Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Überall lose Schrauben und Getriebeölverlust

Erstellt von Hobestatt, 13.09.2010, 16:40 Uhr · 16 Antworten · 2.969 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    414

    Standard Überall lose Schrauben und Getriebeölverlust

    #1
    Hallo,

    ich habe seit einigen Wochen eine 12er GS, Bj. 04, die einmal komplett zerlegt war (jedes Einzelteil) und mit neuen Verschleißteilen wieder aufgebaut wurde. Jetzt ist es mir schon mehrfach passiert, dass ich Schrauben fand, die von Hand rein- und rausgeschraubt werden konnten. Dies stärkt jetzt nicht unbedingt mein Vertrauen in das Moped, könnte ja auch was wichtiges lose sein. Darüberhinaus sind in letzter Zeit immer wieder Öltropfen unter dem Unterfahrschutz. Diese stammen aber nicht aus dem Motoröl-Behälter, sondern scheinen von oben auf diesen herabzulaufen. Ausserdem ist das Öl sehr hell, heller als das Motoröl im Schauglas. Evtl. ist auch hier irgendetwas nicht richtig verschraubt? Ich hatte allerdings kurz vorher Öl nach Vorschrift, aber bis das Auge fast voll war, aufgefüllt - vielleicht auch Öl aus der Entlüftung? Inzwischen habe ich wieder etwas Öl abgelassen.
    Gibt es im Umkreis von Essen jemanden, der so vertraut mit der GS ist, daß er mir bei der Schraubenkontrolle und Lecksuche behilflich sein könnte?

    LG

    Jörg

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #2
    Ich bin aus Essen ... kann Dir aber leider nicht helfen.

    Das hört sich mächtig nach Motoröl überfuellt an.

    Schrauben kannst Du mit einem kleinen Klecks Loctite sichern.

  3. Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    414

    Standard

    #3
    Das mit dem Loctite werde ich tun, aber was ist, wenn ich ein paar wichtige Schrauben übersehe? Bin halt mit der GS noch nicht so vertraut. Angefangen hat es mit Spiel am Hinterrad, da konnte eine Befestigungsschraube der Kardanabstützung ca. 3 komplette Umdrehungen eingeschraubt werden. Jetzt an der Schwingenachse, die 3 Schrauben die "Kreisförmig" angeordnet sind - ich habe meinem dreijährigen Sohn einen Torx-Schlüssel gegeben und gesagt, schraub doch auch mal etwas. Daraufhin hatte er plötzlich alle drei schon fast raus.

    Zum Öl, wo wird überfülltes Öl denn rausgedrückt?

    LG
    Jörg

  4. BMWHP2 Gast

    Standard Ferndiagnose aus Salzburg

    #4
    Zitat Zitat von Hobestatt Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Diese stammen aber nicht aus dem Motoröl-Behälter, sondern scheinen von oben auf diesen herabzulaufen. Ausserdem ist das Öl sehr hell, heller als das Motoröl im Schauglas.
    LG

    Jörg
    Wellendichtring Getriebeeingang - nimm mit ( irgendeinen sauberen ) Finger eine Probe und rieche .........
    Getriebeöl riecht süßlich - und wenn es wie bei dir sauberes helles Öl ist -wird es wohl Getrieböl sein.

    Ist eine völlig normale Boxergetriebekrankheit und kann durch einen mittelschweren operativen Eingriff ( Moped in der Mitte trennen ) behoben werden.

    Danach ist auf unbestimmte Zeit Ruhe - aber kommen kann es immer wieder

    PS. Wenn Du es noch zusätzlich überprüfen willst - Getriebeöleinfüllschraube öffen ( wenn da kein Öl mehr herauskommt - fehlt ÖL im Getriebe )


    Friedl

  5. Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    414

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von BMWHP2 Beitrag anzeigen
    ...einen mittelschweren operativen Eingriff ( Moped in der Mitte trennen )


    Kostenfaktor? Selber machbar?

