Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

undichtes Getriebe bei 19.900km

Erstellt von heesq, 02.03.2010, 21:15 Uhr · 23 Antworten · 4.454 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von heesq Beitrag anzeigen
    ..............
    Kann es denn sein, dass eine GS1200 nach 5 Jahren und nur
    knapp 20K Kilometern auf der Uhr ein undichtes Getriebe haben
    kann...?
    ...............
    Gruß

    Heesq
    Hai Heesq,

    wie oben - traurig aber wahr.

    Du kannst von Glück reden, daß nicht noch die Kupplungsscheibe in Mitleidenschaft gezogen wurde wie bei meinem Spezl

    Mit den Simmerringen ist das so ne Sache. Bei meine kleinen 400er wird regelmäßig der Simmerring von der Schaltwelle undicht. Ist bei fast allen 400ern so. Da muß allerdings nur der Schalthebel weg und Simmerring raus/rein und gut is. Muß damit leben oder Moped verkaufen, was ich garan tiert nicht tue

  2. Registriert seit
    23.02.2005
    Beiträge
    554

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Krambambuli Beitrag anzeigen
    Das ist kein Standschaden, das ist "normal". Meine GSA hatte "es" nach einem Jahr und 10.000 km. Der hatte es bei der Inspektion bemerkt und mich drauf hingewiesen. Es ist jetzt in der Winterpause als Gewährleistungsschaden repariert worden.

    Es ist ist definitiv keine seltener Schaden.

    Hi,

    hatte ich an meiner damaligen GS nach ca. 11000km auch und ist eigentlich ein eher bekanntes Qualitätsproblem der "alten" Baujahre. Da kommen viele im Bereich 10.000-20.000km mit diesem Problem ( wie auch einem Ölverbrauch von bis zu 1l auf 1000km ).
    Bei wurde damals auf Garantie das Getriebe + vermatschte Kupplung gewechselt.

    Die neuen Modelle haben das Problem nicht mehr, zumindest liest man da nichts mehr von. Bei meiner 'neuen' (2006 - 55.000km) zumindest, ist alles i.O. ( und sie braucht auch kein Öl auf 10.000km ) .

    Gruß
    Michael

  3. elendiir Gast

    Standard

    #13
    Servus miteinander,

    willkommen im Club. Ich gehöre auch dazu und zwar schon länger. Bei meiner 03/2007 GSA war der Wellendichtring zwischen Getriebe und Kardan der Übertäter. Das Ganze am Anfang des zweiten Jahres bei knapp 21.000km. Von einem Standschaden kann man hier wohl nicht sprechen. Einen merklichen Ölverbrauch hatte ich im Übrigen auch nicht - vielleicht 100 -200ml auf 10.000km.

    Dafür aber weitere Undichtigkeiten. Im ersten Jahr ein undichter O-Ring am Hinterrad bei 1100km. Das war deutlich schlimmer weil der Reifen und die hintere Bremsscheibe komplett mit Öl versaut war. Schwein gehabt.
    Mittlerweile wurde der gleiche O-Ring wieder (diesmal nur leicht) undicht. Ok, dass so ein O-Ring 45.000km nicht überlebt ist für BMW wohl eher normal.

    Mal schaun wann die Simmerringe wieder unkooperativ werden. Ich hoffe nur, dass sie noch während der Garantieverlängerung in die Null-Bock-Phase eintreten.

  4. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    379

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Kai R Beitrag anzeigen
    an meiner HP2 Enduro auch... allerdings die Dichtung zw. Motor u. Getriebe

    Hp ist 5 Jahre alt, 16000km

    waren so um die 350,- euro- keine Kulanz von BMW

    Bei 3 500 Km im Jahr greift da auch schon die Helmpflicht?
    Oder darf man da noch so fahren duck und wech...

  5. Registriert seit
    23.04.2009
    Beiträge
    63

    Standard

    #15
    Meine hat bei km 1900 (war da 2 Monate alt) ´nen neuen Simmerring an der Ausgleichswelle haben wollen. Hoffentlich melden sich die anderen nicht auch noch so schnell.

    Gruß
    Ralf.

  6. Registriert seit
    22.02.2010
    Beiträge
    5

    Standard

    #16
    Hallo Jungs,

    hatte das gleiche Problem wie ihr! Nach etwa 20000 km und etwa 3/4 Jahr alter Q, schwitzte das Getriebe direkt am Motorblock, bin dann noch etwa 4000 km gefahren und wurde alles auf Garantie gewechselt! Der Freundliche ... meinte nur: "Deine Maschine ist nicht die einzigste, sind noch tausende von anderen mit dem gleichen Problem! Bekam sogar sicherheitshalber noch die Kupplung gewechselt!

  7. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.528

    Standard

    #17
    Bei mir wurde nur der kabelbinder um den Gummibalg etwas fester gezogen, hält seit 50 000 km...

  8. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    379

    Standard

    #18
    Mich hats jetzt auch erwischt.
    21700 Km und 12/08!!!
    Öl zwischen Getriebe und Kardan.-
    Öl setzt sich unterhalb des hinteren Federbeins ab.
    Morgen geht sie zum hoffentlich .

    Grüße

  9. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    379

    Standard

    #19
    Ist das hintere Federbein-
    Das Öl hat sich im ganzen hinteren Teil verteilt.
    Neues wird bestellt.
    Dichtung wahrscheinlich durch die niedrigen Temperaturen zerstört.
    Egal- Garantie
    nur dauert das mind. eine Woche und dann das schöne Wetter

    Grüße

  10. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    4 x 5ex in 5 Jahren, da werden so einige Muskeln schlaff.
    Dann muss ein Simmering drauf


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Undichtes Getriebe + defekte Kupplung 1200GS Adventure
    Von frischluftfan im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.03.2012, 16:22
  2. Undichtes Getriebe 1150GS
    Von frischluftfan im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.06.2010, 13:57
  3. Undichtes Getriebe. Motorsimering
    Von Hagen Mueller im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 07.03.2010, 18:03
  4. BMW R80 G/S 28.900km
    Von soeren im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.06.2007, 22:22
  5. R 1200 GS - blau - 02/05 - 10.900km
    Von indsmen im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.05.2006, 12:52