Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

USB Steckdose ans Rücklicht ?

Erstellt von libertine, 07.03.2013, 14:05 Uhr · 23 Antworten · 2.988 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Standard USB Steckdose ans Rücklicht ?

    #11
    Ok, der Schrumpfschlauch sorgt ja auch für einen guten Übergang.
    Gut, das ich auch in meinem Alter noch lernfähig bin...

  2. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.102

    Standard

    #12
    Hallo,
    Zitat Zitat von libertine Beitrag anzeigen
    ob der CAN-Bus meckert wenn ich den strom vom rücklicht abgreife.
    Der CAN-Bus meckert bestimmt nicht, weil er nicht unmittelbar damit zu tin hat. Allerdings haben Motorräder mit CAN-Bus eine ZFE und die könnte ...
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Die ZFE merkt die paar mW jedenfalls nicht
    Es handelt sich nicht um ein paar mW, sondern USB kann bis zu 2,5 W speisen (500 mA bei 5 V = 2,5 W), unter bestimmten Umständen auch mehr; das liegt immerhin in der Größenordnung des Rücklichts. Die ZFE überwacht die Stromaufnahme der Verbraucher, um Ausfälle zu erkennen. Ich weiß allerdings nicht, wie empfindlich diese Überwchung ist - das ist ja die eigentliche Frage. Mindestens ist aber zu befürchten, dass die Überwachung ausgehebelt wird. Schon allein deswegen würde ich auf Standardschaltungen zurückgreifen:
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    wieso dann nicht die serienmäßige Dose bzw. deren Kabel anzapfen?
    Dort ist die Toleranz mit Sicherheit hoch. Man muss ja keinen Stecker in die Steckdose stecken, sondern kann sie auch hinten anzapfen.

    Zitat Zitat von Quallentier Beitrag anzeigen
    allgemein wird von Löten bei Kfz-Kabeln abgeraten. Das Ende der Lötstelle kabelseitig kann dort durch die Steifigkeit langfristig zu vibrationsbedingten Kabelbrüchen führen.
    Zitat Zitat von WFR1200GSRally Beitrag anzeigen
    die originalelektrik ist gequetscht, warum > weils billiger ist
    Das Eine muss ja das Andere nicht ausschließen. Die Verkabelung besteht aus Litze, d. h. die Leiter bestehen aus vielen dünnen Drähten statt eines einzigen über den ganzen Querschnitt, damit das Kabel flexibel ist. Beim Löten werden die Drähte der Litze mit einander verlötet und machen den Leiter über mehrere cm starr. Das geht gut, wenn das Kabel an dieser Stelle starr und vibrationsgeschützt verlegt ist. Das ist aber nicht überall der Fall. So hatte mir mal ein Pannenhelfer ein Kabel am Lenker meiner früheren F650GS repariert mit dem Hinweis auf die begrenzte Haltbarkeit des Provisoriums. Es hat zwar länger gehalten als von ihm vorhergesagt, aber nicht so lange wie von mir erhofft, so dass es zu einer weiteren Panne gekommen ist (darauf war ich dann allerdings vorbereitet).

    Zitat Zitat von libertine Beitrag anzeigen
    also löten werd ich nix, es ist eine standard quetschklemme oder wie auch immer man das teil nennt dabei, das sollte reichen.
    Ob und welchen Korrosionsschutz Verbindungen benötigen, hängt natürlich von der Lage ab. Wenn dort eine USB-Dose sein soll und deren Abnehmer, die in der Regel ungeschützte Geräte sind, darf es sich ja nicht um eine exponierte Lage handeln.

    Wenn Du mit quetschklemme einen Stromdieb - Kabelabzweiger - meinst, die auf eine Leitung aufgesetzt werden und dann in die Isolierung einschneiden, um den Leiter zu kontaktieren ... gut, die habe ich zwar auch schon benutzt, würde die aber nur mit Bedenken in so wichtige Leitung wie die des Rücklichts einschneiden, sondern lieber reguläre Verbinder, auch wenn dazu eine Leitung aufgetrennt werden muss.

    Eckart

  3. Registriert seit
    18.07.2011
    Beiträge
    107

    Standard

    #13
    das grüne kabel am diagnosestecker ist zündplus. dort hab ich meinen usb rangehängt.

  4. Registriert seit
    23.04.2009
    Beiträge
    240

    Standard

    #14
    wenn's einfach und schnell gehn soll: Doppel-USB 2.0-Adapter 12V-24V / 5W, Wasserdicht,: Amazon.de: Motorrad

    gibt's auch billiger und von anderen Herstellern...

    gruss

    t

  5. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.857

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Jediritter Beitrag anzeigen
    das grüne kabel am diagnosestecker ist zündplus. dort hab ich meinen usb rangehängt.
    hmm, das klingt interessant. werd das heute abend mal unter die lupe nehmen wenn ich zeit hab.

  6. Baumbart Gast

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von libertine Beitrag anzeigen
    hmm, das klingt interessant. werd das heute abend mal unter die lupe nehmen wenn ich zeit hab.
    10 cm daneben (jedenfalls bei meiner 07er) liegt das Kabel zur Steckdose. Ist mehr son Gefühl, aber am Diagnosestecker würde Ich nicht rumfrickeln.

  7. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.857

    Standard

    #17
    ich habs mir jetzt angesehen und es dürfte tatsächlich das einfachste sein das ding auf das kabel der steckdose zu klemmen.

  8. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #18
    Moin,

    warum klemmt ihr die Dose so an, dass sie nur während der Fahrt Strom hat? Ich habe meine direkt an die Batterie angeschlossen, so kann ich abends (auf'm Campingplatz) ganz in Ruhe das Tele/iPad Laden, ohne dass ich Strippen bis in den TR ziehen muß. Ist (für mich) deutlich praktischer.

  9. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.550

    Standard

    #19
    1) damit nichts aus versehen die batterie leer nuckelt und ich morgends gut loskomme?
    2) fürs laden meiner sachen im zelt habe ich eine "powerbank" dabei ( die kann ich tags gut während der fahrt im TR nachladen) - an die Powerbank kann ich dann sogar 2 geräte dranhängen die auch während der fahrt geladen werden.. VTB 28 - Powerbank VTB-28, 10.000mAh, LED-Anz, 2xUSB bei reichelt elektronik

  10. mal
    Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    292

    Standard

    #20
    Hey, ich wollt mir diese DOPPEL-USB BORDSTECKDOSE - Louis - Motorrad & Freizeit oder jene Duo USB Steckdose Motorrad, 12-24V, für 22mm / 25,4mm Lenker | Touratech AG Doppel USB Dose an mein Moped klemmen.. allerdings finde ich diese blaue Beleuchtung fraglich.. zieht die meine Batterie nicht leer, wenn sie direkt dran hängt und ich ein paar Tage nicht fahre?!


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zigarettenanzünder-Steckdose notwendig oder reicht eine USB-Steckdose mit zwei Ports?
    Von Darkghost im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 04.01.2013, 12:50
  2. Steckdose
    Von Hunter im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.01.2009, 18:40
  3. Steckdose
    Von Heiniki im Forum Zubehör
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.11.2008, 21:34
  4. BMW Steckdose 12V
    Von Dr.Bibber im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.08.2008, 16:38
  5. Steckdose
    Von jojo im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.03.2006, 11:20