Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

"Ungenügender Motoröldruck"

Erstellt von caponordmicha, 22.04.2013, 21:45 Uhr · 10 Antworten · 1.984 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    214

    Standard "Ungenügender Motoröldruck"

    #1
    Ich stand gestern auf der A1 im Stau vor der Leverkusener Brücke und es ging wirklich nur im Schritttempo vorwärts. Plötzlich blinkte im BC das rote Dreieck und die kleine Ölkanne. Bei leicht erhöhter Drehzahl ging die Lampe und Anzeige aus, so als ob alles in Ordnung wäre. Bei Leerlaufdrehzahl wieder das Blinken der Anzeige.
    Also gleich auf den Standstreifen und Motor aus.
    Das Bordbuch sagte dazu "Ungenügender Mototröldruck".

    Also letzendlich einen Liter Öl von einem zufällig vorbeikommenden Motorradfahrer bekommen und eingefüllt.
    Danach keine blinkende Anzeige mehr.

    Heute habe ich dann einen Ölwechsel mit Filter durchgeführt. Ca. 3,5 Liter 20W50 rein und jetzt sehe ich im Schauglas auch einen Ölspiegel.
    Auf der Autobahn konnte ich den Ölpegel nicht ausmachen.
    Beim Ölwechsel erwartete ich natürlich nur etwa den eingefüllten Liter, bzw. etwas mehr.
    Als ich dann die Ablassschraube öffnete kamen aber bestimmt 4-5 Liter raus.

    Also kann der Grund für die blinkende Warnanzeige doch nicht zu wenig Öl gewesen sein.

    Kann es zu dieser Anzeige auch kommen wenn zu viel Öl drin ist?

    Ich muss dazu sagen das ich die Q seit ca. 2000km fahre (gesamt km Leistung jetzt 18tkm) und nie einen Ölverbrauch feststellen konnte. Ich habe auch bis gestern nie Öl nachgefüllt.

    Die ganze Sache ist schon sehr mysteriös, oder?

    Ich bin für jede Hilfe und Info dankbar.


    Gruss
    Michael

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #2
    mögliche Ursache könnte auch falsches Öl sein. Laut BMW wurde das Öl kurzfristig auf 10W40 umgestellt. Ich habe das auch mal an meiner HP2 eingefüllt und musste bei hoher Themperatur und leichtes Gelände feststellen (im Stand), dass meine Ölanzeige angefangen hat aufzublinken.Beim Gasgeben war es dann auch immer wieder weg. Nur beim Leerlauf blinkte die Anzeige.
    Anscheinend wurde nicht genug Öldruck aufgebaut...

    Danach habe ich gleich wieder auf 20W50 umgestellt und dann war alles in Ordnung....

    Denke das könnte bei dir auch so sein.
    Gruß Andreas

  3. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #3
    Lies im Handbuch wie man den Ölstand richtig misst.
    Du hast min. 0,5 Liter überfüllt gehabt.
    Der niedrige Öldruck kam von (zu) heißen Öl.
    Wenn dir das nochmal passiert, dann fahr rechts ran und lass die Kuh abkühlen.
    Öl nur nach korrekter Messung und definitiv zu geringem Ölstand auffüllen.

  4. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    214

    Standard

    #4
    Vielen Dank für deine Info.
    Ich habe keine Ahnung welches Öl der Vorbesitzer hat einfüllen lassen. Aber heute habe ich das Motul 20W50 meines Schraubers eingefüllt.
    Morgen werde ich mal zu ihm fahren (etwa 75km) und ihn darauf ansprechen.
    Er soll mal den Fehlerspeicher auslesen...evtl. zeigt der was an.

    Gruss
    Michael

    - - - Aktualisiert - - -

    Also ich kann nur hoffen das der Motor keine Schaden genommen hat.

  5. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #5
    Wenn die Lampe immer nur paar Sekunden aufgeflackert hat ist kein Folgeschaden zu befürchten.

  6. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    214

    Standard

    #6
    Also folgendes:
    Habe das Öl gewechselt gegen das Motul Racing 20W50.
    Mit Filterwechsel haben ca. 3,3-3,7Liter gereicht um bis Schauglasmitte (Punkt in der Mitte) aufzufüllen.
    Nach ausgiebiger Fahrt war das Öl schön heiss und auf dem Hauptständer stehend im Leerlauf war noch immer
    das Schauglas bis zur Mitte gefüllt. Ich konnte genau sehen wie das Öl von der Pumpe zurücklief, da es am Schauglas
    herunterlief.

    Toller Nebeneffekt war das die Schaltvorgänge wesentlich geräuschärmer und weicher vonstatten gehen als vor dem Ölwechsel.

