Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 41

Umbau ESA auf WESA

Erstellt von BOSTROM, 18.11.2012, 12:38 Uhr · 40 Antworten · 4.399 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.882

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von Macbeth* Beitrag anzeigen
    Wenn ich aber Beiträge über Fahrwerksumbau lese, bekomme ich das Gefühl das ich von BMW den größten Schrott gekauft habe.
    Das halte ich für zu weit gesprungen und würde mich von den 'Fahrwerksumbauern' nicht verrückt machen lassen. Das serienmäßige Fahrwerk ist kein 'Schrott' für den Ottonormalverbraucher.

    Es wäre traurig, wenn die Zubehörlieferanten nicht ein besseres, vor allem individuelleres, Fahrwerk anbieten könnten als der Serienhersteller.

    Zu 95% reicht das Serienfahrwerk und die restlichen 5% fahren mit falsch eingestelltem Zubehörfahrwerk rum.


    Trotzdem: Eine Investition in ein gutes Fahrwerk ist immer eine gute Investition, aber kein Muss.

  2. Registriert seit
    15.09.2011
    Beiträge
    1.401

    Standard

    #32
    Hallo,

    lese hier die ganze zeit schon sehr interessiert mit und hab dazu mal ne Frage? Oder auch 2. :-)

    Beim Wesa werden Dämpfer und Feder auf das gewünschte Gewicht eingestellt so das die ESA Funktionen erhalten bleiben. Richtig?

    Was ist mit HHRacetech? Die bieten meines wissens an, das ESA auf das gewünschte Gewicht mittels Dämpfer umbau und ebenso der Feder
    anzupassen. Richtig?

    Mich würde der Unterschied dieser beider interessieren. Bei meiner möchte ich nächtes Jahr das Fahrwerk gewichtsmäßig anpassen, da ich schon "etwas"
    mehr als Grundgewicht mit bringe und denn auch häufig mit Sozia unterwegs bin.
    Was meint Ihr und was habt Ihr für erfahrungen gemacht?

    Fahrleistung ca 12.000km im jahr und ca. 60% solo

  3. Registriert seit
    16.02.2008
    Beiträge
    507

    Standard

    #33
    HH - Racetech bietet für das BMW ESA einen Federbeinservice an, der beinhaltet:
    Dämpfungsabstimmung und eine neue Feder, Reinigung, Ölwechsel, Austausch der Dichtungen, Austausch der Führungselemente.
    Über den Unterschied kann ich leider noch nichts sagen, muss meine Federbeine erst wieder einbauen, und dann noch warten bis der Winter vorüber ist.
    Aber man hört eigentlich nur gutes über den Umbau.

  4. Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    784

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    nur dass du beim manuellen bein die federbasis stufenlos und die zugstufe in 22 steps verstellen kannst.
    beim wesa beides nur in je drei stufen.
    Genau das ist das Problem von ESA und WESA !! Es ist halt nicht so vielseitig.
    Was da auch immer noch fehlt ist das jeder einen anderen Fahrstil hat, auch die Sitzposition die ja dann andere Lastpunkte ergibt kann da nicht mit einkalkuliert werden.
    Für den " Hab gar keinen Plan Fahrer " ist das aber dann mit ESA / WESA wohl besser aber es ist und bleibt ein Kompromiss.
    Wir haben schon etliche Fahrwerke Originale und Wilbers für Kunden eingestellt... braucht man halt nen guten Kumpel der in der selben Größe und Gewichtsklasse ist wie der Kunde... lach...
    Leider ist die Mehrzahl der Motorradfahrer aber auch dann nicht in der Lage den Unterschied zu merken... Ich schätze mal das so 1/3 egal was man da Einbaut weder Sicherer noch Schneller Unterwegs ist..... Die Fahren weil sie Spaß haben wollen 2-3 tkm im Jahr . Man bedenke : Eine Umfrage eines Japan Händlers erbrachte, das im Schnitt seiner Kunden die Jahresfahrleistung bei 1000 km liegt....

  5. Registriert seit
    27.09.2010
    Beiträge
    269

    Standard

    #35
    Hallo Marmidesign,

    ich bin auch auf der Suche nach einem verbesserten Fahrwerk. Meines kommt mit meinem Gewicht+Sozia+ ggf.
    Gepäck nicht klar. Der Haupständer setzt gerne auf und die Fuhre wird in einigen Kurven schon mal gerne schwammig.
    Auf der Intermot habe ich mit den Leuten von Wilbers gesprochen.
    Bei einem WESA-Umbau verwenden sie von BMW den Verstellmechanismus und die untere Aufnahme weiter.
    Sie bauen eine neue (leider ausschließlich orange) Feder je nach gewünschter Stärke ein. Anders als bei HH-Racetech wird aber dann noch ein kompletter Wilbers-Dämpfer eingebaut und nicht nur der BMW-Dämpfer überarbeitet.

