Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

USB Steckdose ans Rücklicht ?

Erstellt von libertine, 07.03.2013, 14:05 Uhr · 23 Antworten · 2.990 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.857

    Standard USB Steckdose ans Rücklicht ?

    #1
    mal ne frage, ich will mir die tage mal eine USB steckdose anbauen ... macht das laden diverser Gerätschaften, natürlich alle mit unterschiedlichen Steckern, wesentlich einfacher.
    hab keinen bock mir 5 zusätzliche kabel zu kaufen nur um das zeug an den zigarettenanzünder zu hängen.

    jetzt stell ich mir aber die frage wo ich das teil am besten anklemme. bin mir da mit dem CAN-Bus nicht so wirklich sicher...spinnt sich das ding aus wenn ich das teil einfach beim rücklicht dazuhänge ?

  2. Baumbart Gast

    Standard USB Steckdose ans Rücklicht ?

    #2
    Wo willst du denn die Geräte hinstecken? Ist's vorne nicht sinnvoller? Jedenfalls ist alles was nicht direkt auf der Batterie hängt nach dem Abschalten vom Mopped stromlos, also nur laden während der Fahrt

  3. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.933

    Standard

    #3
    Da gibt es doch von Optimate diesen "USB-Charger" incl. Beispielvideo bei einer 800er:



    wäre das das richtige?

  4. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.857

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Wo willst du denn die Geräte hinstecken? Ist's vorne nicht sinnvoller? Jedenfalls ist alles was nicht direkt auf der Batterie hängt nach dem Abschalten vom Mopped stromlos, also nur laden während der Fahrt
    naja, die dose kommt unter die sitzbank(dort wo normalerweise das bordwerkzeug ist) und das USB kabel geht sich dann problemlos entweder zum tankrucksack oder zu den koffern aus.
    das alles was bordelektronik ist stromlos ist bei zündung aus ist mir klar. die frage ist primär ob der CAN-Bus meckert wenn ich den strom vom rücklicht abgreife.

  5. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.553

    Standard

    #5
    besser unter die sitzbank . der "norm" anschluss stecker unter der sitzbank (also quasi der kleine zigaretten anzünder) ist dort mit kabeln viel besser anzulöten als das rücklicht - meckert nachher nichts und ist mit 5A gesichert

  6. Baumbart Gast

    Standard USB Steckdose ans Rücklicht ?

    #6
    Zitat Zitat von libertine Beitrag anzeigen
    das alles was bordelektronik ist stromlos ist bei zündung aus ist mir klar. die frage ist primär ob der CAN-Bus meckert wenn ich den strom vom rücklicht abgreife.
    wieso dann nicht die serienmäßige Dose bzw. deren Kabel anzapfen? Die ZFE merkt die paar mW jedenfalls nicht

  7. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Standard USB Steckdose ans Rücklicht ?

    #7
    Zitat Zitat von nobbe Beitrag anzeigen
    ... besser anzulöten ...
    Hallo nobbe,
    will nicht klugscheißern, aber allgemein wird von Löten bei Kfz-Kabeln abgeraten. Das Ende der Lötstelle kabelseitig kann dort durch die Steifigkeit langfristig zu vibrationsbedingten Kabelbrüchen führen.

    Besser ist mit gequetschten Steckern oder Aderendhülsen bei Klemmen zu arbeiten, weil flexibler und somit vibrationsunempfindlicher.

    Früher habe ich auch immer gelötet, bis mich mal jemand aufgeklärt hat.
    Schien mir auch logisch, weil in der Orginalelektrik ja auch nur gequetscht wird.

  8. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.857

    Standard

    #8
    also löten werd ich nix, es ist eine standard quetschklemme oder wie auch immer man das teil nennt dabei, das sollte reichen.

  9. Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    457

    Standard

    #9
    oh ja, die originalelektrik ist gequetscht, warum > weils billiger ist...

    lecker korrosion an den offenen kabelchen nach ein paar jahren > kupferwurm heisst das.

    löten, schrumpfschlauch drüber, anrappen fertig. da bricht garnichts. es sei den, jemand
    zeigt mir eine fachgerecht ausgeführte lötstelle, die vibrations / altersbedingt gebrochen ist.
    wir schwer werden mit dem photo...

    gruss, stefan

  10. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.553

    Standard

    #10
    ich löte seit fast 30 jahren sachen zusammen / auseinander, an elektronik bausteinen, am pc, am haus, am auto, am motorrad etc .. ich hatte noch nie eine lötstelle , die durch vibration "abgebrochen" ist .. eher korrodieren die offenen kupfer kabel enden bei quetsch oder schraub verbindern - lötzinn und schrumpfschläuche schützen eher die lötstellen vor korrosion..

    falls jemand schlecht lötet und eine "kalte" verbindung produziert, ist diese natürlich nicht haltbar und diese kann brechen


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zigarettenanzünder-Steckdose notwendig oder reicht eine USB-Steckdose mit zwei Ports?
    Von Darkghost im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 04.01.2013, 12:50
  2. Steckdose
    Von Hunter im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.01.2009, 18:40
  3. Steckdose
    Von Heiniki im Forum Zubehör
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.11.2008, 21:34
  4. BMW Steckdose 12V
    Von Dr.Bibber im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.08.2008, 16:38
  5. Steckdose
    Von jojo im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.03.2006, 11:20