Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Verständnisproblem RDC - Reifendruckkontrolle

Erstellt von Maxell63, 14.08.2008, 15:02 Uhr · 12 Antworten · 2.171 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    1.414

    Standard Verständnisproblem RDC - Reifendruckkontrolle

    #1
    Wer kann mir sagen, warum der Reifendruck vom RDC immer bezogen auf 20 Grad Celsius angezeigt wird?
    Ich hab gestern V/H 2.5/3.0 drauf gemacht (ok, an der Tanke) und das Dingens zeigt mir 2.3/2.8 an. Gestern Mittag mal kurz 2.4/2.8, Abends wieder 2.3/2.8


    Warum können die mir nicht einfach den Druck anzeigen, der Momentan anliegt, so wie ich es mit einem guten Druckmesser auch messen würde?

  2. Registriert seit
    11.08.2008
    Beiträge
    270

    Standard

    #2
    Das RDC zeigt ja den momentanen Druck an ! Zum einen sind die Manometer
    oft ungenau und man darf nie einen kalten Reifen mit einem warmen Reifen
    vergleichen ! Da ist der Druck immer etwas höher. Bei den PW's wird die
    Anzeige immer etwa nach 15 min. aktualisiert ausser er fällt rapide aus dem Fenster !
    (Schrader System) Bei diesem System kann man ein Fenster einstellen z. B
    den unteren Wert 2.0- 2.5 Bar und den oberen Wert 2.7-3.0 Bar !
    Sobald der Wert aus dem Fenster läuft erfolgt eine Warnung am Display.
    Was BMW bei den Motorrädern verbaut, weiss ich leider nicht, gehe aber
    davon aus, dass es etwa auch so funktioniert...

  3. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #3
    ich habe ja schon beim 2009er Wunschkonzert nicht mitgewünscht, daher jetzt meine Idee. Warum sagt man dem System nicht wenn man den Reifen auf dem gewünschten Druck hat, dass alles o.k. ist und es meldet dann lediglich unerwünschte Abweichungen?

  4. Registriert seit
    20.05.2008
    Beiträge
    85

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Maxell63 Beitrag anzeigen
    Wer kann mir sagen, warum der Reifendruck vom RDC immer bezogen auf 20 Grad Celsius angezeigt wird?
    Ich hab gestern V/H 2.5/3.0 drauf gemacht (ok, an der Tanke) und das Dingens zeigt mir 2.3/2.8 an. Gestern Mittag mal kurz 2.4/2.8, Abends wieder 2.3/2.8


    Warum können die mir nicht einfach den Druck anzeigen, der Momentan anliegt, so wie ich es mit einem guten Druckmesser auch messen würde?
    Die vom Reifenhersteller und Fahrzeughersteller empfohlenen Drücke - in Abhängigkeit von der Beladung - beziehen sich auch immer auf eine Reifentemperatur von 20 Grad Celsius. Nur so ist es möglich, reproduzierbare und vor allem vergleichbare Werte zu erstellen.

    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    ich habe ja schon beim 2009er Wunschkonzert nicht mitgewünscht, daher jetzt meine Idee. Warum sagt man dem System nicht wenn man den Reifen auf dem gewünschten Druck hat, dass alles o.k. ist und es meldet dann lediglich unerwünschte Abweichungen?
    Das ist bestimmt keine schlechte Idee, aber du müsstest deinem Bordcomputer natürlich immer wieder neu - je nach Beladung - mitteilen, Welcher Reifendruck nun für dich o.k. ist. Manch ein Pilot fährt gerne mit "harten" Reifen andere mögens lieber etwas "weicher".

    Dazu kommt, dass du eventuell auftauchende Druckabweichungen nicht selbst auf die momentane Reifentemparatur umrechnen musst.

    Ich finde die RDC so wie sie ist ganz gut.

  5. Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    1.414

    Standard

    #5
    aber wenn es nicht gerade zufällig 20 Grad draussen sind, weiss ich nicht, ob ich was einfüllen muss oder nicht, da benutze ich dann doch wieder die "Anzeige" an der Tanke

    Würde mir eine Taste wünschen zum umschalten: wirklichen Druck/bezogen auf 20 Grad...

  6. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #6
    ich stelle mir das so vor. Bordcomputer Funktion Reifen füllen: Knopfdruck Set, Luft auffüllen, Knopfdruck Set. Der BC weiss, was ich will.

    Der Rest ist doch eh nur Algorhythmus der einprogrammiert ist, dass einem keine tatsächlichen Werte angezeigt werden, denn die wären je nach Fahrweise und Aussentemperatur deutlich höher, ist doch klar.

    Ich mache es übrigens seit dieser Saison so, dass ich mir einen Kompressor angeschafft habe. Ich habe gecheckt, wie genau die Anzeige ist und weiss, was ich einfüllen muss und mache das eigentlich regelmäßig halt bei kaltem Reifen in der Garage. Einen schleichenden Druckverlust merke ich sowieso, einen plötzlichen kündigt mir auch das System nicht an.

