Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Undefinierbare Vibrationen beim Einkuppeln

Erstellt von Jocht, 29.02.2008, 16:15 Uhr · 20 Antworten · 3.949 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.02.2008
    Beiträge
    49

    Standard Undefinierbare Vibrationen beim Einkuppeln

    #1
    Hallo Forenbenutzer,

    ich habe an meiner R 1200 Adventure, BJ 2007 ein Problem, welches ich nicht wirklich zuordnen kann.

    Wenn ich das Motorrad fahre, dann stelle ich in den oberen Gängen, also beginnend im 4., aber vor allem im 5. und 6. Gang, beim Einkuppeln immer wieder ein deutliches Pulsieren, bzw. eine hochfrequente Vibration im Kupplungshebel fest. Diese taucht dann auf, wenn nach dem Gangwechsel der Kupplungshebel auf den ersten 1 - 2 Zentimetern wieder losgelassen wird, dann folgt derselbe Weg ohne irgendwelche Besonderheiten und dann erfolgt ein völlig normales und unproblematisches Greifen der Kupplung selbst.

    Ich habe keine Ahnung, was dieses Vibrieren bedeutet, aber es ist sehr deutlich zu spüren und man könnte gerade meinen, dass irgendein Teil der Kupplung Spiel hat und kurzzeitig stark vibriert.

    Nun kommt dieses blöde Gefühl im Kupplungshebel natürlich immer dann, wenn man gemütlich außerorts vor sich hin fährt und in den oberen Gängen dementsprechend langsam einkuppelt. Deshalb fällt es auch so deutlich auf. Aber irgendetwas bewegt sich da ja auch und ich weiß nicht was.

    Hat irgendjemand von euch schon einmal ein ähnliches Problem festgestellt? Ich selbst bin mit mehreren 1200ern gefahren und dieses komische Szenario gab es nirgends.

    Mein wirklich sehr bemühter BMW-Händler hat nach Rücksprache mit den Ingenieuren von BMW zwischenzeitlich die Kupplung komplett mit allem drum und dran ausgetauscht. Der Werkstattmeister hat das beschriebene Phänomen bei einer Fahrt überprüft und selbst deutlich wahrgenommen, konnte jedoch nicht sagen, woher das kommt. Aber trotz dieser Neueinbaumaßnahme ist es immer noch exakt dasselbe, d. h. es hat sich nichts geändert.

    BMW sagt, sie wissen nicht, was es sein könnte. Vielleicht weiß es einer von euch?


    Danke schon im Voraus für eure Mithilfe und Gruß



    Jocht

  2. Registriert seit
    10.03.2007
    Beiträge
    979

    Standard

    #2
    Hallo Jocht,
    so vom Gefühl her denke ich mal, da das ja nur bei den Hohen Gängen auftritt, das ja wohl eher am Getriebe liegen wird . Irgend ein Lager das ab einer bestimmten Geschwindigkeit für eine Unwucht sorgt die sich über das Getriebe auf die Kupplung überträgt. Nächste Aktion beim ist dann wohl der austausch des Getriebes.

  3. Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    278

    Standard

    #3
    Hallo,
    ich habe dieses Problem auch.
    Bei mir trat es nach Umrüstung auf Öhlins auf,macht es aber in jeden Gang.

    Mein Händler arbeitet daran.......

    Gruss
    Jens

  4. Registriert seit
    15.02.2004
    Beiträge
    2.184

    Standard

    #4
    Hallo,

    mir völlig unbekannt, ob mit Öhlins oder Original.

  5. Registriert seit
    05.03.2007
    Beiträge
    398

    Standard

    #5
    Das Problem ist mir auch völlig unbekannt bei meiner 07 ner Adventure.

    Aber du hast ja noch Garantie also nix wie hin zum und lass den sich damit rumärgern.


    Gruß Michi

  6. ROS
    Registriert seit
    30.07.2007
    Beiträge
    99

    Standard Nur beim Runterschalten?

    #6
    Tritt dies nur beim Runterschalter in den hohen Gängen auf?

    Ich kenne sowas von meiner HP2.
    Wenn ich bremse und gleichzeitig runterschalte habe ich das auch.

    Beim Bremsen wird das Heck entlastet, das Federbein federt ganz aus und der Kardan ist am Gelenk dann stark geknickt. Das Kardangelenk läuft durch den starken Knick nicht mehr ganz rund und erzeugt Vibrationen.

    Bei der HP2 kann man etwas Luft aus dem Federbein lassen, so daß sie nicht soweit ausfedert und der Knick nicht so stark ist. Versucht es doch mal mit etwas weniger Vorspannung der Feder und testet, ob sich was ändert.

    Hängt natürlich auch vom Gewicht des Fahrers ab, wie weit das Federbein eingefedert ist. "Etwas schwerere Fahrer" sind hier ausnahmsweise mal im Vorteil.

    Meine 07 ADV hatte auch leichte Vibrationen beim Auskuppeln, wenn auch deutlich weniger wie die HP2 auf den ersten ca. 700km. Hat sich dann aber von selbst erledigt.

