Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 89

Unterschiede zwischen 1200 GS 1200 GS-AD

Erstellt von Batista, 01.11.2011, 12:08 Uhr · 88 Antworten · 8.362 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    49

    Standard

    #51
    Sehr guter Kommentar, denn die GS stellt ja nun mal zur Zeit auch mit den Standard bei den Bremsen. Zudem vermute ich mal, das ein Großteil der GS Fraktion nicht unbedingt das Bedürfniss hat mit einer S 1000 RR ein Rennen zu absolvieren (dann würde man ja eine Multistrada 1200 S kaufen), sondern einfach nur ein perfektes Möp auf dem letzten Stand der Technik bewegen möchte.

    Gute Nacht,

    Michael

  2. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #52
    @michaelp
    ich habe ja schon vorweg bemerkt, dass die Einwendungen spießig, intolerant oder auch "konservativ" kommen werden.
    Wir leben in einem freien Land, jeder ist seines Glückes Schmied. Ich würde niemals jemanden vorschreiben, was er zu tun und zu lassen hat (Bis auf meinen Sohn vielleicht).
    Meine Aussage spiegeln leider Erfahrungen mit alten, guten Freunden wieder, die meinten immer das schnellste haben zu müssen und das sofort! RIP!

    Gruß,
    maxquer

  3. Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    349

    Standard is doch ganz einfach

    #53
    alle die min 190 groß sind und 90kg plus haben die brauchen eine ADV
    -sonst schauts aus wie ein Moped.
    Alle die, welche die anatomischen Voraussetzungen nicht haben kaufen sich auch eine ADV - wenn sie meinen dadurch die Vorausetzungen erfüllen zu können..
    Alle, welche diverse Filme gesehen haben ( z.B: long way down etc) kaufen sich eine ADV weil sie in den nächsten 50 Jahren auch so was machen wollen

    Und alle kaufen sich eine ADV weil sie bei Tankstopp mit ihren Kumpels 2 Zigaretten mehr rauchen wollen..

    Und alle kaufen sich eine ADV weil das Teil so wahnsinnig männlich ist...
    pffffff

  4. Registriert seit
    18.11.2009
    Beiträge
    247

    Standard

    #54
    nur ich,ich kaufe keine obwohl sie wirklich was hat,nur lässt sie mich einfach nicht drauf,das olle biest,auchnicht die 1150er,ich bin einfach zu klein...^^

    Oliver

  5. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    #55
    Zitat Zitat von maxquer Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen,
    wahrscheinlich werde ich jetzt für spießig, intolerant oder sonstwas gehalten, aber ich bin der Meinung, dass man nachdem man den Füherschein gemacht hat, erstmal Motorrad fahren lernen muss. Ich kenne niemanden, mich eingeschlossen (fahre jetzt seit 30 Jahren Motorrad), der nachdem er den Führerschein gemacht hatte, wirklich Motorrad fahren konnte. Zum Motorradfahren gehört natürlich dazu seine Grenzen kennen zu lernen und die lernt man nur, nachdem man die Kiste mehrfach weggeschmissen hat.
    Ich kann niemanden guten Gewissens dazu raten dies mit einer 1200´er zu versuchen.
    Die Wahrscheinlichkeit das man ein 100PS Motorrad nur einmal wegschmeißt, weil es kein 2.Mal gibt, ist viel höher als bei einem kleineren Motorrad.
    Man muss als erstes überhaupt einmal Gefühl fürs Motorradfahren aufbauen. Das funktioniert wesentlich einfacher mit einer leichteren Maschine. Vom Schaden beim Wegschmeißen mal ganz abgesehen.
    Meiner Meinung nach ist hier leider viel Gesabbel von Leuten, die seit Jahren Motorradfahren und sich in die Situation eines Fahranfängers vielleicht garnicht mehr hinein versetzen können.
    Ich kann Batista nur den Tip geben, kauf dir erstmal `ne 600´er Enduro, knall damit 20-30000km durch die Gegend und überleg Dir dann, ob für Dich das Thema GS oder GSA noch ein Thema ist.
    Zum Thema selbst kann ich nur sagen, ich würde meine GS aus Gewichtsgründen nie gegen eine Adventure eintauschen.
    Wenn ich nach Afrika muss, fliege ich und das man beim deutschen Tankstellennetz einen 35l- Tank braucht, kann mir keiner weis machen.

