Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Umbau auf LED Rücklicht

Erstellt von Sealiner, 14.01.2012, 17:30 Uhr · 27 Antworten · 3.840 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.04.2011
    Beiträge
    467

    Standard Umbau auf LED Rücklicht

    #1
    So, ich war so frei, und habe mir gestern Mittag bei iiibäääh etwas Zubehör für mein Moped bestellt. U.a. habe ich mir folgende LED-Rückleuchte gegönnt:

    http://www.ebay.de/itm/370326485487?...84.m1439.l2649

    Mir war es wichtig, dass das LED Rücklicht möglichst wie das Originale aussieht, zugelassen ist, und ohne weitere Umbauten/Anpassungen einzubauen ist.

    Ich hätte gern eins vom genommen, aber da hätte das Rücklicht 130 Tacken und das dazu gehörige Kabel-/Widerstandsset nochmal 40 Teuros extra gekostet. Gern bin ich bereit, ein paar EUR mehr zu löhnen, wenn BMW auf dem Teil steht, aber 100 EUR (in Worten: einhundert) mehr für eine lächerliche Leuchte ist schon ein starkes Stück oder 2h Karneval mit 5 Kümpelz frei halten, wie wir Rheinländer sagen.

    Heute Morgen war das Päckchen schon da. Ging ja schon super los. Alles war komplett und super verpackt. Ein Mal Rücklicht und der passende Kabelsatz:
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_3676.jpg  

  2. Registriert seit
    14.04.2011
    Beiträge
    467

    Standard

    #2
    Noch schnell die Ist-Situation festgehalten.

    Das erste Bild nur Licht. Das zweite Bild mit Bremslicht. Leider kann man den Unterschied nicht so gut sehen, weil die Digicam da mal wieder irgendwas rumgerechnet hat.

    Ihr werdet euch sicherlich fragen, wie ich das Bild mit dem Bremslicht gemacht habe... Ganz einfach. Fuß auf die Bremse, schnell nach hinten laufen, Bild machen, wieder zurück und Fuß wieder von der Bremse nehmen...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_3680.jpg   img_3681.jpg  

  3. Registriert seit
    14.04.2011
    Beiträge
    467

    Standard

    #3
    Es geht los.

    Von unten sieht man 3 Torx-Schrauben und eine normale Mutter. Letztere ist eine von dreien, an denen das Rücklicht hängt.

    Zunächst werden die 3 Torx (25er) gelöst.

    Dann kann man die ganze Einheit, wo Rücklicht und Nummernschild dran hängen, herunter hängen lassen. Vorsicht; das gesamte Paket hängt nur noch am Kabelbaum.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_3684.jpg   img_3685.jpg  

  4. Registriert seit
    14.04.2011
    Beiträge
    467

    Standard

    #4
    Dann die 3 Muttern des Rücklichtes entfernen. Sind selbstsicherende Muttern, die nur mit Maulschlüssel und mit 1/5 Umdrehung gelöst werden können. Ziemlich fummelig.

    Dann die Kabel von dem Lampenträger lösen und die Rückleuchte ist Geschichte.

    An der neuen Rückleuchte den Kabelbaum anbringen. Leider sind die Chinastecker so schrottig, dass man sie mit der Zange nochmal zukneifen muss. Evtl. werde ich das später nochmal löten.

    Die Zubehörmuttern von der neuen Leuchte kann man auch nicht nehmen, da sie nicht selsbtsichernd sind.

    Die Beschreibung der Farben der Kabel ist auch falsch (Fahr- und Bremslicht sind vertauscht). Es hat sich mal wieder bewährt VOR dem Zusammenbau einen Fubktionstest zu machen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_3686.jpg   img_3687.jpg  

  5. Registriert seit
    14.04.2011
    Beiträge
    467

    Standard

    #5
    Dann alles zusammen bauen.

    Erstes Bild Fahrlicht.

    Zweites Bild Bremslicht.

    Gefällts?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_3688.jpg   img_3689.jpg  

  6. Registriert seit
    24.08.2011
    Beiträge
    211

    Standard

    #6
    Schöne Anleitung,

    ich habe an meiner 06er das Original-LED-Rücklicht mit dem Cartool-Kabel angeschlossen und es funktioniert ohne Fehlermeldungen, die Anschlüsse habe ich gelötet da bei einem Abbau die Cartool-Stechverbindung am LED-Rücklicht gelöst werden kann.

  7. Registriert seit
    24.12.2011
    Beiträge
    5

    Standard

    #7
    Hallo Micha,
    muß da kein Vorwiderstand rein?
    Gruß
    Jens

  8. Registriert seit
    31.07.2009
    Beiträge
    375

    Standard

    #8
    sieht gut aus, jetzt fehlen noch die led blinker.

  9. Registriert seit
    14.04.2011
    Beiträge
    467

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Logi4 Beitrag anzeigen
    Hallo Micha,
    muß da kein Vorwiderstand rein?
    Gruß
    Jens
    Doch. Der ist in dem Kabelsatz enthalten. War alles inklusuve. Siehe erstes Foto

  10. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Sealiner Beitrag anzeigen
    Erstes Bild Fahrlicht.
    Zweites Bild Bremslicht.
    Gefällts?
    Hallo Micha,
    stell dich bitte mal an die Strasse und sammel GS- Fahrer ein. Einen mit konventionellem, und einen mit BMW- LED- Licht. Und dann stellt ihr euch mal hübsch in die Reihe...
    Ich hab an meine Q das BMW LED nachgerüstet, muss aber einräumen- das kommt an das alte mit der "Glühbirne" in sachen Helligkeit nicht dran

    Viele Grüße, Grafenwalder


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rücklicht Umbau
    Von Chris86 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 31.07.2012, 12:47
  2. Umbau Rücklicht auf LED
    Von Tpauli1977 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.11.2011, 04:54
  3. Umbau auf LED- Rücklicht und Blinker
    Von fortress im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.05.2010, 08:54
  4. LED Rücklicht
    Von steinstark im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.03.2009, 00:30
  5. Tip: LED Rücklicht
    Von vision1001 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.10.2008, 19:13