Ergebnis 1 bis 10 von 10

Unterschied Comfort - Normal Fahrwerkseinstellung bei der neue 1200 GS

Erstellt von menjigo, 14.05.2009, 17:57 Uhr · 9 Antworten · 2.396 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3

    Standard Unterschied Comfort - Normal Fahrwerkseinstellung bei der neue 1200 GS

    #1
    Grüß Gott!
    In der Bedienungsanleitung habe ich nirgendwo den Unterschied zwischen Fahrwerkseinstellunstufe Normal und Comfort. gefunden- Wann soll man welche benutzen?
    Gruß Menjigo

  2. Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    222

    Standard

    #2
    Ist die Fahrbahn einigermassen eben, kannst du immer auf Normal fahren.
    Sobald die Straßen uneben und wellig wird,
    schalte ich dann immer auf Comfort.

    Sport braucht man so gut wie nie, so toll sind die Fahrbahnen hier nicht,
    das man das gehoppele länger aushält.

    Nachtrag: Die Aussage muß ich revidieren. hatte neulich das Vergnügen, mit einer Gruppe verrückter Superbiker zu touren. Da ging es schon echt hart zur Sache. Enge kurvige Strassen.
    Hab dann mal Probehalber auf Sport gestellt, ein Fahrer und Gepäck. Habe immer locker mitgehalten. Die Sporteinstellung passt super, wenn man echt am Limit fährt.
    Die serienmässigen Bridgestone steckten die Hatz auch souverän weg. Im Gegensatz zu den Superbikern, die schon mit Gummiwürstchen am Heckpneu zu kämpfen hatten.
    Was bei der Fahrt einzig störte, war der Drehmomenthänger bei 5000 1/min. Ab dann gehts ab wie Turbo.
    Vielleicht bringt der Hattech Auspuff dann mal was, wenn er denn endlich mal geliefert wird. Hat da jemand Erfahrung mit?


    Du kannst auch noch ein wenig mit der Beladung spielen.
    Persönlich fahre ich meistens Normal, 1 Person mit Koffer.
    Ist wohl bei ca. 100 kg mit Klamotten und Helm ein guter Kompromiss.
    Ansonsten einfach experimentieren. Wirst bald merken, welche Kombination dich am meisten anspricht.

  3. Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3

    Standard Danke,

    #3
    das ist schon hilfreich.
    gruß menjigo

  4. Registriert seit
    18.06.2008
    Beiträge
    6

    Standard

    #4
    Hallo
    Ist es auch möglich das Gewicht noch einzu stellen???

    Gruß Volkmar

  5. Registriert seit
    03.07.2008
    Beiträge
    134

    Standard

    #5
    hallo,
    wie meinst du das. das fahrwerk an dein gewicht anpassen, oder die ladung anpassen.
    du hast die möglichkeit solo, solo mit gepäck und sozia. dabei wird hinten die feder vorgespannt.
    @menjigo bei der comforteinstellung wurde mir auf dauer übel. ich fahre meist mit der sporteinstellung wobei ich zu 90% mit sozia fahre und die sagt mein fahrstil ist sehr sportlich. wie sonst hat bei meiner k der kat geglüht

  6. Registriert seit
    04.12.2008
    Beiträge
    193

    Standard

    #6
    Schau mal hier
    Da ist eigentlich ESA sehr verständlich erklärt!

  7. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von menjigo Beitrag anzeigen
    In der Bedienungsanleitung habe ich nirgendwo den Unterschied zwischen Fahrwerkseinstellunstufe Normal und Comfort. gefunden- Wann soll man welche benutzen?
    Probier´s doch aus, man spürt doch einen Unterschied. Ich würde z.B. bei langer Autobahnfahrt Comfort fahren. Ich würde generell auch im Alltag so lange Comfort fahren, bis mir das Feedback zu schwammig wird (bei steigender Geschwindigkeit/Schräglage, schlechterer Bodenbeschaffenheit). Dann würde ich auf Normal wechseln. Immer getreu dem alten Fahrwerksgrundsatz: "so weich wie möglich, so hart wie nötig". Bei schneller Fahrt im Bereich der maximalen Schräglage bin ich mit der härtesten Dämpferabstimmung sehr zufrieden gewesen, das braucht man bei normaler Fahrt aber imho nicht.

    edit: Manchmal muss man doch den Eindruck bekommen, dass BMW-Fahrer doch zuviel Geld haben. Ich meine, wer den Unterschied zwischen den Fahrwerkseinstellungen nicht spürt bzw. in der Bedienungsanleitung nachlesen muss, bei dem liegt doch die Vermutung nahe, dass er die 600 Eur für ESA umsonst ausgegeben hat.

