Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 41

Umfaller mit GS 1200 Adventure

Erstellt von ptrendsetter, 12.10.2010, 21:40 Uhr · 40 Antworten · 5.315 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    612

    Standard

    #11
    Die GS ADV ist eben nicht nur schwer sondern hat auch nen hohen Schwerpunkt!
    Gruß Stanley

  2. Registriert seit
    20.09.2010
    Beiträge
    288

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Christian RA40XT Beitrag anzeigen
    Und NEIN man muss nicht mit beiden Füßen auf den Boden kommen....
    Man muss nicht, aber mich beruhigt es ungemein. Wenn die Natur gewollt hätte, dass wir nur mit einem Bein auf dem Boden stehen, hätte die Evolution uns entsprechend ausgestattet.

  3. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    95

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von ptrendsetter Beitrag anzeigen

    Es passiert immer nur wenn ich zu stark einschlage und dann im Rollen bremse um stehen zu bleiben.
    Wenn du bei langsamer Fahrt den Lenker stark einschlägst, neigt sich deine Kuh auf die Seite der beabsichtigten Richtung. Betätigst du dabei die vordere Bremse, bekommst du es mit ihrem vollen Gewicht zu tun und kannst es unter Umständen dann eben nicht mehr auffangen. Wie Chefe schon schrieb: leicht am Gas bleiben, sozusagen Schwerkraft mit Fliehkraft ausgleichen.

    Gruß Klaus

  4. Registriert seit
    26.05.2009
    Beiträge
    443

    Standard

    #14
    bitte nicht falsch verstehen, aber kann es sein, dass du das moped "blind" gekauft hast.
    soll heißen, dass keine probefahrt, probesitzen etc. stattgefunden hat??

    wenn ich mich für ein solches fettes bike interessiere, dann prüfe ich auch ob es zu mir passt und ich es bedienen / beherrschen kann.

    wenn ich feststelle das ich es nicht halten kann, total unsicher bin und vermutlich nicht mit den füßen auf den boden komme, dann ist das bike einfach nichts für mich und ich schaue mich nach einer alternativen um.

    klar, ein umfaller kann immer passieren und da kann sich auch keiner von frei sprechen, wenn ich aber deine probleme hier lese und lesen muß das du dich total unwohl fühlst, dann solltest du dir mal ernsthaft überlegen ob du das richtige eisen fährst.

    kleiner tipp noch: wenn es an der fehlenden standsicherheit liegt, probier doch mal eine niedrigere sitzbank aus.
    nicht nur die niedrige einstellung an der org. bank sondern eine extra niedrige sitzbank, z.b. die von kahedo.
    vieleicht bringt das ja eine besserung für dich.

  5. Registriert seit
    27.08.2010
    Beiträge
    42

    Standard

    #15
    Kein Problem.

    Ich habe die Kuh probe gefahren und die Probleme nicht gehabt. War auch nie in so einer Situation. Ich habe bereits die niedrige Bank und ich komme mit beiden Beinen an den Boden. Ich denke Klaus hat unter anderem was sinnvolles geschrieben.Druch das einlenken und Bremsen passiert genau das schlechte, Gewicht auf einer Seite.
    Werde das mal ab sofort lassen.
    ADAC ruft auch bereits nach mir :-)

  6. Freiburger Gast

    Standard

    #16
    üben, üben, üben... aber das weißt du ja schon.

    Bei engen Kreisen ist am Anfang die vordere Bremse etwas heikel, da man, wenn man etwas zu heftig zieht, schneller auf der Innenseite am Boden liegt, als man gucken kann.
    Trotzdem ist die Vordere bei mir die einzige Bremse bei engen Kurven oder Schotterkehren auch bergab oder beim Vorfahren von Kreisen am Lenkanschlag bei Sicherheitstrainings (auch wenn der Instruktor erzählt, diese Übung ginge nur mit der Hinterradbremse...), weil die viel mehr Weg als das Hinterad macht und mit einem Finger viel besser zu dosieren ist als mit dem Stiefel und auch viel direkter reagiert.
    Eine gute Grundübung sind hier sehr enge steile Spitzkehren bergab mit dem MTB. Mit langsamem Tempo und kaum drehenden Hinterrad ist hier die Vorderbremse die einzige Chance die Kurve gescheit zu kontrollieren, die hintere blockiert nur und ist viel zu indirekt.

    Gruß


    edit: und umkippen tut jeder mal.

  7. Registriert seit
    24.07.2007
    Beiträge
    42

    Daumen hoch

    #17
    Also wer noch nie mit einem Motorrad umgefallen ist ist möglicherweise noch nicht drauf gesessen.
    Speziell die GSA kanns manchmal deftig.

    Nur net schlapp machen. Und mit der Zeit bist der King of GSA. Übung macht den master of uplift.

    Keep going and have fun with your Q.

  8. Baumbart Gast

    Standard

    #18
    Die Adv ist nun mal kein Anfängermopped. Gerade das Handling bei langsamer Fahrt ist wg. hohem Schwerpunkt etwas anspruchsvoller als bei anderen Moppeds. Tipp: Hier sind im Oktober noch 2-Tages-Trainings frei, danach sollte sie nicht mehr umfallen.

    P.S.: Meine Adv hat noch nie waagerecht gelegen, toi toi toi. Ups, den Maissilageausrutscher vergessen, 1x hat sie auch gelegen.

  9. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #19
    Wie meine Vorredner (-schreiber) schon schruben: Bei langsamer Fahrt (Stop and Go) die Hinterradbremse nutzen und bei jedem Heranfahren und Anhalten den Lenker gerade, damit sie nicht in Richtung des Lenkeinschlags wegkippt.

    Grüße
    Steffen

    P.S. Und im nächsten Leben mit einem kleinerem Mopped beginnen

  10. Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    1.482

    Standard

    #20
    Hi,

    sorry aber das habe ich noch nicht erlebt. Bin seit Juli10 auch GS ADV Fahrer und sicher ist es so, das die Q im Stand mehr vom Fahrer fordert als so manch anderes Moped.
    Aber es ist auch eine Sache des Gleichgewichts und evtl. auch Übung.
    Mein Sohn wollte mal auf der GS Sitzen.......16 Jahre 187cm und wiegt gerade mal 64kg.
    Das ging ohne Probleme obwohl er bisher nur einen Roller fährt

    LG Matti


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sturzbügel, Umfaller
    Von ADV-Harry im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 07.05.2008, 05:17
  2. 1150 Adventure oder 1200 Adventure
    Von LLosch im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.03.2008, 08:40
  3. Original 1200 GS Adventure Koffer und div. Adventure Teile
    Von super7 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.04.2007, 20:59
  4. Umfaller - und nun?
    Von michadort im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.08.2006, 00:35
  5. Suche Teile nach Umfaller für Adventure 2004
    Von michadort im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.08.2006, 14:20