Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

Umbau ESA auf WESA

Erstellt von BOSTROM, 18.11.2012, 12:38 Uhr · 40 Antworten · 4.413 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.06.2011
    Beiträge
    68

    Standard Umbau ESA auf WESA

    #1
    Hallo GS-Fahrer

    Hat wer sein ESA in ein WESA umbauen lassen

    Wolfram

  2. Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    391

    Standard

    #2
    Hallo,
    habe eine GSA mit WESA gekauft. Der Vorbesitzer war etwas leichter als ich, werde noch eine andere Feder einbauen lassen.
    zum Unterschied zwischen ESA und WESA kann ich nicht viel sagen, da das WESA eben schon eingebaut war.

    Gruß Christian

  3. RIB
    Registriert seit
    16.11.2010
    Beiträge
    547

    Standard Wesa Umbau

    #3
    Hallo Wolfram,
    fahre seit diesem Jahr das Wesa in 30mm Tieferlegung.Hab es hier gebraucht im Forum gekauft. War eigentlich für die Adventure , dort mit 50mm Tieferlegung , passte aber von der Abstimmung ( Gewicht , Fahreigenschaften ) auch in meine normale GS aus Bj. 2008.
    Ich bin sehr zufrieden damit. Der Verstellbereich zwischen den Einstellungen Comfort,Standard,Sport ist deutlich größer.Das Ansprechberhalten der FB ist sensibler aber auch stabiler, schaukelt sich nicht auf. Fahre auch auf der Strasse öfters im leichten Geländemodus , wegen der höheren Bodenfreiheit .
    Für den Preis des wesa plus Umbau bekommt man aber auch schon fast ein komplettes Fahrwerk , welches man beim Verkauf des Mopeds dann wieder ausbauen und auch wieder verkaufen kann.
    LG

    - - - Aktualisiert - - -

  4. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #4
    Lieber ein manuelles Öhlins als ein ESA oder WESA, das ist mal meine Meinung dazu, entstanden durch die gerade gesammelten Erfahrungen.

  5. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Lieber ein manuelles Öhlins als ein ESA oder WESA, das ist mal meine Meinung dazu, entstanden durch die gerade gesammelten Erfahrungen.
    das war aber nicht die Frage.


    Und nein, ich habe keine Erfahrungen mit Wesa.

  6. Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    391

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    das war aber nicht die Frage.


    Und nein, ich habe keine Erfahrungen mit Wesa.

    es war auch nicht die Frage wer Erfahrung mit dem WESA hat, sondern nur wer den Umbau hat, oder ?
    Sorry für die Wortglauberei, ich denke aber das wir noch erfahren werden was Wolfram eigentlich an Informationen haben möchte.

    Viele Grüße

    Christian

  7. Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    222

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    das war aber nicht die Frage.


    Und nein, ich habe keine Erfahrungen mit Wesa.
    Wäre mal informativ, deine gesammelten Erfahrungen zu erfahren.
    Fahre selber das WESA auf meiner 2009 er und bin vollauf zufrieden.
    Das Fahrwerk fühlt sich straff an, kein gegautsche mehr in Kurven, einfach narrensicher.
    Wobei man ja weiterhin auch zwischen Comfort, Normal und Hart wählen kann. Letztere Einstellung braucht man eigentlich nur, wenn man absolut am Limit der Gebücktenfraktion am Heck kleben will.
    Bei allen umbebauten Motorrädern waren die Wilbersfahrwerke bislang immer die Krönung.
    Natürlich geht es vielleicht noch besser, aber hier stimmt das Preis Leistungsverhältnis.
    Durfte selber mal früher für das Varaderoforum den Zusammenbau eines Dämpfers mit Höhenverstellung fotografisch dokumentieren. Super Laden, alles pikobello und sauberes Arbeiten.
    Ein Ingenieur der Firma Wilbers zeigte mir jeden Produktionschritt,
    das Federbein hab ich dann anschließend in meiner Honda verbaut.
    Anschließend war aufsetzen, aushebeln in Kurven und pendeln kein Thema mehr.

  8. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #8
    Nein war es nicht die Antwort auf diese Frage, meine Antwort hilft aber evtl. Geld zu verbrennen. Denn die Concorde und TU 144 galten auch mal als Meilensteine der Entwicklung und heute reisen wir wieder Unterschall.

    Eine rein mechanische Federung ist den elektronischen immer noch überlegen, gerade wenn man vom Gewicht nicht in das Raster paßt. Ich konnte genau diese Erfahrung gerade erst wieder machen. Die eigentliche Frage ist "muß ich alles per Kopfdruck regeln oder kann ich es auch per Hand machen??"


    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    das war aber nicht die Frage.


    Und nein, ich habe keine Erfahrungen mit Wesa.

  9. Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    222

    Standard

    #9
    Wieso soll man sich dem Fortschritt verweigern?? Die Dämpfer kommen neu rein (werden auf dein Fahrprofil ausgelegt),
    die Federn werden auf dein Gewicht abgestimmt.
    Die Elektronik bleibt die Gleiche und funktioniert ganz normal (Verstellung der ich glaube Zugstufe und der Vorspannung).
    Wieso soll ich das mechanisch von Hand machen??
    Wenn ich auf ein schlechtes Strassenstück komme, geh ich auf Stellung Comfort und genieße Selbigen.
    Anschließend kann ich dann den Kampfmodus zünden und gut ist. Das mache ich x mal auf ner Tour.
    Hälltst du da jedesmal an?? Eher nicht, oder??
    Du fährst auf Kompromiss, die ESA WESA Jünger so wie sie es in der Situation brauchen.

  10. RIB
    Registriert seit
    16.11.2010
    Beiträge
    547

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    ... kann ich es auch per Hand machen??"
    Aber ich glaube die wenigsten KÖNNEN es ( richtig ) und tun es auch einfach nicht.Sehe ich im Bekanntenkreis auch : egal mit welcher Besatzung/Beladung gefahren wird , an den Fb wird nichts geändert. Gerade da ist ESA/WESA eine tolle Sache , weils eben das Fahrwerk vorne und hinten aufeinander und den Fahrzustand einstellt und eben nur mit einem Knopfdruck zu bedienen ist.


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wilbers für ESA (WESA)
    Von Bluebuck im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 10.01.2016, 14:58
  2. WESA 1200 GS MÜ 08
    Von GS-Schwede im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 02.05.2013, 22:11
  3. Langzeiterfahrungen WESA
    Von Andi#87 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.09.2012, 09:55
  4. WESA an GS Bj. 2009
    Von MaverikX im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 11:14
  5. Erfahrungen mit Wesa?
    Von sarotti im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 13:21