    Ist es auch möglich das Gewicht noch einzu stellen???
    Ja schon, aber das ist die Federvorspannung, nicht die Dämpfung, die verstellt wird, hat damit also nichts zu tun.

  8. Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    68

    Standard Landestypische Präferenzen

    #8
    Ich bin gestern gerade von einer kleine Tour aus England wiedergekommen.
    Ich war froh das ESA zu haben.
    Während ich hier bei uns zu 75% mit der Einstellung "Normal-Fahrer mit Gepäck" alleine super zurecht komme und auf Tour mit Gepäck dann konsequenter Weise auf Soziusbetrieb fahre, habe ich in England auf den schönen kurvigen Strassen eindeutig den Comfort-Modus bevorzugt. Der Ausbaustandart ist dort einfach anders.

    Für die unangenehme Autobahnanfahrt nach Calais war eh Comfort angesagt.

    LG

    Michael

  9. Registriert seit
    22.05.2009
    Beiträge
    10

    Standard

    #9
    Hi Michael
    Ich habe im Sommer auch vor, mit der GS nach England zu fahren. Was gibts noch zu beachten? Hast du die Scheinwerfer abgeklebt wegen dem Linksverkehr?

    Gruess aus der Schweiz
    Simon

  10. Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    68

    Standard Englandfahrt

    #10
    Hallo Simon,

    auch wenn ich jetzt wie ein Sicherheitsbanause wirken mag, aber ich fahre seit vielen Jahren mit dem Moped nach England und habe noch nie die Scheinwerfer abgeklebt. Hat nie Probleme gegeben.

    Welche Tips?
    Schwer zu sagen, da ja viel von Deiner Route abhängt.
    Generell kann ich nur sagen, dass inbesondere an den ersten Tagen Du sehr konzentriert darauf achten solltest dass England Linksverkehr hat. Nicht das es schwer wäre, aber das extrem Fatale ist Neigung in Gefahrenmomenten nach rechts auszuweichen. Das geht bei Mitteleuropäern im Unterbewusstsein. Machmal erscheint einem plötzlich - gerade auf den tollen kleinen Strassen im Land - eine Gegenverkehr intuitiv wie eine Gefahr und dann setzt ein Automatismus ein. Also da ganz viel Konzentration. Ansonsten ist Mopedfahren in England für uns einfacher als mit dem Auto.

    Weiterhin ganz heisser Tip:
    Zero Toleranz was Alkohol anbetrifft. Ganz gefährliche Strecke dafür der Weg von Hull nach Liverpool oder Heysham solltest Du zur IoM fahren wollen. Da sind die brutal auf der Suche sobald Du die Fähre verlässt.

    Ansonsten ist nach meiner Erfahrung Großbritanien ein Motorradtraumland. Ich habe nirgendswo so eine positive Motorradfahreraufnahme erlebt wie dort.

    Ganz viel Spass, ich fahr garantiert dieses Jahr nochmal hin. Wen nnur nicht das Reifeckigfahren bis nach Calais oder Rotterdam wäre.

    LG

    Michael


 

Ähnliche Themen

  1. Unterschied 1200GS und 1200 GS ADVENTURE !?
    Von sepwwurz im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 01.09.2012, 22:19
  2. Sitzbank R 1200 GS Niedrig gegen Normal
    Von Harrys Bike im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.07.2011, 09:57
  3. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Neue Hinterradfelge R 1200 S inkl. neue Bereifung
    Von GS_Treiber im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 07:35
  4. Suche 1200 GS Suche Sitzbank normal oder hoch gerne auch Zubehörsitzbank
    Von schoppi im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.03.2010, 12:45
  5. Sitzbank normal 1200 GS...
    Von thomas im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.12.2006, 07:54