Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Verformung Nadel Drehzahlmesser+Gehäuse

Erstellt von Ascona123, 24.08.2011, 20:49 Uhr · 19 Antworten · 2.533 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #11
    Uli, in den USA und Australien ist das Problem mehr bekannt. Anfängern passiert das hier auch.

    Instrumente abdecken, z.B. den Putzlappen beim Parken drauf. Nicht rumaergern.

  2. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Ascona123 Beitrag anzeigen
    Ja kann ich machen, allerdings wirst Du da nix sehen, da die ganze Abdeckung neu ist.
    Moin, es wäre schon interessant,

    beim Foto oben "vergößert 4TU/min" sieht die Oberfläche ziemlich grobporig aus. Ich gehe davon aus, das es sich bei der Einfallstelle um einen Lunker handelt. Mich würde interessieren was die heute abliefern...

    Danke für Dein Bild

    Viele Grüße, Grafenwalder

  3. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.285

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Uli, in den USA und Australien ist das Problem mehr bekannt. Anfängern passiert das hier auch.

    Instrumente abdecken, z.B. den Putzlappen beim Parken drauf. Nicht rumaergern.
    Hi Peter,
    ich habe doch kein Problem damit, weil

    a. ich keine BMW u. keinen Tourer von Harley fahre (u. auch für letztere keine Fokussierspiegel zum punktuellen aufheizen des Plastikgerödels des "Armaturenbrettes" besitze

    b. ich ohne Windshield fahre (auch wenn's unter etwa 20°C hat), allerdings, vollkommen "uncool" mit Vollvisierhelm

    c. alle relevanten Teile meiner Mopeds aus Metall hergestellt sind (nat. nicht die Zeiger der Instrumente, das gibt's auch bei H-Ds schon länger nicht mehr -'ne "gute" Uhr mit Plastikzeigern würde ich allerdings nicht kaufen- und

    d. mangels Sonnenstrahlen fokussierendem Windshields, ohnehin nicht beschädigt werden würden.

    Ich lasse meine Maschinen (hab ich vor wenigen Wochen mit der Fatbob in I getan) einfach so in der Sonne stehen (im Regen auch, da fahr ich sogar damit, wie allerdings auch in der Sonne, bei Nebel, ...), ohne das sich irgendwelche Teile "auflösen".

    Was mir aufstieß/mich anstieß, war lediglich der Kommentar von Matsche.
    Würde mir sowas mit einem neuen Gerät passieren, stünde ich sofort beim Händler auf der Matte. Auch wenn man's "nur" als kosmetisches Problem ansieht, ist es etwas, was nicht vorkommen sollte. Absolut kein "typisches BMW-Fahrer" Problem (o. Harley-, Ducatis, Guzzi, Yahosukahyosung-Problem), sondern einfach eines mangelnder Qualität (o. mangelnden Qualitätsanspruches) seitens des Herstellers. Nicht akzeptabel! Abhilfe kann ein Hersteller wie BMW sicher locker schaffen, geeignete Duroplaste anstelle von Thermoplasten in das Pflichtenheft des Instrumentenherstellers schreiben, geeignete Beschichtungen o. Multilayeraufbau -IR-undurchlässig- der Scheibe in's Pflichtenheft des Scheibenproduzenten schreiben (u. das kontrollieren!). Eine quasi "Selbstzerstörung" halte ich (wenigstens, aber nicht nur, bei unseren hochpreisigen Produkten) für inakzeptabel, nochdazu nach kurzer Betriebszeit.

    Grüße
    Uli

  4. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #14
    Uli, das ist ja wieder ganz lustig geschrieben, aber meine Warnung war ernst gemeint.


    Schmelzende Verkleidungsteile und Instrumente gibt es bei allen Herstellern. In den oben genannten Ländern lehnen die Hersteller solche Beschwerden ab. Insbesondere wer ein Zubehör Windschild montiert hat wird abgewiesen. Mit Original und wenn die Karre neu ist hat man bisher gute Chancen. Entsprechende Schaeden sind teilweise sehr teuer, darum habe ich das hervorgehoben. Das ist nur in Deutschland wenig bekannt weil es (noch?) seltener vorkommt.


    Bzgl. Matsche ist mir auch an anderer Stelle aufgefallen. Die Mods hier haben die Grundeinstellung sowas regele sich von selbst. Nur, hier gibt's zuviel davon in letzter Zeit. Also irgendwas stimmt nicht mit der Selbstregelung.

