Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 43

Verhindert das ASC ......

Erstellt von Münchhausen, 15.10.2010, 18:51 Uhr · 42 Antworten · 4.758 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von assindia Beitrag anzeigen
    Watt heißt ASC überhaupt:

    A ssindia
    S peed
    C ontrol

    Fragen über Fragen . . .
    Du bist viel zu big und paßt überhaupt nix in meinen Canbus Ich specke die Kiste ab und Du willst mit Holger, geht gar nix

  2. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Ich dachte mir sowas, weil ich konnte dieses auch nirgendwo nachlesen, aber irgendwer in der NL tat es irgendwann mal kund

    Einfach ausprobieren.

    Leg die Q auf die Seite und du siehst daß sie munter weiterläuft.

    Hab ich mal bei meinen ersten stolperversuchen offroad gemacht.

  3. Registriert seit
    27.08.2010
    Beiträge
    52

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    ......... Ob es auch beim Steigen eingreift, wage ich mal zu bezweifeln. Da werkelt, glaube ich mal, ein Neigungssensor kombiniert mit einem Beschleunigungssensor.
    Das gibt es nicht, jedoch entsteht beim Aufstellen des Vorderrades ein Drehzahlunterschied zwischen vorne und hinten und die Motorleistung wird runter geregelt. Wie gesagt, das alles nur unterhalb ca 40 Km/h. danach geht auch dieses ohne Probleme. Erkannt wir es über die ABS Fühler an Vorder und Hinterrad die mehrere Aufgaben an diesem Bike haben.

    Gruß
    Reinhard

  4. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #34
    neulich eine mit ASC gefahren und ziemlich sicher über 40 km/h gewheelt, bzw. versucht und da hat das ASC brutal eingegriffen.

    In Schräglage drohende highsider zu verhindern ist zentrale Aufgabe des ASC. Wie zuverlässig es das tut, kann ich nicht sagen. Von der RR gibt es ein Video mit regelndem ASC in starker Schräglage bei sehr hoher Geschwindigkeit

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von B57-Biker Beitrag anzeigen
    Hallo
    Auch wenn ich jetzt einigen ein langes Gesicht zaubern werde, aber nach Nachfrage bei meinem habe ich folgende Aussage zum ASC bekommen.
    und ich habe festegestellt, dass kaum ein die korrekte Funktionsweise von IntegralABS, Bremskraftverstärker, Überschlagschutz, ASC usw erklären kann, da wird leider sehr viel Mist verzapft.

  6. Registriert seit
    06.02.2008
    Beiträge
    288

    Standard

    #36
    Als mir mein WESA Federbein verreckt ist habe ich durch die ASC Meldung gemerkt das da was nicht stimmt. Da lief mir das Öl aufs Hinterrad.
    Das war ich auf einer BAB Auffahrt, ganz sicher über 40 km/h.

  7. Baumbart Gast

    Standard

    #37
    Meins regelt definitiv auch > 40 km/h - möglicherweise ist das Regelverhalten bei den aktuellen Modellen geändert. Und die RR hat wenn ich mich richtig erinnere als erste einen Schräglagensensor.

  8. gs2005 Gast

    Standard

    #38
    Bei mir mitlerweile der erste Griff gleich nach dem Starter ASC zumindest in die Geländestellung.
    Bin noch immer auf der suche nach einer Möglichkeit das entweder ganz abzuschalten oder zumindestens in den Geländemodus zu stellen ab Start.

    Bei meiner regelt das ASC derart ruppig das ich das eigentich nicht mehr in Richtung Sicherheitsgewinn einsortieren kann.

  9. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard das habe ich dazu in den Tiefen des www. gefunden

    #39
    ASC (Automatic Stability Control) begrenzt und regelt den Schlupf des angetriebenen Hinterrades. Es verhindert das unkontrollierte Durchdrehen des Hinterrades beim Beschleunigen auf glatten Fahrbahnen und beugt damit einem Verlust an Seitenführung vor. ASC ist das logische Gegenstück zum ABS und ein erster Schritt in Richtung erweiterter Fahrer-Assistenz- systeme zur Fahrdynamik-Regelung beim Motorrad. BMW bietet derzeit als einziger Motorradhersteller eine Traktionsunterstützung als Option (Sonderausstattung) bei Serienmotorrädern an. Zur Markteinführung ab 2007 können die Kunden das ASC-System für alle Boxer-Modelle mit Ausnahme des Sportboxers R 1200 S, sowie für die K 1200 GT bestellen. ASC ist nur in Kombination mit dem Integral ABS möglich (ABS ohne ASC ist selbstverständlich wie bisher erhältlich).

