigt schon mal Besserung, unser Sattler verwendet neuerdings auch Silikoneinlagen für die Sitzbänke, eigentlich kommt das Zeug aus dem medizinischen Bereich, da kannst du dich ja mal nach umsehen.

  3. Pouakai Gast

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von mj_ Beitrag anzeigen
    An dieser Stelle möchte ich anmerken dass ich es erstaunlich finde, dass scheinbar ohne mit der Wimper zu zucken 600 Euro für eine Sitzbank ausgegeben werden weil die Standardsitzbank einer 18.000 Euro Maschine der letzte Dreck ist. Bei mir stellen sich da alle Nacken- und Zehenhaare gleichzeitig auf...
    Bei mir stellen sich auch sämtliche Nackenhaare auf und zwar über Deine ganzen Postings. Warum schließt du immer von Dir auf andere? Und wenn einer 600,- € für eine andere Sitzbank ausgeben möchte ist das genauso wurscht wie wenn einer für 2000,- € sein Motorrad umlackiert und umbaut. Jeder kann mit seinem Motorrad machen was er möchte, darum ist er Eigentümer des selbigen geworden. Hier haben schon einige geäußert, dass sie mit der Sitzbank zufrieden sind so wie ich auch. Deine ganzen Äußerungen, sowohl hier als auch in den anderen Threads sind äußerst negativ, ob jetzt im Schweineeimer Thread oder im K60-Thread über Heidenau. Glaubst Du, Du wirst mit dieser Einstellung und Deinem Motorrad glücklich? Niemand wird Deine negative Erfahrungen anzweifeln aber Konsequenzen mußt Du schon selber ziehen und je eher desto besser. Kauf Dir doch wieder eine aktuelle Ténéré oder vielleicht sogar die SuperTénéré, die Tiger ist auch nicht schlecht und es gibt weitere Alternativen. Vielleicht wirst Du damit glücklicher...

  4. mj_ Gast

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von Pouakai Beitrag anzeigen
    Glaubst Du, Du wirst mit dieser Einstellung und Deinem Motorrad glücklich?
    Das hab ich leider schon fast aufgegeben, momentan bin ich aber eher auf Schadensbegrenzung aus. Aber jeder hat eine zweite Chance verdient, nach den anfänglichen negativen Erfahrungen will ich es zumindest solange mit soviel gutem Willen wie ich aufbringen kann versuchen bis die Maschine abbezahlt ist. Es ist ja bei weitem auch nicht alles schlecht, nur ein paar Kritikpunkte gibt es die mich ärgern und die ich bei diesem Motorrad nicht erwartet hatte. Natürlich soll jeder mit seinem Motorrad machen was er will, keine Frage. Nur bin ich persönlich nicht bereit weitere 600 Euro in eine Sitzbank zu investieren bei einem Motorrad das bereits soviel kostet wie ein Kleinwagen und den Anspruch auf sofortige Fernreisetauglichkeit erhebt. Einer der Gründe warum wir uns für die Adv. entschieden haben war die Tatsache, dass dort bereits sehr viele der Dinge vorhanden sind, die wir bei anderen Moppeds hätten nachrüsten müssen (Sturzbügel, Zusatzscheinwerfer, Handprotekotoren, Kofferträger, ordentliche Sitzbank, etc.). Dafür waren wir auch bereit einen saftigen Preis zu zahlen, quasi für eine Art Komplettpaket, was sich aber leider im Nachhinein als Trugschluss herausgestellt hat.

    Wie gesagt, eine zweite Chance hat jeder verdient aber ich werde die Probleme sicherlich nicht mit noch mehr Geld lösen

  5. Pouakai Gast

    Standard

    #35
    Nun, es wurde hier ja schon geschrieben das die Ärsche auf dem Motorrad unterschiedlich sind wobei, es ist ja nicht nur der Hintern sondern auch das Kreuz, die Hüfte und irgendwie alles.
    BMW kann natürlich nicht für jeden ein maßgeschneidertes Motorrad herstellen, sondern sie gehen einfach nach der Durschnittsphysiologie und die trifft dann doch ziemlich viele Kunden. Wer abweicht hat Pech. Wer Schuhgröße 50 hat muß auch extra Geld hinblättern. Es ist halt so, dass man es nicht jedem zu 100% Recht machen kann. So bin ich auch an meine XT600Z gekommen. Der der das Motorrad bestellt hatte mußte wegen Kreuzproblemen vom Kauf zurücktreten (kommt davon wenn man erst bestellt und dann Probe fährt ). Ich habe es dann nagelneu mit 2km auf dem Tacho zu einem günstigen Preis gekauft - nachdem das Teil ein Jahr im Laden gestanden hat und die XT660Z schon auf dem Markt war.

    Auch ich war mit meiner Adventure nicht 100% zufrieden (bin ich immer noch nicht, aber wird noch ) und ich mußte halt dann dieses Geld investieren. Wenig Sinn macht es natürlich größere Summen auszugeben wenn man das Teil nur 2 Jahre fährt und sich dann gleich die nächste ganz arg voll doll neue kauft. Ich habe meine Ténéré 17 Jahre lang gehabt und über 100.000km auf den Tacho gefahren und mit meiner BMW habe ich wieder das selbe vor und dann lohnt sich auch der ein oder andere Teuro zu investieren.
    Ich kann es auch verstehen wenn man emotional reagiert wenn man einen Rostklotz vor sich hat, aber es bringt einen nicht weiter. Ich kann nur sagen, meine wird jetzt auch 2 Jahre alt und wird da vermutlich die 30.000km Marke knacken, aber Rost ist keiner vorhanden, obwohl sie schon im größten Sturzregen gefahren worden ist. Sitz ist für mich und Sozia äußerst angenehm und was den K60 betrifft - in der Geduld liegt die Kraft. Gut ich habe den Endurance aufgezogen, aber irgendwann gibt es den neuen K60 und dann wird halt wieder der Heidenau erste Wahl.

