Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Ventile einstellen

Erstellt von papgei, 21.12.2015, 14:40 Uhr · 30 Antworten · 4.489 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.02.2014
    Beiträge
    636

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi


    Bei der ganzen Messerei fragt sich der Anfänger nur was "saugend" ist wenn er die Fühllehre durchzieht. Das geht schneller wenn ihm jemand zeigt "so ist saugend", das ist "durchschmeissen" und das ist "stramm". Wie er am Schräubchen dreht oder ein Kügelchen misst kann er lesen.
    Nebenbei: Ich weiss ja nicht was man mit einem Nonius so anstellen kann aber die auf meinen Messzeugen sind, nach teilweise 65 Jahren (Erbstücke von meiner Mutter!), einwandfrei lesbar obwohl sie nicht nur in einer Schublade lagen.
    gerd
    Meinst du nicht auch ,bei den großen einstellbereichen 0,3 - 0,4 mm oder 0,13-0,23 mm
    Kommt es nicht zwongendo drauf an ob saugend oder etwas lascher? Wenn man den Mittelwert anpeilt??

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.793

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Qurator Beitrag anzeigen
    Meinst du nicht auch ,bei den großen einstellbereichen 0,3 - 0,4 mm oder 0,13-0,23 mm
    Kommt es nicht zwongendo drauf an ob saugend oder etwas lascher? Wenn man den Mittelwert anpeilt??
    denke ich auch.
    wobei die großen toleranzen mMn der groben abstufung der shims geschuldet ist.
    leider kann man mit diesen ungenauen plättchen/halbkugeln nicht mehr so exakt einstellen wie mit schrauben oder exzentern.

    mir gefiel es mit stufenloser einstellung und exakten werten besser.

  3. Registriert seit
    15.07.2014
    Beiträge
    254

    Standard

    #23
    Hallo

    alles recht und gut hier aber wenn man es noch nie gemacht hat sieht die Sache eben anders aus.

    Vielleicht findet sich doch noch jemand der es mir zeigen kann, ansonsten kann ich mit dem Fachsimpeln hier Garnichts anfangen.

    Grüssle

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.793

    Standard

    #24
    ein gutes beispiel für eine (nicht) aussagekräftige überschrift.

    vielleicht solltest du mal die überschrift des freds ändern (lassen).
    zb in: "Wer kann mir in 71093 zeigen, wie man die Ventile bei der TÜ einstellt?"

    im moment musst du hoffen, dass der, der dir helfen kann, den beitrag öffnet und nicht nur die überschrift liest.

  5. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.119

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    denke ich auch.
    wobei die großen toleranzen mMn der groben abstufung der shims geschuldet ist.
    leider kann man mit diesen ungenauen plättchen/halbkugeln nicht mehr so exakt einstellen wie mit schrauben oder exzentern.

    mir gefiel es mit stufenloser einstellung und exakten werten besser.
    img_1275.jpgimg_1277.jpg passt !!!

  6. Registriert seit
    08.02.2014
    Beiträge
    636

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von papgei Beitrag anzeigen
    Hallo

    alles recht und gut hier aber wenn man es noch nie gemacht hat sieht die Sache eben anders aus.

    Vielleicht findet sich doch noch jemand der es mir zeigen kann, ansonsten kann ich mit dem Fachsimpeln hier Garnichts anfangen.

    Grüssle
    Also ein bisschen " Theorie und der Wille sich auf etwas einzulassen " sollte schon vorhanden sein!
    Dazu gehört : Sich mit der Materie auseinanderzusetzen , theoretisches Grundwissen erlangen Damit man mit dem Fachsimpeln derer die einem helfen wollen was anfangen kann!
    Das Vorhandensein von Fachbüchern Z.B. Reparaturanleitung Bücheli Verlag
    Fachbücher lesen um sich in die Materie einzuarbeiten um Zusammenhänge zu erkennen!

    37XXX Postleitzahl ist zu weit weg! Sonst hätte ich dir bei der Einstellarbeit über die Schulter geguckt!
    An fremden Fahrzeugen schraube ich nicht! So gut kennen wir uns nicht!;-)

    Einen guten Rutsch nach 2016
    und Toi Toi Toi
    LG

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.793

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Nolimit Beitrag anzeigen
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1275.jpg 
Hits:	182 
Größe:	1,56 MB 
ID:	182636Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1277.jpg 
Hits:	184 
Größe:	1,30 MB 
ID:	182637 passt !!!
    Und was bringt dir die Messung aufs Hundertstel, wenn du eine angegebene Toleranz von einem ganzen Zehntel hast??

  8. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #28
    Vorschlag fahr zu der Werkstatt deines Vertrauens und frage für wieviel Geld du beim Einstellen oder Prüfen des Ventilspiels zusehen kannst.
    Hat den Vorteil, das Shims schon mal da sind und auch gleich eingebaut werden können, und den Vorteil, dass du in Zukunft wahrscheinlich keine brauchst sondern nur Kontrolle machen musst, wiel sich nicht mehr viel verstellt. das alles für 100.- vermutliche Euros.

  9. Registriert seit
    16.04.2014
    Beiträge
    475

    Standard

    #29
    Hallo!

    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    Und was bringt dir die Messung aufs Hundertstel, wenn du eine angegebene Toleranz von einem ganzen Zehntel hast??
    Um eine vernünftige Aussage zu treffen ob gut oder schlecht misst man normalerweise eine Stufe genauer.
    Willst du mm richtig messen misst man zehntel, willst du zehntel richtig messen misst man hunderstel.

    Stichwort Messunsicherheit

  10. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.793

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Wetzlarer Beitrag anzeigen
    Hallo!


    Um eine vernünftige Aussage zu treffen ob gut oder schlecht misst man normalerweise eine Stufe genauer.
    Willst du mm richtig messen misst man zehntel, willst du zehntel richtig messen misst man hunderstel.

    Stichwort Messunsicherheit
    ja, das ist mir bekannt, aber was ich meinte ist mehr:
    bei meinen moppeds (1150 und 1200 mit stellschrauben) habe ich exakte sollwerte (0,15 und 0,30) und wenn ich von denen 1/10 nach oben abweiche, dann klappert die bude.
    daher bringt mir mMn eine 1/10-toleranz nichts für einen geschmeidigen motorlauf.

    zur messunsicherheit:
    auch mit der BMS wirds nicht genauer als bestenfalls 1/20, wenn eine standard-fühlerblattlehre verwendet wird, denn nicht die BMS gibt die genauigkeit vor, sondern die fühlerblattlehre und die mess(lehr-)erfahrung.


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ventile einstellen
    Von rupet im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 02.05.2012, 14:55
  2. Ventile einstellen.
    Von chrisgs12 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 20.03.2011, 10:25
  3. R 1150 GS Ventile einstellen / Synchronisation
    Von Driveinstructor im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 19:18
  4. 1150 GS Adventure Ventile einstellen...
    Von Adventure-Doc im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.09.2008, 23:06
  5. Ventile einstellen
    Von Dortmunder_Jung im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.05.2008, 15:05