Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Unwucht Hinterrad bei neuer GS

Erstellt von xkatana, 03.11.2007, 17:51 Uhr · 32 Antworten · 6.556 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.04.2008
    Beiträge
    117

    Standard

    #21
    ob die Felge bei abgezogenen Reifen geprüft werden muß, ist mir egal, - Fakt ist, man sieht deutlich wie die Felge eiert, wenn die GS auf dem Hauptständer steht und das stört mich einfach gewaltig, - ob das fahrtechnisch Auswirkungen hat, sei mal dahingestellt.

    Für viel Geld kann man ein Motorrad mit guter Qualität und auch ohne optische Mängel erwarten ! ! ! !


    Erwin

  2. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Erwin88 Beitrag anzeigen
    Für viel Geld kann man ein Motorrad mit guter Qualität und auch ohne optische Mängel erwarten ! ! ! !
    Erwin
    Oh oh... ich glaube,. davon kannst Du Dich verabschieden. Der Meinung war ich als potenzieller ADV-Käufer auch mal. Den Zahn hat man mir hier im Forum aber schon gezogen...

    Skeptische Grüße,
    Jan

  3. Registriert seit
    04.09.2007
    Beiträge
    342

    Standard Hat mal jemand ein aktuelles BMW-Werkstatthandbuch ?

    #23
    Hallo zusammen

    Ich habe mal im Werkstatthandbuch der R1100GS nachgesehen ... bei Speichenrädern sind als Höhen- wie auch Seitenschlag 2mm zulässig !
    Die Bremsscheiben durften damals 0,15mm Seitenschlag haben !

    Wegen des Felgenschlages (nicht Reifen) sollte man auch mal bei anderen Motorrädern mit Speichenrädern messen !

    Ach ja ... bei den Gußrädern ist vorne 0,5mm und hinten 0,3mm zulässig

  4. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von obelixx Beitrag anzeigen
    ...... bei Speichenrädern sind als Höhen- wie auch Seitenschlag 2mm zulässig !...
    IM FELGENBETT!!!!


    Ich sags nur NOCH mal

    Ich meine bei der 1200 warens sogar etwas weniger...

  5. Registriert seit
    27.09.2008
    Beiträge
    13

    Böse Seitenschlag eines Gussrades

    #25
    Es wird hier immer der Seitenschlag bei Speichenrädern und Toleranz von 1,75 mm diskutiert. Kennt jemand die Toleranz des Seitenschlages fuer
    Gussräder? Er sollte doch wesentlich geringer sein. In der Serviceanleitung
    fand ich nur den Wert fuer Speichenräder. Heisst das ein Gussrad hat null
    Seitenschlag?
    Ich denke mein Haendler hat mir die Toleranz fuer Speichenraeder gezeigt und will mir mein Gussrad mit 1,4 mm Seitenschlag nicht auf Garantie austauschen.

  6. Registriert seit
    19.04.2008
    Beiträge
    117

    Standard

    #26
    Hallo Mikki,

    bei einem Gußrad sind viel weniger Tolleranz angegeben, ich glaube unter 0,5mm. Jedenfalls bei 1,4 mm bei Gußräder ist auf alle Fälle ein Austausch fällig und ohne Diskusion, - meine Speichenfelge hatte, 1,7 und wurde ausgetauscht,- mußte aber auch hartnäckig sein.
    Wenn Dein Händler das anders sieht, dann drohe ihn mit Wandlung, oder setzt Dich mal mit den BMW Außendienst in Verbindung.

    Gruß
    Erwin

  7. Registriert seit
    19.04.2008
    Beiträge
    117

    Standard

    #27
    ach noch was,
    bei mir wurde auch eine neue Speichenfelge bestellt, die hatte "nur" 1,4mm Seitenschlag, - daraufhin hatte mein Händler nur den Felgenring bestellt und von einer neuen Speichenfelge die Speichen verwendet, wurde bei einem Spezialisten eingespeicht, - jetzt läuft meine Felge so gut wie gerade, also kaum sichtbar, - bin sehr zufrieden damit

    Erwin

  8. Registriert seit
    27.09.2008
    Beiträge
    13

    Reden Seitenschlag bei Gussrad

    #28
    Danke Erwin fuer deine Infos. Kennt jemand eine offizielle Mailadresse oder
    Page von BMW, bei der man eine verbindliche Aussage zu diesen Toleranzen erhaelt?

  9. Registriert seit
    19.04.2008
    Beiträge
    117

    Standard

    #29
    ich habe an BMW München geschrieben und von da habe ich dann auch gleich Antwort erhalten, - wird dann an den zuständigen Außendienstmitarbeiter witergeleitet.
    Hier die E-Mail Andresse:

    Motorrad@bmw.de

    Gruß
    Erwin

  10. Registriert seit
    14.01.2009
    Beiträge
    217

    Standard

    #30
    Unbedingt hartnäckig bleiben, hatte ebenfalls einen Felgenschaden bei einer fast neuen 1200 GS, die ich mit 4 km Tachostand und 4 Monaten stehen in einer Garage von einem Werksangehörigen gekauft hatte. Mein erster BMW-Händler hatte bei der Annahme der GS gleich einen Kulanzschaden attestiert, der BMW-Werkstattmeister hat mich dagegen ziemlich arrogant abfahren lassen: währe eindeutig Fahrschaden usw. Habe dann den BMW-Service gewechselt, die haben die Felge erst auf meine Kosten (700,- Euro!) gewechselt, die Felge eingeschickt und nach 6 Monaten und einigen Telefonaten eine Kulanzrückzahlung an mich durch die BMW Hauptniederlassung erwirkt, habe alle Kosten erstattet bekommen. Also lästig sein und sich nicht durch Aussagen wie: "habe mit BMW telefoniert, die übernehmen das nicht bla,bla" verunsichern lassen. Notfalls mit externem Gutachten drohen und lieber Scheibe und Felge zunächst auf eigenen Kosten austauschen, ist ja auch ein Sicherheitsrisiko!

    Gruß,

    Jürgen


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 12:27
  2. Biete R 1100 GS + R 850 GS Hinterrad Bj. 99 mit CTA
    Von makoll im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.02.2011, 22:05
  3. Unwucht nach starker Bremsung
    Von Gehrt im Forum Reifen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.08.2010, 22:33
  4. Suche Hinterrad R 80 G/S
    Von Nutzkrad Treiber im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.01.2009, 11:41
  5. Unwucht in der hinteren Kreuzspeichenfelge!
    Von vokki im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.04.2008, 23:05