Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Umstieg von 1100RT auf 1200GS für Fahrer mit "kurzen" Beinen

Erstellt von brutzler, 24.06.2013, 21:59 Uhr · 25 Antworten · 3.236 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.07.2011
    Beiträge
    71

    Standard Umstieg von 1100RT auf 1200GS für Fahrer mit "kurzen" Beinen

    #1
    Hallo,

    würd gern mal was mit euch diskutieren:
    Aktuell fahr ich noch ne 1100RT. Bei der hab ich den Sattel in der untersten Stellung. Und komm dann noch passabel mit den Ballen auf den Boden. Für die ganze Sohle reicht es definitiv nicht. Allerdings ist es bei Notbremsungen immer eine heikle Geschichte das Gewicht der Maschine abzufangen.

    Ich liebäugel nun schon seit einiger Zeit mit der 1200er GS. Fürchte aber, dass meine Beine zu kurz sind :-(
    Bin zwar 1,76; aber eher ein "Sitzriese".
    Lt. Datenblatt hat die 11erRT in der untersten Stellung eine Sitzhöhe von 760mm. Die 12erGS mit Tieferlegung immer noch 790mm.
    Allerdings gibt es da ja noch den Begriff der Schrittbogenlänge.
    Dazu find ich bei der 11er RT aber keine Angaben.
    Ich hab dann mal Daten der 12erRT mit der 12er GS verglichen:
    RT: 780er Sitzbank -> Schrittbogenlänge: 1800mm
    GS: 820er Sitzbank -> Schrittbogenlänge: 1820mm
    Fazit: Sitzbank 4cm höher, aber pro Bein nur 1cm Unterschied.
    Stellt sich doch so dar, als ob die Sitzbank (oder das ganze Motorrad) bei der GS schmäler ist, und man somit besser auf den Boden kommt.
    Für die GS gibts auch nen Tieferlegungssatz. Aber ich fürchte, dass dann die Fahreigenschaften drunter leiden.


    So mal einfach zum Freundlichen fahren und ne GS ausprobieren ist eher schwierig für mich, da ich JWD wohne und der nächste vernünftige BMW-Händler über 100km weg ist.
    Sicher werd ich keine GS ohne ausgiebige Probefahrt kaufen. Aber vorweg wollte ich mal mit Gleichgesinnten darüber unterhalten.

    Gruß/brutzler

  2. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #2
    Bei Deiner "Planung" sind 100km für eine Probefahrt doch nicht zuviel

    Mach et und beurteile selber....

    Viel Spaß dabei und viel Erfolg

    Gruß
    Berthold

  3. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #3
    Moin,

    und was soll aus Gesprächen mit "Gleichgesinnten", die letztendlich anatomisch garantiert anders gebaut sind als du, bringen?

    Probier's aus und feddich - alles andere bringt dir gar nüscht!

  4. Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    23

    Standard

    #4
    Jo, anders geht nicht. Testen!

  5. Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    101

    Standard

    #5
    Hallo,
    ich fahre eine 12er GS und bin auch 176 cm. Ich habe die originale Sitzbank, niedrig und komme mit beiden Füßen vollständig auf dem Boden. Bei Einstellung Fahrer und Sozius nicht ganz. Habe mir gerade den TT-Sitz bestellt. Ich finde darauf sitzt man noch etwas tiefer.
    Aber am besten selbst probe sitzen.

    jago

  6. Registriert seit
    02.06.2013
    Beiträge
    16

    Standard

    #6
    Hallo,
    ich bin vor ca. 4 Wochen von einer r1100rt auf eine r1200gs mit normaler Sitzhöhe und Normaler sitzbank umgestiegen. Ich bin ca. 1,73 "klein". Ich hatte ursprünglich auch Respekt vor der Höhe. Ist aber echt kein Problem. Im Gegenteil, ich fühle mich auf der GS viel sicherer als auf der rt. Ich komme zwar nicht mit der gesamten Sohle auf den Boden aber das macht echt nichts. Bin auf jedenfall absolut happy mit der GS.

  7. Registriert seit
    29.07.2011
    Beiträge
    71

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von neumi Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Ich komme zwar nicht mit der gesamten Sohle auf den Boden aber das macht echt nichts. Bin auf jedenfall absolut happy mit der GS.
    Hi neumi,

    danke für deine "hoffnungsvolle" Antwort. Wie biste denn bei deiner RT mit den Beinen runtergekommen? Hast du da die ganze Sohle aufsetzen können? Ich gehe mal davon aus, dass du den Sitz auch ganz unten hattest.
    Und die 50 kg weniger bei der GS helfen wohl auch für ein sichereres Feeling.

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #8
    Hi
    Nach Deiner Schilderung bist Du bereits bei der RT "am Ende".
    Eigentlich würde in diesem Fall auch ich sagen "lass' die Finger von der GS".
    Nachdem Du das nicht machen wirst weil Du aus irgendeinem Grund die GS "brauchst", solltest Du tatsächlich einen Termin bei einem Freundlichen machen, das Ding ausführlich probefahren und dann (hoffentlich) ehrlich zu Dir selbst sein. Der "superniedrige" Sitz der GS ist in meinen Augen eine Zumutung. Man sitzt wie auf einer Bierbank.
    Wenn man das Fahrwerk z.B. mit den speziellen Federbeinen von Öhlins 20mm tieferlegt wird das Fahrverhalten (nach meinem Geschmack) einfach nur sch....e, zumal die Rasten dann sehr schnell aufsetzen.
    gerd

  9. Registriert seit
    02.06.2013
    Beiträge
    16

    Standard

    #9
    Hallo Brutzler,

    Ich hatte den RT-Sitz auf der mittleren Stellung und bin nicht mit der Kompletten Sohle auf den Boden gekommen. Ich fühle mich aber auf der GS in jeder Beziehung wohler. Die 50 kg merkst Du extrem. Probieren, Probefahren und Du hast ein Dauergrinsen. sicher

  10. Registriert seit
    20.03.2012
    Beiträge
    1.138

    Standard

    #10
    Bin auch nicht 1,90 m...

    Mit Original/Kahedo/Wunderlich Sitzbank in der unteren Stellung komme ich immer noch gut auf den Boden, obwohl beide Zubehörbänke m.E. breiter sind.

    Da können wir noch drei Jahre diskutieren...
    Es hilft tatsächlich nur draufsetzen, Probefahrt und dann entscheiden.

    Zum tiefen Fahrwerk bzw. der Bierzeltgarnitur ist alles gesagt.

    Gruß

    Snake28


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.06.2013, 15:37
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.05.2013, 09:41
  3. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.04.2013, 21:56
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.04.2013, 19:19
  5. Tausche Suche Fahrer-Sitzbank GS 1200 "normal" im Tausch gegen "niedrig"
    Von Barni im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2013, 23:29