Ergebnis 1 bis 5 von 5

Vibrationen und Ölverbrauch

Erstellt von Prommel, 27.05.2012, 16:22 Uhr · 4 Antworten · 1.382 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.04.2009
    Beiträge
    4

    Standard Vibrationen und Ölverbrauch

    #1
    Hallo zusammen,
    habe eine R 1200GS Bauj.2006 die seit den letzten Kundendienst folgende Macken hat,zuviel Öl und Benzinverbrauch und die Vibrationen ab 5000 Drehzahl ist ungewöhnlich groß. hat einer eine Idee was das sein könnte,
    oder höre ich bloß die Flöhe husten.

    Gruß und dank im Voraus Prommel

  2. Registriert seit
    08.08.2009
    Beiträge
    104

    Standard

    #2
    Hallo,

    gab es ein neues Motorupdate? Ich hatte neulich das Glück und die Kuh lief nachher deutlich besser.

    Gruss Maik

  3. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Prommel Beitrag anzeigen
    die seit den letzten Kundendienst folgende Macken hat,zuviel Öl und Benzinverbrauch und die Vibrationen
    Na, wenn dem so ist, ab zum und Reklamieren

  4. Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    760

    Blinzeln Frage des Vertrauens und der Kontrolle

    #4
    Würde ich sofort bemängeln und rügen. Notfalls auch schriftlich. Wenn er nicht innert vernünftiger Zeit nachbessert (die Möglichkeit musst Du ihm leider bieten), kannst Du dann bei einem anderen die Arbeit machen lassen und vom bisherigen Schadenersatz fordern oder ihm mitteilen, dass die Arbeit so mangelhaft war, dass Du ihm bestenfalls das Material, das noch zu gebrauchen ist, bezahlst. Von der neuen Werkstatt würde ich mir bestätigen lassen, was der Fehler war...

    Fehler können immer passieren. Frage ist nur, wie er auf Deine Rüge reagiert und wieviel Vertrauen Du in diese Werkstatt (noch) hast.

    Gruss
    alex37

  5. GSATraveler Gast

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von alex37 Beitrag anzeigen
    Würde ich sofort bemängeln und rügen. Notfalls auch schriftlich. Wenn er nicht innert vernünftiger Zeit nachbessert (die Möglichkeit musst Du ihm leider bieten), kannst Du dann bei einem anderen die Arbeit machen lassen und vom bisherigen Schadenersatz fordern oder ihm mitteilen, dass die Arbeit so mangelhaft war, dass Du ihm bestenfalls das Material, das noch zu gebrauchen ist, bezahlst. Von der neuen Werkstatt würde ich mir bestätigen lassen, was der Fehler war...

    Fehler können immer passieren. Frage ist nur, wie er auf Deine Rüge reagiert und wieviel Vertrauen Du in diese Werkstatt (noch) hast.

    Gruss
    alex37
    Wenn Du's oder meinst, dann ok, sonst aber wohl nicht ernsthaft. Aus der Ausgangschilderung lässt sich nichts Konkretes ableiten. Benzin und Öl nimmt meine auch und gesunde Vibrationen hat sie durchaus. Was für Prommel 'übermässig' bedeutet, erklärt er nicht, möglicherweise weil er es selber nicht so genau weiss. Vielleicht ist er ja vorher Japaner oder Velos gefahren.
    Gruss Rolf.


 

Ähnliche Themen

  1. Ölverbrauch GS MÜ
    Von Hannes aus Mfr. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.11.2009, 15:49
  2. R 1200 GS Ölverbrauch
    Von Enduro-Fahrer im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.10.2008, 05:34
  3. Ölverbrauch
    Von Wiet im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.09.2008, 09:33
  4. Ölverbrauch
    Von <christian/> im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.05.2008, 20:58
  5. Ölverbrauch
    Von krauttert im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.02.2005, 18:34