  6. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von gütsch Beitrag anzeigen
    ......... Die Fahren weil sie Spaß haben wollen 2-3 tkm im Jahr . Man bedenke : Eine Umfrage eines Japan Händlers erbrachte, das im Schnitt seiner Kunden die Jahresfahrleistung bei 1000 km liegt....
    Das ist aber ein generelles Problem der Threaderöffner und Poster - es fehlt die Info wie viel Kilometer im Jahr gefahren werden - das wäre für mich eine
    wünschenswerte Hintergrundinformation .....

  7. Registriert seit
    19.06.2011
    Beiträge
    68

    Standard

    #37
    Hallo assindia

    Also ich fahre so im Jahr ca. 15-17000 Km und kann ein Fahrwerk schon einschätzen

    Wolfram

  8. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von BOSTROM Beitrag anzeigen
    Hallo assindia

    Also ich fahre so im Jahr ca. 15-17000 Km und kann ein Fahrwerk schon einschätzen

    Wolfram
    Ja damit kann ich doch was anfangen ..... und wenn Du schon mal ein Wilbers hattest - sowieso.

    Ich meinte aber damit jetzt nicht einen Einzelnen - sondern generell - es geht mir darum, dass ich dann eine Antwort oder eine Frage besser einordnen kann.

  9. Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    784

    Standard

    #39
    Es gibt bestimmt einige die ein Fahrwerk einschätzen können...etliche davon sind sogar in der Lage es einzustellen.

    Klar wenn man weis, wie viele km der Fragesteller so fährt und wie lange er Fährt und wie lange er noch Fahren möchte.... Dann kann man natürlich eher einen Rat loslassen....
    Es gibt aber auch Vielfahrer die so rein gar nichts können. Lach hatte einen der meinte sein Fahrwerk wäre etwas weich.... schwammig ja er hatte Recht nach dem Der Luftdruck Vorne von 0,8 auf 2,5 erhöht wurde war das Fahrwerk wieder TOP.

  10. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    607

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von BOSTROM Beitrag anzeigen
    Hallo assindia

    Also ich fahre so im Jahr ca. 15-17000 Km und kann ein Fahrwerk schon einschätzen

    Wolfram
    Hi Wolfram,

    gab zu dem Thema schon viele Diskussionen. Habe letztes Jahr hier ein Wesa in Singapore reinschmeissen lassen und bereute es, dass ich es nicht schon bei 0km machen lassen habe sondern erst bei 14T. Fahre wie Du, 17 bis 20Tkm pro Jahr, und auch gern etwas flotter soweit es mit der Dicken geht.
    Deiner Cofiguration(PC) kann man ja ansehen, dass Du ja auch nach Leistung suchst.

    Das original Fahrwerk war mir zu schwammig und so habe ich zuerst einen Lenkungsdaempfer rangebastelt, wie er bei jeder R1XXXR seit Jahren Standard ist aber ich war es immernoch nicht zufrieden. Durch die Diskussionen hier im Forum bin ich auf WESA gestossen und habe es einbauen lassen (Oehlings ESA gab es hier noch nicht).


    Bei der Dicken ergaben sich groesse, erfahrbare Unterschiede und da ich faul bin und von Autobahn auf Landstrasse auf Landstraesschen und auf Loecherpiste an einem Tag wechsele habe ich auch kein Bock auf Hakenschluessel oder was auch immer, um da jedesmal irgenetwas mechanisch zu verstellen.

    Aber auch bei WESA muss Du vorab Dich auf Dinge festlegen: Dein Gewicht, Sozius Betrieb, Beladung und bevorzugte Grundeinstellung.

    Hat in meinem Fall gut geklappt, da ich 99% ohne Ballast fahre und mein Reisegepaeck irgendwo konstant um 30 kg liegt fuer grosse Touren.

    Erfahrungen kannst Du hier im Forum mit der Suchfunktion finden (incl. Fotos)
    WESA an GS Bj. 2009

    oder unter
    Asienreisen mit dem Motorrad - Trip to Cameron Highlands

    Im Grunde ist WESA Narren sicher und in Anbetracht der "leckenden" Originale sind 5 Jahre Garantie nicht so schlecht.

    Gruesse Andreas


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wilbers für ESA (WESA)
    Von Bluebuck im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 10.01.2016, 14:58
  2. WESA 1200 GS MÜ 08
    Von GS-Schwede im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 02.05.2013, 22:11
  3. Langzeiterfahrungen WESA
    Von Andi#87 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.09.2012, 09:55
  4. WESA an GS Bj. 2009
    Von MaverikX im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 11:14
  5. Erfahrungen mit Wesa?
    Von sarotti im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 13:21