Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Verwunderung bei der AU/HU

Erstellt von smarthornet64, 16.05.2008, 02:10 Uhr · 12 Antworten · 1.858 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.719

    Standard

    #11
    Hi
    Unbestritten sind viele TÜVies in dieser Situation hilfsbereit und auch mal (bewusst) teilblind. Bei vielen meiner Fahrzeuge der Vergangenheit mit Vergaser hat der jeweilige Prüfer schon mal "hingedreht".
    (Einer hat's nicht hingebracht und die Werkstatt in der ich unmittelbar vor- und nachher war gab mir den entscheidenden Tip "Der soll mal den Filter seines Messgeräts sauber machen".)

    Aber eine 4V-Q, speziell eine 1200, "mal eben mit dem Schraubendreher" einstellen verweise ich in's Reich der Fabeln.
    Das glaubt nur jemand der diese Einstellung noch nie selbst gemacht hat.
    gerd

  2. Registriert seit
    05.03.2007
    Beiträge
    398

    Standard

    #12
    @Gerd ich habe ja auch nicht nur die Q gemeint sondern auch andere Moppeds bei meiner GSXR ist es auch nur eine Schraube sowie an der K1100RS auch und bei meiner KTM auch.

  3. Registriert seit
    08.10.2007
    Beiträge
    95

    Standard

    #13
    Das Problem der besseren Werte kenne ich nur zu gut.

    Meine Mutter hat Ende 90 festgestellt das Ihr Auto in diesem Monat zum Tüv muss. War ja schon der 3 Tag im Monat. Sie also hin zum TÜV. Ne ohne Termin geht das nicht. Fährt Sie zur Dekra.

    Erster Satz: Liebe Frau, das Auto sollte eigentlich stillgelegt/verschrottet werden. Viel zu alt. (BMW 2002 Targa ab Werk getunt Baujahr 71. Messefahrzeug (Handarbeit) nur 10 mal so gebaut worden. Nie für den Verkauf bestimmt! Gibt es heute allerdings wie Sand am Meer. Aber den fehlt allen die Unterlagen zum Auto.
    Fahrzeug ist bis heute nicht überholt worden!!!. Wahrscheinlich wegen der Handarbeit)
    Der Prüfer tätigt also seine Arbeit. Licht an der falschen Schraube gedreht und Scheinwerfer ausgeklickt. Schöne Decken Beleuchtung. TÜV Plakette bekommen mit dem Hinweis: Aber suchen sie sich ein neues Fahrzeug.
    Ab zum ASU-Mann.
    Erster Satz: Der hat ja kein KAT.
    Messung begonnen: Und die Werte sind zu niedrig. Das machen wir eben.
    Wir drehen ein wenig an den Schrauben und schon wird es OK sein.
    Ich drehe nicht an Vier Vergaser mal eben.
    Plakette bekommen. Fahrzeug aus der Halle gefahren. Gelaufen wie ein Trecker und Rauchschwaden das meine Mutter glaube das Auto brennt.
    TÜV / ASU alles ok. Fahrzeug mit ADAC abgeholt. Ist nicht mehr angesprungen.
    Zitat: So ist das mit alten Autos. Eben noch gelaufen und dann TOT.


    Bei mir schraubt niemand mehr bei ASU oder TÜV.
    Fahrzeug OK oder nicht OK.

    Gruß

    Henson


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12