Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Verramscher oder Dienstleister

Erstellt von Flader, 05.05.2010, 22:52 Uhr · 25 Antworten · 2.758 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #11
    Hi
    Meinungsfreiheit ist zwar ein hohes Gut, wenn es aber zu Ärger führt . . .
    Allerdings hätte ich da wenig Angst solange nur der Name genannt wird sind es einfach Tatsachen. Da können sich Anwälte zwar aufmanteln aber nicht wirklich etwas erreichen.
    Natürlich verstehe ich die Forenbetreiber wenn sie keine Lust haben sich mit Anwälten auseinander zu setzen weil "irgendwer" "irgendetwas" tut. Auch dann nicht, wenn die Erfolgschancen bei 99,9% liegen. Sie haben nur Aufwand.

    Wenn ein Freundlicher nicht über einen Rückruf informiert ist er etwas dumm. Es kostet ihn nichts (verdienen tut er allerdings auch nichts). Aber er hat die Verpflichtung seine betroffenen Kunden zu informieren. Vielleicht gehört die Maschine des beitrageröffners gar nicht zu den "Betroffenen"! Oder hat jemand eine Aufstellung der betroffenen Fahrgestellnummern?
    gerd

  2. Registriert seit
    24.03.2010
    Beiträge
    29

    Standard

    #12
    Ich ging davon aus, dass man öffentlich, wenn es der Wahrheit entspricht, auch unter Nennung der Namen seine Erfahrungen mitteilen kann. Wenn die Mod´s aber schon mit Anwälten zu tun hatten, dann ist es schon OK wenn der Name verschwindet.

    Wollte nur mal anstoßen, dass man sich seinen BMW-Partner genau anschauen sollte, damit die 17.800,- Euro Freude nicht zum Alptraum wird.

    Denn wie man hier im Forum ließt, ist das Moped durchaus öfters ein Fall für die Werkstatt und es gibt nichts schlimmeres, als wenn man von Anfang an keinerlei Vertrauen in seinen BMW-Partner hat.

    Roland

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Flader Beitrag anzeigen
    Wollte nur mal anstoßen, dass man sich seinen BMW-Partner genau anschauen sollte, damit die 17.800,- Euro Freude nicht zum Alptraum wird. Roland
    Roland ich kann deinen Ärger sehr gut verstehen......geh doch einfach hin und führe ein ruhiges Gespräch und teil denen mit wie enttäuscht du von dem Service bist. Ich hab durchaus schon festgestellt, dass soetwas konstruktiv vorgetragen, Wirkung zeigt.
    Tiger

  4. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.550

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Flader Beitrag anzeigen
    Denn wie man hier im Forum ließt, ist das Moped durchaus öfters ein Fall für die Werkstatt
    kann ich nicht nachvollziehen?

    meine macht die normalen Inspektionen und das wars. Ein Rückruf bedeutet auch nicht dass deine Maschine komplett unbrauchbar ist, sondern nur dass in einer Chance von 1 zu x-tausend ein Problem geben könnte was man bei dir prüft / verbessert (kostenlos). Ob du es nun sofort (kostenlos) beheben lässt oder erst im Rahmen der nächsten fälligen Inspektion ist ja dann Dir überlassen.

    Sicher findet man in einem Forum Leute die Rat suchen bei "Problemen". Das ist aber allgemein bei Motorrädern & Autos jedweger Hersteller zu sehen. Alle anderen 99% der Besitzer fahren ihre Motorräder einfach, suchen nie Rat in einem Forum und gut ist..

    Wenn ich mit einem Händler jemals unzufrieden bin, rede ich mit dem, wenn er dann nicht einlenkt, Wechsel ich eben die Werkstatt. Meist klärt sich die Sache aber leicht auf

    mfg

  5. Registriert seit
    24.03.2010
    Beiträge
    29

    Standard

    #15
    Mal ein wenig Spaß im tristen BMW Alltag..

    Metzgerei:

    Ich hätte gerne 100g Leberwurst von der fetten groben!
    Tut mir leid, die ist heute in der Berufsschule.