  5. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.285

    Standard

    #15
    Hi Peter,
    rumgesucht im Netz mit allen zur Verfügung stehenden Vokabeln (harley, wind(shield), warp(ed), melted/melting, deformed, plastic(s), usf.) in allen möglichen Kombinationen, ohne aber bei Harley fündig zu werden. Nichtmal unsere Aussie-Freunde schreiben davon (und da sind sowohl Sonneneinstrahlung als auch Tagestemperaturen zeitweilig ziemlich heftig -hab ich selbst erlebt, war's nicht), und auch in Amiforen fand ich nichts dazu. Doch ein "BMW-Problem").
    Hast Du Quellen dazu?
    Wie bereits erwähnt, ist hauptsächlich Metall verarbeitet, die Tourerinstrumente sind praktisch senkrecht unter den Windshields angebracht (wenn ich mir da einen Brennpunkt vorstellte, gäb's vllt "gebratene Eier"), die der Softails u. Dynas unter etwa 90+/-30° zur (optionalen) Scheibe, und ich habe in 20 Jahren Harleys mit Scheibe (nicht an meinen. Also: ich hab' sicher "'ne Scheibe", nur nicht am Moped) nicht von einem einzigen Fall von verformten Instrumenten o. Instrumentenfassungen gehört, die auf den Einfluss des Windshields zurückzuführen gewesen wären.
    Klingt vllt komisch, ist aber so.

    Grüße
    Uli

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #16
    Zu Harleys kann ich Dir keine Beispiele geben, da lese ich nie. Selbstverständlich können Deine Metallpötte nicht schmelzen. Zu harten Männern kann ich übrigens auch nichts sagen, bin ich nicht.

    Und nein, kein BMW Problem. 50 % von dem was hier in diesem Forum BMW zugeschrieben wird ist von vorne herein komplett Unfug, oder Premiumkäufer-Luxusprobleme. Wenigstens. Einige mehr beklagenswerte Dinge kommen eher selten vor. Nehm' an weil ein erheblicher Teil so 'ne Art Mastercard-Gold Fahrer sind.

    Im ADVrider gibt es Berichte zu GS, CBR1000, Gold Wing, Husqarna TE630, DR400Z, V-Strom 1000 und 650 und weitere. Ich selber bevorzuge grau getönte Windschilder, oder solche die im unteren Bereich wenigsten ein abgedunkeltes Feld haben.

  7. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #17
    Eine gesunde Patina verhindert das auch

  8. Registriert seit
    19.12.2010
    Beiträge
    29

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Grafenwalder Beitrag anzeigen
    Hallo René,

    kannst Du noch mal deine neue Abdeckung fotografieren, genau den Ausschnitt wie in deinem Beitrag oben "Drehzahlmesser 4 TU/min"

    Danke und beste Grüße, Ralf
    Anbei noch das gewünschte Bild, hat leider etwas länger gedauert :


  9. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #19
    Hallo Ascona123,
    danke für das Bild
    Die Oberfläche ist bei beiden Bildern genarbt, da lässt sich also nichts draus ableiten. Hätte ja sein können
    Und keine Angst, ich werde dich nicht bitten mit einem Skalpell mitten durch die Blase in Foto 1 zu schneiden

    Viele Grüße, Grafenwalder

  10. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.129

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Doro Beitrag anzeigen
    Eine gesunde Patina verhindert das auch

    Bei all den Bildern von GS ´en, geputzt wie frisch vom Band, grenzt Dein Bild ja schon an Blasphemie!

    Irgendwie bist Du mir jetzt sympathisch


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Gehäuse GoPro Hero
    Von Newbug im Forum Zubehör
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 05:47
  2. Suche Gehäuse für Zusatzinstrumente R 100 GS
    Von SLIX im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.12.2011, 21:39
  3. Verformung am Kombiinstrument (Tacho) durch Sonneneinstrahlung
    Von topgun im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 09.06.2011, 15:40
  4. Suche Uhr und Drehzahlmesser Gehäuse R 100 GS
    Von SLIX im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.04.2011, 12:07
  5. Verformung der Gobikoffer durch Wärmestau?
    Von Schweinehund im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.05.2008, 10:35