    Gruß Rolf

  7. Registriert seit
    29.02.2008
    Beiträge
    49

    Standard

    #7
    Hallo Leute,

    zunächst einmal Danke für eure Überlegungen.

    @Draht: Vielleicht ist es wirklich das Getriebe. Mein Motorradmechanikus zeigt sich jedenfalls ratlos. Er hatte definitiv auf die Kupplung getippt.

    @Rolf: Nein, es hat wohl nichts mit stärkeren Lastwechselreaktionen zu tun, da dieses Pulsieren im Kupplungshebel immer dann am deutlichsten zu spüren ist, wenn ich ganz gemütlich fahre, also quasi ohne wirkliche Lastunterschiede. Beim Einkuppeln kommt dann nach einem kurzen Hebelweg erst dieses "Rubbeln" dann wieder nichts und schließlich die Kupplung selbst. Ganz ganz ungewöhnlich, hatte ich bei keinem meiner bisherigen Motorräder. Nebenbei meine ich auch, dass neben dieser Vibration auch ein Geräusch zu hören sei. Allerdings wird man bekannterweise mit zunehmender Aufmerksamkeit auch immer empfindlicher und meint am Schluß, man nehme was weis ich was wahr.
    Vielleicht erledigt es sich ja wirklich auch von selbst, wer weiß. Am Gewicht meiner Person wird es wohl nicht liegen, ich wiege ja nur zarte 95 Kilo .

    @Jega:
    Mit den Federelementen kann es eigentlich auch nicht wirklich zu tun haben, weil ich das normale Fahrwerk drin habe und sowohl vorne als auch hinten mit leichter Vorspannung fahre.

    Nun werde ich, wie schon von Micha angesprochen, selbstverständlich den Gang zu meiner Werkstatt eben erneut gehen und auf die Beseitigung dieser Sache bestehen. Wir werden sehen, was kommt, ich halte euch auf dem Laufenden, bin jedoch natürlich auch weiterhin über jeden Hinweis zu diesem Problem dankbar.

    Grüße

    Jens (Jocht)

  8. ROS
    Registriert seit
    30.07.2007
    Beiträge
    99

    Standard

    #8
    Dann entspricht dein Gewicht so ziemlich meinem Gewicht.

    Aber das von Dir beschriebene Rubbeln kommt mir ja so unglaublich bekannt vor!

    Du solltest noch mal einen Versuch machen:
    Halte den Kuplungshebel in der Stellung fest in der das Rubbeln auftritt. Dann nicht weiter auskuppeln.
    Bei mir hat des dann teilweise heftige mechanische Geräusche gegeben. Hat richtig geklappert, als wenn gleich irgendetwas auseinander fällt.
    Das Klappern trat allerdings nicht bei jedem Versuch auf, ist aber reproduzierbar, wenn man "geschickt" auskuppelt.

    Die Theorie mit dem Kardangelenk stammt übrigens nicht von mir, sondern aus dem Munde eines weisen BMW Service Ings., der von meinem Freundliche extra zu Rate gezogen wurde. Bei der HP2 gibt es da laut BMW keine Abhilfe (können Sie nicht besser).

    Gruß Rolf

  9. Registriert seit
    29.02.2008
    Beiträge
    49

    Standard

    #9
    Hallo Leute,

    es gibt Neuigkeiten in dieser Sache. Laut Auskunft meines (wirklich) Freundlichen gibt es noch ganze zwei 1200er GS mit diesem Problem, eine in München, eine in Portugal.

    Bei der einen wurde die komplette Kupplung getauscht und es war dann weg, bei der anderen wurden 10000 Kilometer draufgefahren und es erledigte sich quasi von selbst.

    Soweit die Infos der Ingenieursriege von BMW. Bei mir wird nun zum zweiten Mal die Kupplung getauscht, da dort im Gesamtpaket wohl Toleranzen vorkommen können, die dieses Problem auslösen.

    Lustigerweise habe ich dieses sch.... Gepulsiere am Kupplungshebel samt dazugehörigem Geräusch nicht, wenn ich mit Sozia fahre. Da scheint sich durch die Änderung der Geometrie auch irgendetwas im Zusammenhang mit dieser rätselhaften Erscheinung zu ändern.

    Bin mal gespannt, ob es dann aufhört, ansonsten wird das Frühjahr ein Werkstattsaisonbeginn.

    Grüße


    Jocht

  10. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #10
    Die sollen sich mal die Lager des Kardan anschaun.... also die beiden, die wo den Federweg ausgleichen. Wenn davon eins festgegammelt ist, kann ich mir vorstellen, daß die unterschiedlichen Belastungen zu Druck/Zug auf der Antriebswelle führen...


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Klackgeräusch nach Einkuppeln
    Von Jonni im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.10.2011, 12:48
  2. Quitschgeräusch beim Einkuppeln 650GS
    Von christophh im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.07.2010, 00:18
  3. Kupplungs-Ruck beim langsam einkuppeln
    Von moto-adventure.ch im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.12.2008, 19:11
  4. Vibrationen
    Von chrischan1969 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.11.2008, 18:05
  5. Geil war´s beim TDD 5 beim Rösner Kurt
    Von GS Peter im Forum Events
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.04.2008, 18:52