  7. Registriert seit
    20.05.2008
    Beiträge
    85

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Maxell63 Beitrag anzeigen
    aber wenn es nicht gerade zufällig 20 Grad draussen sind, weiss ich nicht, ob ich was einfüllen muss oder nicht, da benutze ich dann doch wieder die "Anzeige" an der Tanke

    Würde mir eine Taste wünschen zum umschalten: wirklichen Druck/bezogen auf 20 Grad...
    Nehmen wir mal an, du fährst vorne 2,4 und hinten 2,8 bar. Was machst du dann? Vor Fahrtantritt prüfst du den Druck und stellt ihn ggf. so ein. Das passiert bei kalten Reifen. Kalt mein 20° Celsius.

    Nun ist das Wetter schön und die Laune gut und die Strecke tut ihr Übriges.
    Deine Reifen erwärmen sich. Und zwar mehr als nur lauwarm. Im Inneren steigt der Druck. Fährst du derzeit an die Tanke und läßt Luft ab? Wenn nein, verstehe ich nicht, warum du dann den aktuellen Luftdruck bei aktueller Temperatur brauchst.

    Solltest du aber zu Hause den Druck nicht prüfen können und mußt erst mal 20 km zur nächsten Tanke fahren macht es für mich Sinn, dann zu wissen, welchen Druck - jetzt ist der Reifen ja auch schon warm - du im Reifen hast, bezogen auf 20°. Denn dann kannst du einfach dir Differenz hinzufüllen, oder ablassen.

  8. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Maxell63 Beitrag anzeigen
    aber wenn es nicht gerade zufällig 20 Grad draussen sind, weiss ich nicht, ob ich was einfüllen muss oder nicht, da benutze ich dann doch wieder die "Anzeige" an der Tanke

    Würde mir eine Taste wünschen zum umschalten: wirklichen Druck/bezogen auf 20 Grad...
    Vielleicht verstehe ich das Problem nicht.

    Wenn Du z.B. 2,4 / 2,8 faehrst, und der Reifen wird warm, dann wuerde eine normalen Anzeige z.B. 2,7 / 3,1 anzeigen, Werte die eigentlich nicht relevant sind. Beim BMW System siehst Du wie der Reifendruck bezogen auf 20 Grad ist. Wenn niedrigerere Druecke als die von Dir gewuenschten angezeigt werden, dann pumpt man nach. Ich sehe nur Vorteile.

    Wenn ich das Problem nicht verstanden habe, dann erklaer es bitte nochmal fuer einen langsamen.

  9. Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    1.414

    Standard

    #9
    ich glaube, ich sehe meinen Denkfehler jetzt. Ist ja eigentlich einwandfrei...

    Jetzt stellt sich mir nur noch die Frage, woher die GS weiss, wann es draussen 20 Grad sind? Wenn sie sich diese Info vom eingebauten Thermometer vom Bordcomputer zieht, dann gute Nacht. Der geht ja nur, wenn der Motor kalt ist richtig, ansonsten werden ja ca 4-7 Grad zuviel angezeigt

  10. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Maxell63 Beitrag anzeigen
    ich glaube, ich sehe meinen Denkfehler jetzt. Ist ja eigentlich einwandfrei...

    Jetzt stellt sich mir nur noch die Frage, woher die GS weiss, wann es draussen 20 Grad sind? Wenn sie sich diese Info vom eingebauten Thermometer vom Bordcomputer zieht, dann gute Nacht. Der geht ja nur, wenn der Motor kalt ist richtig, ansonsten werden ja ca 4-7 Grad zuviel angezeigt
    öhm... so ganz hast Du es noch nicht

    Wie warm/kalt es DRAUSSEN ist, ist SCHEISS egal... die Reifentemperatur ist relevant. Die scheint der Sensor oder der Chip im BC zu kompensieren.

    Ich frag mich beim lesen die ganze Zeit, wie Du vorm RDC mit Temp. Kompensation Deinen Luftdruck eingestellt hast... es ist NICHT Zielführend, bei 50°C warmen Reifen am Luftdruck rumzufummeln... denn ich kenne keine Herstellerangaben zum SOLLdruck bei anderen Temperaturen als 20°C ...aber das hste ja schon aufn Schrim bekommen

    nix für ungut... bin auch nur neidisch weils RDC bei meiner noch ned gab Ich fänds goil.... hab schon den BC hauptsächlich wegen dem "Oil OK" anner Ampel


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Reifendruckkontrolle
    Von juekl im Forum Reifen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.05.2011, 05:30
  2. R 1200 GS Verständnisproblem Wilbers Einstellung
    Von Fluffy im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.04.2011, 20:06
  3. Reifendruckkontrolle
    Von SA Moose im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 18.02.2011, 14:21
  4. Reifendruckkontrolle RDC
    Von maikel_dus im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 10:16
  5. Reifendruckkontrolle für Alle
    Von AmperTiger im Forum Zubehör
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.12.2008, 12:12