  6. Registriert seit
    03.08.2005
    Beiträge
    507

    Standard

    #36
    Hallo

    Ich empfehle dir gleich Nägel mit Köpfen zu machen oder zu warten bis wieder genug Geld da ist.

    Ich habe meine ADV Bank 2 mal umpolstern lassen müssen und war trotzdem unzufrieden. Das Geld hätte ich mir sparen können. Habe im Endeffekt doch eine Kahedo bei TT gekauft und bin nur sehr zufrieden, meine Sozia auch.

    Behalte die Orginale und verkaufe dann eher die Kahedo wieder wenn du dein Moped hergibst. Viel machst du mit Kahedo/TT nicht kaputt, die sind in der Bucht sehr gegehrt.

    Das sind meine Erfahrungen !!!

    Gruß Christian

  7. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #37
    mmmhh bin ich der Einzige der mit der Sitzbank 100% zufrieden ist? Auch verschiedene Sozias waren sehr zufrieden.... Ich find auch den Windschild optimal für mich.... Komisch..was stimmt mit mir nicht?

  8. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    #38
    Obwohl zur Sitzbank ( bzw zu ALLEN Siitzbänken) der GS wirklich schon ALLES geschrieben wurde, sogar in diesem Forum, gebe ich trotzdem auch noch meinen Senf dazu. Wir fahren zu zweit Tagesetappen von bis zu 700 km, ohne all zu große Problem. Klar merkt man abends den Hinten , aber das merke ich auch, wenn ich 8 h in meinem Bürostuhl hocke. Wer seinen Hintern nicht mer merkt ist tot. Wir kommen von einer K 1200 LT über die R 1200 RT auf die GS. Also sind wir arschtechnisch eigentlich total versaut. Eine gute Radlerunterziehhose ( nicht so ein billiges Alditeil mit Nähten an der falschen Stelle und total dünnem Polster) macht Tagesetappen von 700 km zum Vergnügen. Meine Wenigkeit wiegt 90 kg, meine Göttergattin deutlich weniger. Selten war Mopedfahren so entspannt wie auf der GS mit original Sitzbank.

  9. Registriert seit
    23.02.2005
    Beiträge
    554

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von Zebulon Beitrag anzeigen
    Obwohl zur Sitzbank ( bzw zu ALLEN Siitzbänken) der GS wirklich schon ALLES geschrieben wurde, sogar in diesem Forum, gebe ich trotzdem auch noch meinen Senf dazu.
    ich auch

    Zitat Zitat von Zebulon Beitrag anzeigen
    ..Selten war Mopedfahren so entspannt wie auf der GS mit original Sitzbank.
    Genau meine Meinung..

    ich bin auch schon 1500km in einem Ritt gefahren und da tut einem einfach der Hintern weh - egal mit welcher Sitzbank. Für die "normale" Tagestour ( 6-7h bis 600km) ist die Originale GSA Sitzbank einfach nur Spitze.

    Gruß Micha

  10. mj_ Gast

    Standard

    #40
    Ja, es wurde tatsächlich schon viel geschrieben. Unter anderem auch dass Sitzen eine höchst subjektive Sache ist und was dem einen wie die Faust auf's Auge passt beim anderen höllische Schmerzen verursacht. Es hilft niemandem wenn hier tönt "du musst kaputt sein / zu hohe Ansprüche haben / keine Ahnung haben weil *MIR* passt die Sitzbank und was *MIR* passt muss folglich auch allen anderen passen". Akzeptiert es bitte einfach dass die Sitzbank für uns beide eine Katastrophe darstellt und wir darauf nicht sitzen können weil die Schmerzen nach kurzer Zeit unerträglich werden. Ich habe akzeptiert dass ich auf lange Sicht wohl oder übel nicht um eine Zubehörsitzbank herumkommen werde wenn ich ordentlichen Sitzkomfort will, was jedoch wiederum bei mir in der Schubalde kontra BMW landet, denn ich bin nicht bereit nochmal Geld dafür auszugeben wenn ich schon soviel für das Motorrad selber bezahlt habe


 
Seite 4 von 11 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 1150 Adventure Sitzbank niedrig gegen hoch
    Von motorradfahrer im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.08.2017, 09:10
  2. Tausche Tasche Sitzbank gs 1150 adventure niedrig gegen normal
    Von Tobi`s_gs im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.12.2015, 15:07
  3. Tausche GS 1150 Adventure: Tausche niedrige Sitzbank gegen normale oder erhöhte Sitzbank
    Von Fredo-ii im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.04.2015, 20:44
  4. Katastrophale Speichen Felgen an der Adventure
    Von GS-Neuling im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 134
    Letzter Beitrag: 17.05.2014, 23:29
  5. GS gegen adventure sitzbank?!?
    Von bill im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.03.2011, 04:36