    LG
    Jörg

  6. Registriert seit
    06.08.2009
    Beiträge
    686

    Standard

    #6
    Hallo Jörg,

    ich würde dem der die GS zerlegt, einen Besuch abstatten und Ihn bitten das zu korregieren.
    Öl ablassen kannst Du selber, dreh die Ölablasschraube unten in der Ölwanne vorsichtig raus.

    Gruß Uwe

  7. Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    414

    Standard

    #7
    Das ist ein kleines Problem, da müsste ich das Moped nach Stuttgart bringen.

    Öl habe ich schon abgelassen. Ich traue mir auch schon einiges an Schrauberei zu, allerdings habe ich noch so keine Schrauberfahrung an der Kuh, ausser bei der 1150 er mal das ABS-Steuergerät zu tauschen. Daher zucke ich bei "Moped halbieren" etwas zusammen.

  8. BMWHP2 Gast

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Hobestatt Beitrag anzeigen


    Kostenfaktor? Selber machbar?

    LG
    Jörg
    Wellendichtring kostet so um die € 10.-

    das ist nicht das Problem .....

    Aber Du brauchst :

    Eine spezielle Nuss um das Schwingenlager wieder richtig einzustellen.
    Stehbolzen um das Getriebe abzuziehen ( kannst Du dir selbst machen )
    Mehrere Drehmomentschlüssel ( bis 145 NM )
    Und ja - eigentlich solltes Du schon ein fortgeschrittener Hobbyschrauber sein.

    Wenn Du nun den Boxer schon in der Mitte getrennt hast - ist es ratsam auch gleich den Motorausgangssimmering zu tauschen ( auch so um die € 15.-- ) der hat aber wieder neue Tücken für dich bereit.
    Der Motorausgangsimmerimg ist ein ganz empfindlicher Genosse und ohne spezielle Kenntnisse und Aufziehwerkzeug kaum schadlos zu montieren.

    Dann muss man sich auch noch die Kupplung ansehen ( wenn man schon am offenen Herz operiert ) die kostet so um die die € 130.-

    Zusammenfassung :

    Ohne Spezialwerkzeug und Ahnung sollte man die Finger weglassen und zum gehen - der verlangt dann ???????

    Wenn Ahnung und ein Tag Urlaub - Kosten + - € 150.-



    Friedl

  9. Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    414

    Standard

    #9
    O.k,

    und hier stoße ich dann wohl an meine Grenzen

    LG
    Jörg

  10. BMWHP2 Gast

    Standard Am Rande

    #10
    Zitat Zitat von Hobestatt Beitrag anzeigen
    O.k,

    und hier stoße ich dann wohl an meine Grenzen

    LG
    Jörg
    Der Vorbesitzer wird wohl ein bisschen schlampig gerabeitet haben, aber bitte berücksichtige, dass es viele Schrauben an der BMW gibt, welche mit einem sehr geringen Drehmoment angezogen werden !!!

    Wenn der Mann mit Drehmomentschlüssel gearbeitet hat ( kann ja sein ) - ist es deinem 3 jährigen Sohn ohne weiteres möglich ( mit entsprechendem Hebel ) diverse Schrauben nachzuziehen.

    Für den nun offensichtlich undichten Wellendichtring kann der Mann auch nichts, die gehen hops ohne dass man Zeit zum Nachdenken hat ( ich weiss wovon ich spreche-ich habe alle Welledichtringdefekte welche ein Boxer haben kann mehrfach hinter mir )


    Friedl


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. TT Produkte immer und überall???
    Von AmperTiger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 11.05.2014, 17:55
  2. Getriebeölverlust G/S
    Von Uli G/S im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.06.2011, 07:44
  3. Überall kochen
    Von cirtap im Forum Zubehör
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.02.2011, 19:10
  4. Scheibe passt überall?
    Von K-D im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.08.2010, 20:13
  5. Aufpassen, Trojaner sind überall
    Von Chefe im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.07.2009, 11:55