  6. Baumbart Gast

    Standard

    #16
    Was mir dann nach zwei Wochen beim Aufsuchen der Werkstatt begegnete waren blasierte, unfreundliche und unfähige Mitarbeiter.
    das ist halt ne sehr subjektive Meinung, kein belegbarer Werstattfehler. Geht eher in Richtung persönliche Beleidigung. Da ist der Weg zum Gf des Ladens (der Personalchef interessiert in dem Zusammenhang nicht) der ehrlichere, gibt dem Beschuldigten auch die Möglichkeit zur Stellungnahme. Im Netz kann jeder alles behaupten.

  7. Registriert seit
    24.03.2010
    Beiträge
    29

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    das ist halt ne sehr subjektive Meinung, kein belegbarer Werstattfehler. Geht eher in Richtung persönliche Beleidigung. Da ist der Weg zum Gf des Ladens (der Personalchef interessiert in dem Zusammenhang nicht) der ehrlichere, gibt dem Beschuldigten auch die Möglichkeit zur Stellungnahme. Im Netz kann jeder alles behaupten.
    Stelle mal meine Erfahrungen nicht infrage. Es geht hier nicht um Werkstattfehler, sondern darum, wie mit zahlenden Kunden umgegangen wird. Ich kann und will mich gegenüber meinen Kunden so nicht verhalten. Die Erfahrung, die ich mit dieser Firma machte ist natürlich subjektiv, stelle ich sie jedoch mit anderen Dienstleistern in einen Vergleich, ist sie wieder objektiv.

    Roland

  8. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.550

    Standard

    #18
    Roland, wechsel dann doch einfach den BMW Händler, wenn du persönlich unzufrieden bist. Es gibt ja mehr als einen in Deutschland

    http://www.bmw.de/de/de/general/part...er_search.html

    mfg

  9. Baumbart Gast

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Flader Beitrag anzeigen
    Stelle mal meine Erfahrungen nicht infrage. Es geht hier nicht um Werkstattfehler, sondern darum, wie mit zahlenden Kunden umgegangen wird. Ich kann und will mich gegenüber meinen Kunden so nicht verhalten. Die Erfahrung, die ich mit dieser Firma machte ist natürlich subjektiv, stelle ich sie jedoch mit anderen Dienstleistern in einen Vergleich, ist sie wieder objektiv.
    ich stell Deine Erfahrungen nicht in Frage, sie bleiben aber subjektiv. Wir wissen doch nicht wie Du da aufgetreten bist. Oder Du willst der 4ma sonstwie eins auswischen. Vielleicht betreibst Du nebenan einen Honderladen?
    Egal wie, im Internet öffentlich macht man sowas nur wenn man den Forenbetreiber ärgern will oder eine eigene Internetseite betreibt (kann heute jeder). Auf der eigenen Seite kann man dann auch dem Laden Gelegenheit zur Gegenrede geben, was ja fair wäre. Oder hast Du den Link zu deinem Beitrag an die 4ma geschickt?

  10. Registriert seit
    29.01.2005
    Beiträge
    1.298

    Standard

    #20
    ich meine wenn man jemanden beim Namen nennt, so sollte man es nicht anonym tun, und gleichfalls im Beitrag seinen eigenen Namen mit Adresse nennen, dann haben es die Anwälte leichter

    anonym an den Pranger stellen, finde ich nicht gut



    Zitat Zitat von Flader Beitrag anzeigen
    Ich ging davon aus, dass man öffentlich, wenn es der Wahrheit entspricht, auch unter Nennung der Namen seine Erfahrungen mitteilen kann. Wenn die Mod´s aber schon mit Anwälten zu tun hatten, dann ist es schon OK wenn der Name verschwindet.

    Wollte nur mal anstoßen, dass man sich seinen BMW-Partner genau anschauen sollte, damit die 17.800,- Euro Freude nicht zum Alptraum wird.

    Denn wie man hier im Forum ließt, ist das Moped durchaus öfters ein Fall für die Werkstatt und es gibt nichts schlimmeres, als wenn man von Anfang an keinerlei Vertrauen in seinen BMW-Partner hat.

    Roland


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tausche 1200 GS - Niedrige Sitzbank gegen Original oder Kahedo oder aehnliches
    Von detbert im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 13:43
  2. Sitzbank von Touratech oder Wunderlich oder Kahedo oder ...
    Von froschforscher im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.05.2010, 09:56
  3. Sitzbank von Touratech oder Wunderlich oder Kahedo oder ...
    Von froschforscher im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 17:44