Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 58

Unfassbar: GS gewinnt nicht den Vergleichstest

Erstellt von Aurangzeb, 31.03.2007, 08:59 Uhr · 57 Antworten · 9.730 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von vision1001
    Wer regelmäßig zur Inspektion beim war, der genießt auch normal eine sehr gute Kulanzhandhabung.

    Und ein GEtriebe nach 20.000km wird auf Jedenfall von BMW getauscht, es sei denn, man ist nachweislich 15.000 davon ohne Öl gefahren
    Ich frage mich, ob Du aus Erfahrung sprichst, ob Du das hoffst ohne es zu wissen, oder ob Du einfach irgendwas sagst, weil´s gerade so gut klingt.

    Ich habe kurz nach Ablauf der Garantie bei Km-Ständen ab 6.000 km mehrmals auf die schlechte Schaltbarkeit des Getriebes hingewiesen. Von 2 Händlern bekam ich die Antwort, da sei alles ok, das sei normal, mit Kulanz müsse ich nach Ablauf der Garantie sowieso nicht rechnen... wenn ich dann sowas lese wie von Dir, muss ich schon etwas schmunzeln.

    Zitat Zitat von vision1001
    In Italien z.B. würde niemanden einfallen jemanden vorzuwerfen er hätte ne Ducati Brille auf, die sind mörder stolz auf ihre Kisten aber in D darf man das nicht?
    Die Frage ist doch: Was willst Du? Willst Du Stammtisch-Parolen austauschen oder willst Du sachlich diskutieren. Du hast die Wahl. Stolz sein soll ruhig jeder, aber dummes Zeug labern kann eben auch fast jeder... das ist aber ein wichtiger Unterschied.

  2. Registriert seit
    04.12.2005
    Beiträge
    991

    Standard

    #32
    Na endlich haben sie beim Motorrad dazu gelernt.

    BMW muss nicht immer gewinnen! Je nach Ansicht gibt es nämlich bessere Mopeds, aber das wissen wir schon seitdem es die LC8 gibt.

    Trotzdem bleibt es dabei, die GS ist für die breite Masse das beste Fahrzeug - die eierlegende Wollmichsau. Halt etwas charakterlos. Aber die Marketingstrategen erzählen was anderes, deswegen glauben es alle.

    Mal ehrlich, wer will ein Moped haben, dessen Fussrasten so weit unten sind, dass sie beim Kurvenfahren im Weg sind?

  3. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #33
    Zitat von duqdu
    ...
    Es geht ums Bezahlen! Und nach 2 Jahren und einem Tag zahlst Du selber!


    In Mannheim beim Klaus Mayer:
    Nach 2.5 Jahren einen neuen Achsantrieb,ne neue Batterie,
    sämtliche Updates durchgeführt:
    -O,0 Euros abgedrückt.
    Ich habe mitbekommen, daß die
    BMW Vertragspartner da schon ein
    gehöriges Wort mitreden können,
    "wenn Sie denn wollen"
    Peter

  4. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von AMGaida
    Ich frage mich, ob Du aus Erfahrung sprichst, ob Du das hoffst ohne es zu wissen, oder ob Du einfach irgendwas sagst, weil´s gerade so gut klingt.
    Ok erwischt... ich hab nur das Gewährleistungshandbuch der BMW AG gelesen, in dem auch der Kulanzfall ganz deutlich beschrieben ist mit alles Vorraussetzungen.
    Ich hab schon öfters gesagt, dass man im Zweifel mal die kundenbetreuung aktivieren soll, denn macnhe Händler sind etwas eigenartig.
    Erfahrung hab ich insofern, dass ich täglich beruflich sehe, was auf kulanz getauscht wird.

    Die Parole war übrigens nicht von mir... Du solltest wenn, dann auch alles lesen. Das die Parole nichts zur sachlichen Diskussion beiträgt war mir schon klar.

    Ansonsten hab ich MEHRFACH geschrieben, dass ich die Tieger und GS nur OPTISCH vergleiche... auch hier hab ich jez das gefühl, DU liest meine Posts nicht ganz

    Ich weis gar nicht warum Du so auf mich los gehst... ich hab hier NIE gesagt, das es keine Motorräder gibt, die der GS nicht das Wasser reichen könnten. UNd da ich mich mangels Erfahrung meist nur aufs optische konzentriere hab ich sogar die VErsys als Konkurrent hier klar dargestellt.