    ASC unterstützt den Fahrer beim Beschleunigen auf schwierigen und glatten Untergründen und bietet insbesondere bei rasch wechselnder und schwer einzuschätzender Griffigkeit des Fahrbahnbelags ein Plus an Sicherheit. Das ASC ist weder dafür konzipiert, die maximal mögliche Beschleunigung zu erzielen noch geeignet für Extrembeschleunigungen aus sehr großer Schräglage. Innerhalb der physikalischen Grenzen kann es jedoch auch bei Kurvenfahrt ein seitliches Ausbrechen des Hinterrades beim Beschleunigen vermindern und somit zur Erhöhung der Fahrstabilität beitragen. Die natürlichen, physikalisch gegebenen Stabilitätsgrenzen eines Einspurfahrzeugs kann ASC aber keinesfalls erweitern, und es entbindet den Fahrer auch nicht von einer angepassten Gasdosierung in großer Schräglage.

    Als zusätzliche Funktionalität wirkt das ASC über Regelungseingriffe einem Aufsteigen des Vorderrades beim harten Beschleunigen entgegen. Auch dies ist ein Beitrag zu mehr Sicherheit.

    Funktion und Regelung.

    Das ASC nutzt die Radsensorik des ABS zur Drehzahlerfassung sowie die entsprechenden Diagnosefunktionen für diese Sensoren. Der Radschlupf wird von der Motorelektronik über einen Drehzahlvergleich zwischen Vorder- und Hinterrad ermittelt. Wird eine Tendenz zum Durchdrehen des Hinterrades erkannt, übernimmt das elektronische Motormanagement die Regelungs- eingriffe und steuert das Antriebsmoment auf den vom Reifen noch übertrag- baren Wert. Im ersten Schritt erfolgt die Rücknahme der Drehmomentabgabe über eine Zündwinkelverstellung (Zündzeitpunkt in Richtung „spät“).

    Ist eine größere Reduzierung notwendig, wird die Einspritzung für bestimmte Zeitintervalle ausgeblendet. Diese Art der Regelung ist schnell und feinfühlig, der Fahrkomfort und die Dynamik werden nur geringfügig beeinträchtigt. Dem Fahrer wird der Regeleingriff mittels einer schnell blinkenden Kontroll- lampe angezeigt. Ist ein Regeleingriff nicht gewünscht, kann der Fahrer das ASC jederzeit, auch während der Fahrt, mit einem einfachen Knopfdruck abschalten.

    Zusätzliche Geländeabstimmung für die GS-Modelle.

    Für den Offroad-Einsatz ist für die Modelle R 1200 GS und R 1200 GS Adventure eine zusätzliche Geländeabstimmung entwickelt worden und in der Steuerung abgelegt. Sie berücksichtigt die Schlupfcharakteristik von losem Untergrund und lässt dort höhere Schlupfwerte zu. Mit dem ASC-Taster kann zwischen Straßen- und Geländebetrieb gewechselt werden. Für die Straße ist die Geländeabstimmung nicht geeignet.

    Höchste Funktionssicherheit durch Integration der Regelungssysteme.

    Das ASC wurde zusammen mit dem neuen Integral ABS entwickelt. Die Software der ASC-Funktion wird innerhalb der Elektronik der Motorsteuerung programmiert. Damit ist kein separates Steuergerät für das ASC erforderlich, wodurch Gewicht und Bauraum gespart werden. Durch die Systemintegration entfallen zusätzliche Anschlüsse, was der Funktionssicherheit zugute kommt und denkbare Störungsrisiken verringert.

    Wie alle elektronischen Steuerungsfunktionen verfügt auch das ASC über eine Eigendiagnose und einen Fehlerspeicher, der beim Service ausgelesen werden kann. Steht das ASC nicht zur Verfügung, wird dies dem Fahrer über die Kontrolllampe angezeigt.


    Quelle: wie gesagt www. ...sieht aber nach einem offiziellen BMW-Statement aus...

  10. Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    941

    Standard

    #40
    Mein ASC hat ein paar mal zugeschlagen, bei Sand/Kurvenlage, bei den ersten Regenschauern vor zwei Wochen. Nehme an, dass ich evtl. richtig reagiert haette, allerdings war die Q schneller. Es funktioniert definitiv auch bei hoeheren Geschwindigkeiten. Ich habe eine Stelle auf dem taeglichen Heimweg, wo es ueber einen "Knick" im Teer geht, den kann man einfach nur in einem kleinen Sprung nehmen. Bei ca. 80-90km/h und Hand am Gas, kickt das ASC Warnlicht an.....

    Wenn mich die Technik davon abhaelt, den Hintern zu verlieren: any time! Bin kein Rossi und werde auch nie einer sein.

    Her mit der Technik. Haette heute einen schwehren Unfall, wenn nicht das ABS geholfen haette. Bei 120 hat einer vor mir gedreht. Vollbremsung und dann das bike rumreissen waere (glaube ich) ohne ABS nicht so gut abgegangen...


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte