Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

TÜVtler verwirrt

Erstellt von Baumbart, 07.05.2010, 12:41 Uhr · 18 Antworten · 2.932 Aufrufe

  1. Baumbart Gast

    Standard TÜVtler verwirrt

    #1
    komme gerade von der Aufkleberbehörde - hab ich bzw. meine Schrankwand den Aufkleberverteiler doch ein bisschen verwirrt. Lampen, Reifen, Schalter etc. alles O.K., dann den Rüssel in den Auspuff gesteckt - sein Gesicht verfinstert sich zusehens. Au Mist, was ist denn jetzt?!


    Er grummelt vor sich hin, gibt noch mal zwei Gasstöße - und entspannt sich. "Ick dachte det Ding is kaputt, zeigte jarnischt an. Aber jetzt hat's ja doch kurz 0.4 anjezeicht". Kommt wohl doch nur heiße Luft raus. Motoren bauen können sie ja die Spandauer .

    Dass ich dann noch ein Zusatzamüsement hatte als er auf Zehenspitzen die frisch getankte Adv rückwärts aus der Halle balancierte für die Probefahrt war mir die 59 Öre echt wert (Geiler Stundenlohn übrigens, hat kaum 5 Min gedauert das Ganze).

  2. Registriert seit
    01.05.2009
    Beiträge
    392

    Standard

    #2
    Moin.

    Hätte da ein paar zusätzliche Fragen:
    1.: Du meinst sicherlich die Hauptuntersuchung und die Abgasuntersuchung?
    2.: Ist der TÜV eigentlich eine Behörde?
    3.: Warst du bei dem TÜV oder bei einer anderen amtlich anerkannten Prüforganisation?
    4.: Bist du der Meinung dass dein Prüfer wirklich keine Ahnung hatte?

    Zum Abschluss hätte ich noch einen Tip für eine Lektüre: http://de.wikipedia.org/wiki/Hauptuntersuchung

    Gruß
    Tutima

  3. Registriert seit
    08.12.2009
    Beiträge
    192

    Standard

    #3
    schöner bericht @ baumbart...


    allerdings hab ich die anschließenden fragen nicht verstanden?!

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #4
    Hi
    Die Abgasuntersuchung ist Teil der HU. Weshalb also die Erbsenzählerfrage?
    Der TÜV ist keine Behörde sondern eine Gmbh mit staatlichem Auftrag. "Aufkleberbehörde" ist somit juristisch falsch, war aber gewiss nicht so gemeint.
    Ob' s nun TÜV oder ein anderer Pickerlverein war ist für den Bericht nicht wirklich massgeblich. Inhaltlich habe ich das schon bei mehreren Vereinen (juristisch auch falsch) erlebt.
    Ob der Prüfer -vermeintlich- Ahnung hatte oder nicht, wurde überhaupt nicht erwähnt. Überrascht war er offensichtlich. Auch da ist er nicht der erste.
    gerd

  5. Registriert seit
    27.04.2009
    Beiträge
    262

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von twogoowtwodie Beitrag anzeigen
    schöner bericht @ baumbart...


    allerdings hab ich die anschließenden fragen nicht verstanden?!
    Moin!

    Dem Fragensteller scheint es gerade umgekehrt zu gehen

    MfG
    Wurtzel

  6. 1200erter-GSler Gast

    Standard

    #6
    Hallo,

    manchmal kommts mir so vor als hätten die Prüfer keinen Peil ... da werden teils Mängel aufgeschrieben die nicht mal möglich sind (Rostige Bremsschläuche).

    Andererseits gibts sehr kompetente Prüfer, die auch mal die Scheinwerfer bei schlechter Einstellung neu einstellen oder das Lämpchen vom Rücklicht wechseln (ohne Berechnung).

    Es gibt halt solche und solche Prüfer.

    Wobei die Mehrzahl schon Ahnung hat!

    Mit Boxergruß

    Roland

  7. Registriert seit
    01.05.2009
    Beiträge
    392

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Wurtzel Beitrag anzeigen
    Moin!

    Dem Fragensteller scheint es gerade umgekehrt zu gehen

    MfG
    Wurtzel
    Dem Fragensteller gings primär um einen humormässig möglichst angepassten Hinweis auf einige allgemein gebräuchliche sprachliche Eigenheiten bezüglich der KfZ HU.

    Unabhängig davon empfindet der Fragensteller in der Tat einige Aspekte der o.g. Anekdote als durchaus humorvoll.


    Gruß
    Tutima

  8. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #8
    Machen die eigentlich immer eine Probefahrt?
    Denn bei meinem kleinem TÜV hier, arbeiten drei recht kleine Männer. Schon die Probefahrt mit der 650er GS sah wacklig aus. Nun stelle ich mir die TÜV Leute vor, wie sie meine ADV erklimmen
    Wer zahlt dann eigentlich eventuell entstehende Schäden?

  9. Registriert seit
    01.05.2009
    Beiträge
    392

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von scubafat Beitrag anzeigen
    Machen die eigentlich immer eine Probefahrt?
    [...]
    Wer zahlt dann eigentlich eventuell entstehende Schäden?
    Jepp. AFAIK gehört eine Probefahrt zum Prüfprogramm.
    Zumindest weiss ich von den Sachverständigen der TÜV NORD Gruppe, dass sie für Schäden, die bei Ausübung ihrer Tätigkeit entstehen, durch den TÜV Haftpflichtversichert sind.

    Gruß
    Tutima

  10. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #10
    Na a bin ich ja mal gespannt wie das dann abläuft


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verwirrt ich bin........
    Von Ukunda im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.06.2012, 18:56
  2. R1200R - verwirrt mich ein wenig
    Von bornin67 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 09.06.2012, 18:16
  3. Bin jetzt etwas verwirrt
    Von Rheingau(n)er GS im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.12.2009, 21:12
  4. Wie man einen Idioten verwirrt
    Von Python im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.04.2009, 20:08