    Nur dieses GErüchte nachsabbeln vonwegen teurer Wartung und schlechtes kulanzverhalten ist definitif an den Haaren herbeitgezogen... DAS sind auch Stammtischparolen die immer wieder runtergespult werden. Ich hab bis jetzt sowohl bei meinen Autos, wie auch bei den MOpped immer artig Briefe bekommen nach dem Motto: Aufgrund längerer Qualitätsbeobachtungen kommen se ma rum und wir müssen da was ändern. OHNE das ich überhaupt Probleme hatte. ABER meine Adresse war der Fachwerkstatt auch bekannt !!!

  5. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von vision1001
    Ich weis gar nicht warum Du so auf mich los gehst...
    Tschuldigung, is nix persönliches.
    Hatte mir nur die zwei Aussagen von Dir rausgesucht, mit denen ich nicht ganz klar kam. Vllt. hätte ich das weniger auf Dich beziehen sollen, war nämlich auch eher allgemein gemeint.

  6. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #36
    schon vergeben und vergessen

  7. Registriert seit
    28.03.2007
    Beiträge
    15

    Standard

    #37
    also ich glaub ja, dass Testergnisse in Zeitungen auch durch die "Unterstützungsleistungen" der unterschiedlichen Firmen zustande kommen. Deshalb ist für mich dieses 1.Platz, 2.Platz, 3.Platz usw. eher nebensächlich. Oder hat jemand schon mal einen objektiven Vergleichstest gesehen, der alle Eventualitäten berücksichtigt und auch noch ne Fehleranalyse hinterherschiebt? Ich denke, für Anregungen und Input sind solche Vergleichstests ganz ok, alles andere sollte jeder individuell ausprobieren und dann entscheiden.

    Grüße schneemann.

  8. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von schneemann
    also ich glaub ja, dass Testergnisse in Zeitungen auch durch die "Unterstützungsleistungen" der unterschiedlichen Firmen zustande kommen. Deshalb ist für mich dieses 1.Platz, 2.Platz, 3.Platz usw. eher nebensächlich. Oder hat jemand schon mal einen objektiven Vergleichstest gesehen, der alle Eventualitäten berücksichtigt und auch noch ne Fehleranalyse hinterherschiebt? Ich denke, für Anregungen und Input sind solche Vergleichstests ganz ok, alles andere sollte jeder individuell ausprobieren und dann entscheiden.

    Grüße schneemann.
    Naja es fließt viel Subjektives mit in diese Tests. Und gerade bei Motorrädern sind die Aussagen über Fahrverhalten etc. meiner Meinung nach noch subjektiver als bei Autotests... das ne Gefühlsfrage.
    Dennoch bin ich der Meinung an solchen Tests kann man sich teilweise orientieren... allerdings schaut man dann auch ich eine Zeitschrift, die einen anspricht. PS zum beispiel ist für mich das letzte Dummblatt... wenn ich die Idioten mit dem Yoghurtbechern und dauer Burnouts seh verdreh ich nur die Augen.... also mussi ch da auch keine Tests lesen.

    Wichtig wär es schon das ein Produkt aus der Heimat von viele als herausragend gut empfunden wird... aber Konkurrenz belebt das Geschäft.
    Somit ist dieser 2. Platz für UNS auf jeden fall gut, weil er die Ing's in Berlin und München mal wieder wachrüttelt. Normal müsste ja 2009 spätestens ein Facelift für die GS kommen (wenns wie bei den Autos geht nach 4-5 Jahren Facelift, nach 8-10 neues Modell)

  9. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    3

    Standard

    #39
    Hallo liebe Gemeinde,

    ich habe jetzt eine ganze Weile diese sehr interessante Diskussion verfolgt und da ich jetzt (noch) eine Tiger fahre und umsteigen will, wollte ich folgendes Beitragen:

    Das ist wie bei Computern. Du musst wissen, ob Du arbeiten oder spielen willst.
    Wie viele schon gesagt haben, man muss sich das Moped aussuchen, wofür man es braucht. Bei Fahrzeugen verhält es sich eh wie bei Bananen, sie reifen beim Kunden. Ich wiederum habe meinerseits noch keine Q im Gelände bewegt, meine Tiger aber hat sich abseits von Straßen überhaupt nicht richtig wohlgefühlt und die ganz neue Tiger 1050 soll es wohl schon gar nicht mehr.

