Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

Ventilspielwerte R1200 GS DOHC

Erstellt von Mav_Erick, 13.06.2012, 07:43 Uhr · 38 Antworten · 10.045 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    6

    Standard Ventilspielwerte R1200 GS DOHC

    #1
    Grüß Gottle aus dem Ländle,
    trotz intensiver Suche habe ich sowohl hier im Forum wie im deutsch- und englischsprachigen Internet nur 2 x Angaben zum Ventilspiel der 2010er GS gefunden. Leider waren die nicht identisch.
    Hat jemand verlässliche Spielangaben für die DOHC GS?
    Was den Umfang der 10.000er Wartung angeht ist mir bisher auch nicht klar geworden, ob die Öle vom Kardan und Getriebe gewechselt werden sollten. Bei den Modellen bis 2009 waren es wohl 40.000 km-Intervalle. Ist das auch bei der 2010er so?
    Besten Dank und viele Grüße
    Dirk

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.713

    Standard

    #2
    HI
    Nachdem sich an Getriebe und HAG nichts geändert hat, weshalb sollte sich an der Wartung dieser Teile etwas ändern?
    gerd

  3. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #3
    Keine Veränderung in den Ventilspiel Daten.

    Auch bei 35° Materialtemp.


    Ventilspiel (Ein): KALT 0,15 MM Ventilspiel (Aus): KALT 0,30 MM

    Was du aber dafür brauchst, ist die NW Lehre und der OT Punkt finder.

    Meine Erfahrungen sind, wenn die NW nicht genau ausgerichtet sind, der OT zur Ausrichtung abweicht, stimmen die Werte durch die schräggestellten Nocken bei der Kontrolle nicht.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken cam-tool1333840584.jpg   k29_hp_r11049b_small1333840676.jpg   img_0402-800x600-1336255157.jpg  

  4. Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    309

    Standard

    #4
    ahoi Frank,
    wo gibt's denn diese edlen Werkzeuge?
    Gruß,
    Arne

  5. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Mav_Erick Beitrag anzeigen
    Grüß Gottle aus dem Ländle,
    trotz intensiver Suche habe ich sowohl hier im Forum wie im deutsch- und englischsprachigen Internet nur 2 x Angaben zum Ventilspiel der 2010er GS gefunden. Leider waren die nicht identisch.
    Hat jemand verlässliche Spielangaben für die DOHC GS?
    Was den Umfang der 10.000er Wartung angeht ist mir bisher auch nicht klar geworden, ob die Öle vom Kardan und Getriebe gewechselt werden sollten. Bei den Modellen bis 2009 waren es wohl 40.000 km-Intervalle. Ist das auch bei der 2010er so?
    Besten Dank und viele Grüße
    Dirk
    Nach Rep-CD sind folgende Werte einzuhalten:

    Motortemp. max. 35°C

    Ventilspiel Einlass 0,13-0,23mm
    Ventilspiel Auslass 0,30-0,40mm

    Gruß,
    maxquer

  6. Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    234

    Standard

    #6
    Den Totpunktfinder braucht man zumindest bei den Versionen mit 4 Ventildeckelschrauben nicht, da die Überschneidung (Zeitpunkt, wo beide Ventile geschlossen sind) recht gross ist.
    Ich helfe mir immer mit einem dünnen Holstäbchen,welches ich durch die Bohrung der Hauptkerze in den Brennraum führe. Damit kann man den OT recht gut erkennen (und ein paar Grad Abweichung machen nichts aus).

    Habe ich erst am letzten WE gemacht.

    Edit: die Öle würde ich bei der 10.000-er Wartung wechseln.

    Gruss
    Martin (der schon ein defektes HAG beim 2007-er Modell hatte)

  7. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #7
    Diese Werte sind überholt.

    Bei zuviel Spiel (0,40 mm) liefen die Shims ein und zerstörten oben am Schaft die Ventile.

    (Heute wieder aktuell bei einer 2011er DOHC, siehe Foto, das Ventil habe ich durchgeflext, damit man es aus der Führung herausbekommt)


    Bitte einfach nur lesen (und verstehen)

    Den Totpunktfinder braucht man zumindest bei den Versionen mit 4 Ventildeckelschrauben nicht, da die Überschneidung (Zeitpunkt, wo beide Ventile geschlossen sind) recht gross ist.
    Ich helfe mir immer mit einem dünnen Holstäbchen,welches ich durch die Bohrung der Hauptkerze in den Brennraum führe. Damit kann man den OT recht gut erkennen (und ein paar Grad Abweichung machen nichts aus).
    Der Unterschied von OHV zum DOHC ist enorm.

