Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Überwintern

Erstellt von Amigo61, 27.09.2013, 08:46 Uhr · 31 Antworten · 3.026 Aufrufe

  1. Amigo61 Gast

    Standard Überwintern

    #1
    Moinsen @ll,

    in der Suchfunktion nicht fündig geworden! Ist es problemlos möglich, die GS über Winter unter einer guten Mopedplane gepackt, draußen stehen zu lassen?? Batterie würde ich ausbauen und ins Haus holen!

    Es geht mir eigentlich darum ob es bei unter Null° zu Beschädigungen am Ölkühler oder so kommen kann. Öl sollte eigentlich wie Benzin, nicht einfrieren!

    Bitte keine ,,Such dir eine Garage" antworten, da die schon voll ist!!

    MfG, Guido!

  2. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.857

    Standard

    #2
    ich bin den letzten winter durchgefahren und sie ist auch bei -15° unter der plane draußen gestanden ohne schaden zu nehmen.

  3. Registriert seit
    18.10.2011
    Beiträge
    612

    Standard

    #3
    JA
    is doch keine Sommer Kutsche, habe gehört das Manch einer sie sogar in Sibirien Parkt bewegt und sogar Fäht

  4. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #4
    Ich fahre auch durch, da sind aber beim Bergischen Schnee durchaus mal 4 Wochen drin wo die Karre letzten Winter nur stand. Die Maschine steht draussen unter einem, an einer Seite weit offenen, Holzunterstand, aber meist ohne Plane.

    Sprang immer zuverlässig an. Auch nach -15 Grad.

    Frank

  5. Amigo61 Gast

    Standard

    #5
    Super, Danke!

  6. Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    1.151

    Standard

    #6
    unter einem Unterstand (wo kein Regen dran kommt) reicht ein altes großes Bettlacken.

    unter freien Himmel "sollte, könnte" ...wenn Du es ganz gut meinst eine diffusionsoffene Mopedplane verwendet werden.
    Darunter kann es bei schnellen Wetterumschwüngen nicht zu Schwitzwasserbildung kommen.
    Hast du keine diffusionsoffene Plane...wird das bisschen Schwitzwasser der GS auch nichts anhaben.

    Wenn sie ein paar Monate steht...dann besten auf dem Hauptständer, damit die Reifen so viel wie möglich entlastet sind.
    Und wenn möglich nicht gerade am Straßenrand, wo salziges Spritzwasser das Moped erreichen kann.

  7. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #7
    Meine stand mehrere jahre im freien. Laternenparkplatz. Im schweizer winter!
    Dann kam der Luxus eines überdachten Unterstandes. Kein schnee mehr auf dem sattel!
    Aber immer noch deftige minusgrade.
    Batterieausbau? Nein danke.
    Probleme?
    Nein danke.
    Das war meine 1100. Dieselbe batterie (2009, reichelt, 39€ oder so) ist immer noch drin. Ich hab allerdings vor dem Start einmal nachgeladen.
    Meine olle 1200 GS stand 3 Monate im schnee. Die plane wurde irgendwann mal weggeweht und es drang Wasser in das zündschloss. Beim startversuch brach dann der Schlüssel ab...
    Hab dann die Plane besser befestigt und gut wars.
    Ich hab bei Louis die Plane von held gekauft.

  8. Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    956

    Standard

    #8
    Servus,

    da sehe ich auch kein Problem. Ich würde allerdings das Motorrad gründlich reinigen und der Maschine eine "Ganzkörperölmassage" verpassen. Ich nehme immer das Korrosionsschutzöl von Rex her, das ist dünner als WD 40 und läßt sich im Frühjahr ganz leicht wieder entfernen. Meine GS steht allerdings auch in einer Garage. Im Freien unter der Plane würde ich eventuell eher zu dem "zäheren" WD 40 raten, braucht dann im Frühjahr etwas mehr Aufwand um zu entfetten. Aus meiner Sicht ganz wichtig, vorallem auch gründlich von unten einsprühen.

    Gruß
    Karl

  9. Registriert seit
    10.11.2005
    Beiträge
    106

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Amigo61 Beitrag anzeigen
    Es geht mir eigentlich darum ob es bei unter Null° zu Beschädigungen am Ölkühler oder so kommen kann. Öl sollte eigentlich wie Benzin, nicht einfrieren!
    MfG, Guido!
    da passiert nichts !

  10. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    214

    Standard

    #10
    Hallo Leute,

    oder zum überwintern gleich den riesen Zip-Beutel von Louis verwenden. Hatte meine 12er letzten Winter auch zuerst gut gereinigt und dann im Beutel gelagert. Nach gut 3 Monaten Pause dann Zipper auf und alles gut, sauber und funktionsfähig. Kann ich nur empfehlen. Und es gibt so kleine Beutel um den Zip-Beutel zu regenerieren.
    Gruss
    Micha


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Überwintern - Batterie
    Von s62j69 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.10.2012, 21:30
  2. Überwintern
    Von ackibu im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 02.01.2012, 20:02
  3. die kuh überwintern
    Von ssimon im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 18.10.2009, 17:38
  4. Überwintern???
    Von jora im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 05.11.2007, 08:51
  5. Batterie überwintern
    Von nERgie im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.11.2006, 13:03