    Da ich ausserdem "Selbstschrauber" bin kann ich nur eines sagen: das ist für mich einer der Gründe auf BMW zu wechseln. Ein paar konstruktive Schwächen gefällig(?): Ich fahre eine Tiger 900:
    1.Zünkerzen wechseln: Tank abbauen und teilweise sogar Ventildeckel (für mittlere Kerze weil die genau unter dem Rahmenüberzug versteckt ist. Unetrwegs mal so eben schnell - unmöglich !
    2.Kettenritzel wechseln (also auch beim Kettenwechsel): entweder auf Montageständer stellen, das die Maschine gerade steht und nur ein bisschen M-Öl ausläuft oder Öl komplett ablassen, da die Ritzelabdeckung unter dem Motorölstand endet - ist auf alle Fälle dreckige Arbeit Habe ich gerne mal gemacht, geht ja auch schnell wenn ich nach Süditalien brettere, kommt ein großes rein wegen der Übersetzung und der höheren v max., oder Kurztrip in die Aplen, größeres Ritzel für den An- und Durchzug. Kann ich mit Triumph vergessen.
    3.Luftfilterwechsel: die Vergaserbank muss entfernt werden (und das mit Gewalt) und "Gewalt" und "Vergaser" sollte man nicht einmal in einem Satz verwenden.
    4.Das Ding hat einen Anlasserfreilauf, kein Magnetritzel - tauschen: bitte einmal Motor ausbauen, auseinanderbauen, Freilauf wechseln, zusammenbauen Einbauen.

    Für mich ist ein Argument, das beim Boxer alle Lebenswichtigen Teile aussen liegen. Liege ich da vielleicht falsch ?

    Ausserdem habe ich noch eine hydraulische Kupplung. Links ist Zylinder, rechts ist Kupplung = Druckstange, die quer durch den Motor läuft. Soweit nicht schlimm, solange der Simmerring dicht ist, durch den die Stange geht. Die läuft bei Triumph sehr gern ein und dann wird's am Simmerring undicht. Ergo Motoröl suppt. Eine neue Stange bei Triumph: 7 - in Worten sieben Wochen - Lieferzeit, das war bei mir allerdings Worst-Case. Ich hatte den Händler gebeten, dem armen Schwein, das da sechs Wochen über den Ärmelkanal rudert doch einen Aussenborder zu kaufen, ich bezahle auch zehn Euro mehr für die Stange.

    Zu guter letzt noch einmal zum Urthema:
    Ich arbeite in der Entwicklung eines unserer großen Automobilhersteller. Ich habe sehr häufig mit der Auswertung und den Konsequenzen solcher Tests zu tun und ich bin schon lange der Meinung, solche Tests, ob Auto oder Motorrad werden viel zu überbewertet; also Sorry, aber wer bei Sportwagen das Fassungsvermögen des Kofferraums beurteilt...

    Ausserdem was kostet eine Maschine in einem, sagen wir 80.000 km langen Leben. Was geht wann und wie oft kaputt und wie teuer ist die Reparatur, was sind "Krankheiten" der Fahrzeuge. Wie sieht es mit dem Servicenetz eines Herstellers aus und...und...und. Das sind Dinge, die mich wirklich interessieren. Übrigens Letzteres drängt mich auch zu BMW.

    Viele Grüße.

  10. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von ex-uk-driver
    Bei Fahrzeugen verhält es sich eh wie bei Bananen, sie reifen beim Kunden. [...]
    Ich arbeite in der Entwicklung eines unserer großen Automobilhersteller.
    Interessantes Posting!


 
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. unfassbar, .... GS mißbraucht als Holzsäge
    Von sunraiser im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.11.2009, 14:30
  2. Moped gewinnt Rallye-Etappe
    Von AmperTiger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.07.2008, 10:54
  3. HP2 gewinnt Le Touquet 2007
    Von Peter im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.08.2007, 12:00
  4. Kirrsi HP2 gewinnt Erzberg Königsklasse
    Von Joe im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.06.2007, 23:15
  5. KTM gewinnt Zweizylinder-Prestigeduell!
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.05.2005, 12:25