    Und hier bitte nur vom DOHC schreiben, das verwirrt die geneigten interesierten Leser nur unnötig


    Ein Fehler beim einstellen oder hier falsch interpretiert und das Ventil reisst danach beim laufen ab, neues Pleuel, Kolben, Zylinder, Kopf.



    Noch eine nachgetragene Ergänzung, die Shims werden in 1/100 Unterschied angeboten, dass bedeutet das eine 0,30 mm Lehre genau durchgeht wenn man richtig einstellen kann, eine 0,35 mm Lehre nicht mehr.



    Aufrgund der PN`s, das Werhzeug im Koffer ist die Lehre, das andere zum einschrauben anstelle des Kettenspanners. Mit diesem Werkzeug wird eine vorgegeben Spannung ohne Öldruck eingestellt, damit die Steuerzeiten genau stimmen oder bestimmt werden können, zum Ventile einstellen genauso wie nach einer Rep oder zur Kontrolle dieser, oder wenn ein Kunde Leistungmangel beklagt, unrunden Leerlauf, zu starkes Patschen im Schiebebetrieb.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken bild0114.jpg   bild0115.jpg  

  8. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von fralind Beitrag anzeigen
    Diese Werte sind überholt.

    Bei zuviel Spiel (0,40 mm) liefen die Shims ein und zerstörten oben am Schaft die Ventile.

    (Heute wieder aktuell bei einer 2011er DOHC, siehe Foto, das Ventil habe ich durchgeflext, damit man es aus der Führung herausbekommt)


    Bitte einfach nur lesen (und verstehen)

    Der Unterschied von OHV zum DOHC ist enorm.

    Und hier bitte nur vom DOHC schreiben, das verwirrt die geneigten interesierten Leser nur unnötig


    Ein Fehler beim einstellen oder hier falsch interpretiert und das Ventil reisst danach beim laufen ab, neues Pleuel, Kolben, Zylinder, Kopf.



    Noch eine nachgetragene Ergänzung, die Shims werden in 1/100 Unterschied angeboten, dass bedeutet das eine 0,30 mm Lehre genau durchgeht wenn man richtig einstellen kann, eine 0,35 mm Lehre nicht mehr.
    Das sind die Werte vom DOHC-Motor lt. Rep-CD 2012 und nicht vom OHV- oder OHC-Motor. Die drei Funktionsweisen kann ich gerade noch unterscheiden!

    Gruß,
    maxquer

  9. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #9
    Na, was war damit gemeint,


    Bitte einfach nur lesen (und verstehen)

    Zitat:
    Den Totpunktfinder braucht man zumindest bei den Versionen mit 4 Ventildeckelschrauben nicht, da die Überschneidung (Zeitpunkt, wo beide Ventile geschlossen sind) recht gross ist.
    Ich helfe mir immer mit einem dünnen Holstäbchen,welches ich durch die Bohrung der Hauptkerze in den Brennraum führe. Damit kann man den OT recht gut erkennen (und ein paar Grad Abweichung machen nichts aus).
    Der Unterschied von OHV zum DOHC ist enorm.

    Und hier bitte nur vom DOHC schreiben, das verwirrt die geneigten interesierten Leser nur unnötig


    Ein Fehler beim einstellen oder hier falsch interpretiert und das Ventil reisst danach beim laufen ab, neues Pleuel, Kolben, Zylinder, Kopf.
    du warst ja auch nicht gemeint.



    Aber ich habe hier schon gemerkt, dass mit dem verstehen klappt noch nicht so richtig.


    Spass bei Seite, im übrigen ist mir das natürlich völlig Latte was Ihr schreibt, es sollte nur Themen bezogen sein und stimmen.

    Die DOHC Steuerungen sind nicht mehr Schrauber und Bauer freundlich.

  10. Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    234

    Standard

    #10
    [QUOTE=
    Die DOHC Steuerungen sind nicht mehr Schrauber und Bauer freundlich.[/QUOTE]

    Da scheinst Du Recht zu haben. Das Einstellen der alten Motoren (mit Einstellschrauben) ist scheinbar viel einfacher.
    Mannomann, dann werde ich wohl doch nicht wechseln.


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1200 GS (+ Adventure) R1200GS DOHC
    Von lupus im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.05.2012, 12:02
  2. Dohc Sound
    Von boxerdriver im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 19:56
  3. Ölverbrauch R1200 GS TÜ - DOHC- Bj 2010
    Von Spark im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 04.10.2011, 11:14
  4. Wo ist der Fortschritt - Dohc / Hc
    Von Boxer-lust im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 16:46
  5. Akrapovic ESD für DOHC
    Von Patrick F. im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.04.2011, 13:04