    Hier die Meinung meines Schraubers:
    Es könnte vom Vorbesitzer relativ dünnes Öl (10W40?) eingefüllt worden sein. Bei Stopp-n-Go Verkehr wird es durch die Temperaturerhöhung noch dünner so das der Öldrucksensor evtl. nicht mehr anspricht da der Öldruck unterhalb des Schwellenwertes liegt.
    Das würde auch erklären warum der Öldruck wieder ok war wenn die Leerlaufdrehzehl leicht erhöht wurde.

    Davon mal ganz abgesehen war bei weitem zuuu viel Öl drin.

    Werde das mal beobachten.

    Fazit soweit:
    Schalten wesentlich weicher und weniger Klack-Geräusch.

    Gruss Michael

  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #7
    Schalten wesentlich weichere und weniger Klack-Geräusche?
    Das ist wohl eher ein subjektives Empfinden. Du hast das Motoröl gewechselt, nicht das Getriebeöl.
    Die 2 getrennten Kreisläufe haben miteinander gar nichts zu tun.

  8. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    214

    Standard

    #8
    Jaja ich weiss, aber es ist wie es ist....und wenn es subjektiv ist.......ich habe mich gefreut.
    Spass beiseite..es war viellecht doch eher das zu viel eingefüllte Öl.

    Gruss
    Michael

  9. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #9
    Tausche die montierte Öldruckfeder gegen die der HP2S Öldruckfeder für 0,84€(Teile Nr. 11 41 7 713 128) . Sie ermöglicht schon einen um 0,5 bar höheren Öldruck bis 2.000 umin.

    Diese Feder mit der höheren Federrate erhöht den Ölduck im System. Der Öldruck ist ab ca. 2000 U/min sowieso konstant und wird eben über die Fläche des Ventilkolbens und dem Gegendruck der Feder bestimmt. Ab einem gewissen Druck wird die Bypassbohrung freigegeben und das Öl fliesst in die Ölwanne ab. solange bis der Druck wieder so niedrig ist, dass die Bohrung verschlossen wird. Ein normales Druck-Regel-Ventil eben.

    6,1-6,3 bar wie bei den 1200er Serienfedern (außer HP2S)
    6,7-6,9 bar wie bei der HP2S Feder


    Aber, die Feder ist nicht das alleinige Heilmittel,


    ein zu hoher Öldruck schädigt sogar das System, daher wird er ja auch begrenzt.


    Wären die Gleitlager im Motor auf die 6,x bar angewiesen, welche die Ölpumpe in das System liefert, dann wären diese bereits nach wenigen km zerrieben und mit der KW verschmoltzen. Diese sind nur darauf angewiesen, dass immer (möglichst ab der ersten Umdrehung durch den Anlasser) eine ausreichende Ölmenge zugeliefert wird, nicht aber auf einen bestimmten Öldruck von der Pumpe selber. Die drehenden Wellen in den Lagern erzeugen nämlich ihren eigenen Öldruck. Dieser ist um einen vielfachen Faktor höher, als der den die Ölpumpe liefert. Denn nur so, ist eine hydrodynamsiche (völlig berührungsfreie) Schmierung in den Gleitlagern überhaupt möglich.


    Eine hydrodynamische Schmierung funktioniert übrigens nicht, weil das Öl eine bestimmte Visko oder Druckstabilität hat, sondern aufgrund der Tatsache, dass man Öl (wie jede andere Flüssigkeit auch) nicht verdichten kann.

    Wenn die Änderungen nichts bringen, kannst du davon ausgehen das der Verschleiss an den Lagerstellen zugenommen hat.

  10. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #10
    Die flackernde Oeldrucklampe hatte ich im Stau im Stadtverkehr in Tirana auch schon. Öl war genug drin. Danach hatte ich die gleiche Luefteridee wie du, aber wieder verworfen.
    Gruß Berte


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete Sonstiges BMW-Helm Sportintegral Weiss mit Visier "klar" und "getönt" Größe 56/57
    Von ...da Uwe! im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.01.2014, 20:36
  2. meune neue "Alte" 2012er in "San Marino Blau Metallik"
    Von marmidesign im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.04.2013, 08:23
  3. Tausche Suche Fahrer-Sitzbank GS 1200 "normal" im Tausch gegen "niedrig"
    Von Barni im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2013, 23:29
  4. Heute Abend im TV:"Nackt unter Leder"/"The Girl On A Motorcycle"
    Von Butenostfriese im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 10:19
  5. Tausche Tausche SW-Motech Quick-Lock EVO Tankrucksack "Engage XL" gegen "City"
    Von schleckschling im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 13:14