    Gruß,
    maxquer
    Das hat schon was.

    Man muss aber genauer betrachten. Es kommt auf das Motorrad an und den Fahrer - nicht nur auf theoretische Papierwerte.
    Ich kenne eine Frau, die F650F fährt nachdem sie mit 40 den Führerschein gemacht hat - auf einer K1200RS mit 290kg Gewicht und 130PS.
    Und sie schwört noch heute darauf dass sie noch mit keinem anderen Motorrad so gut zurecht kam und sie sich so leicht und präzise handeln liess.
    Mit der 650er ist sie dagegen schon mal bei 30 hingeflogen.

    Ich kann mich da nicht so gut reinverstezen ob die GS tatsächlich so ein brutal gefährliches Anfängermoped ist... ich denke, sie hat mehr als genug Dampf um irgendwelchen Schwachsinn anzustellen oder gar ausser Kontrolle zu geraten.. aber sinnlos blöde macht ein gereifter Mensch den Gashan einfach nicht auf ... die GS ist weniger Heizgerät wie manche leichte "Anfänger" - kiste die kontinuierlich nach Drehzahlen schreit ...
    Ich bin selber früher mit den Eintopf-Enduros garantiert brutaler auf engwinkligen Strecken herumgebolzt wie mit der GS.

    Ich glaub schon dass die GS sich auch für Anfänger eignet.
    Die GS ist auch fahrsicher, souverän.
    Wenn ihn die Grösse nicht stört kann auch ein Anfänger gut damit fahren.

  6. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Reden

    #56
    Zitat Zitat von hufra Beitrag anzeigen
    alle die min 190 groß sind und 90kg plus haben die brauchen eine ADV
    -sonst schauts aus wie ein Moped.
    Alle die, welche die anatomischen Voraussetzungen nicht haben kaufen sich auch eine ADV - wenn sie meinen dadurch die Vorausetzungen erfüllen zu können..
    Alle, welche diverse Filme gesehen haben ( z.B: long way down etc) kaufen sich eine ADV weil sie in den nächsten 50 Jahren auch so was machen wollen

    Und alle kaufen sich eine ADV weil sie bei Tankstopp mit ihren Kumpels 2 Zigaretten mehr rauchen wollen..

    Und alle kaufen sich eine ADV weil das Teil so wahnsinnig männlich ist...
    pffffff


    hahaha ... C O O L !

  7. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    #57
    Zitat Zitat von maxquer Beitrag anzeigen
    @michaelp
    ich habe ja schon vorweg bemerkt, dass die Einwendungen spießig, intolerant oder auch "konservativ" kommen werden.
    Wir leben in einem freien Land, jeder ist seines Glückes Schmied. Ich würde niemals jemanden vorschreiben, was er zu tun und zu lassen hat (Bis auf meinen Sohn vielleicht).
    Meine Aussage spiegeln leider Erfahrungen mit alten, guten Freunden wieder, die meinten immer das schnellste haben zu müssen und das sofort! RIP!

    Gruß,
    maxquer

    Wieso bemerkst du sowas "vorweg" ?
    ich sehe hier im übrigen keine "spießigen, intoleranten, konservativen" Sprüche... warum darf keiner eine andere Ansicht äussern?
    Wer deine Meinung nicht teilt ist nicht tolerant?

    Was Deine Erfahrungen mit den Freunden/RIP angeht... bist du sicher, dass dies alles reifere Fahranfänger mit einer GS waren?


    Um dir ein Gegenbeispiel zu nennen:
    Ein Verwandter ist mit 55 wieder aufs Motorrad gestiegen - das letzte Mal sass er nach dem Führerschein auf einer "R irgendwas" vom Opa mit dem er als 18j. sofort einen Sturz hatte - dazu noch ohne Helm.
    Er begann wieder mit einer R65, die er SOFORT zurück gab für eine K75, stieg um auf RS1100, danach Honda VFR, R1100S, jetzt F800RT... alles ohne Trouble.
    Ein anderer ist mit 48 erstmals aufs Motorrad gestiegen - GSX600 - und bereits nach 20 Tagen war der Arm in Gips - Selbstüberschätzung in einer Kurve... mit dem Sohnemann hinten drauf, dem nix passiert ist

    Ich kann nicht davon ausgehen dass ein reiferer Fahranfänger nicht klar kommt mit einer grösseren Maschine - und ich kann nicht behaupten, dass so ein Anfänger mit nem kleineren Bike besser fährt.

    Eine GS ist ja keine R1
    - es ist ein vollkommen anderes Konzept.
    Und dazu setzt sich in diesem Fall ja kein junger verkehrsunerfahrener Heiss.... darauf. Er hat ja nicht einmal Bedenken wegen dem Handling einer Adventure... also würde ich hier seinem Wunsch entsprechend lediglich beraten WELCHE von beiden GS er weswegen kaufen soll...
    Ich kann doch nicht einfach behaupten, dass er ein vollkommen anderes Motorrad kaufen soll das er garnicht will. Es ist ja kein kleiner Junge, der noch nie im Strassenverkehr unterwegs war.

    Beim Auto wärs ja das Gleiche:

    Ein fetter Mercedes Kombi V8 ist sicher leistungsstark und besitzt Dampf. Geheizt wird aber mit einem Opel Corsa OPC, der viel kleiner und handlicher ausfällt.
    Aber ist ein mächtiger Mercedes nicht mindestens so sicher zu fahren wie ein Kleinwagen?

    Wer es unbedingt will heizt auch mit einem 125er Roller... aber wer macht das tatsächlich kontinuierlich mit der GS?

  8. Registriert seit
    28.10.2011
    Beiträge
    1.153

    Standard

    #58
    Zitat Zitat von maxquer Beitrag anzeigen
    Hallo Batista,
    vielleicht stehe ich ja auf der Leitung? Du hast erst seit 1 Monat den Motorradführerschein und interessierst Dich für eine r1200gs?

    Gruß,
    maxquer

    Richtig das tue ich......

    Aber wow hätte nicht gedacht das es so viele geben wird die sich dem Thema annehmen werden....

    Ja ich habe auch schon andere Motorräder Probegefahren zb. Multistrada 1200 S, Triumph Tiger 800 , Multistrada 1000 , KTM 990 ,
    Honda XL700 V Transalp , Und auch weitere bis auf die Multistrada 1200 und der R1200GS haben mir die anderen nicht gefallen.... Und ja ich bin nicht der kleinste 192 cm habe ich schon und da ich in der Fahrschule ein kleines ding gefahren habe ich so Dämlich drauf aussah dachte ich mich halt es muss was sein wo man gerade ud bequem drauf sitzten kannn. Deswegen sollte es für mich eine Reise Enduro sein...


    Und ich habe nach den unterschiede gefragt weil ich beide gefahren habe und da muste ich fesstellen das mir die AVD besser gefallen hat. Nur von euch wollte ich wissen wo sind die unterschiede genau...Da auch der Motor bei der Avd etwas anders war nicht nur bei der PS zahl sie hat sich einfach besser fahren lassen.

  9. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    49

    Standard

    #59
    Zitat Zitat von Batista Beitrag anzeigen
    Richtig das tue ich......
    Ich auch,

    Gruß,

    Michael

  10. Registriert seit
    08.03.2009
    Beiträge
    575

    Standard

    #60
    Zitat Zitat von Batista Beitrag anzeigen

    Da auch der Motor bei der Avd etwas anders war nicht nur bei der PS zahl sie hat sich einfach besser fahren lassen.
    Hallo,
    was war denn genau am ADV-Motor anders? Beide Modelle haben den gleichen Motor verbaut.


 
Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unterschiede ABS 1100 GS & 1200 Gs
    Von ChiemgauQtreiber im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.05.2010, 22:49
  2. Tausche K 1200 R gegen R 1200 GS (oder auch Verkauf)
    Von kranieh im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 23:34
  3. Unterschiede 1100GS zwischen Bj.98 und Bj.99
    Von jodu im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.05.2009, 18:49
  4. Unterschiede 1200 Adventure Modelljahr 06/07
    Von smarty112 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.10.2007, 03:55