Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 82

Volltanken zu mühsam?

Erstellt von Moritz, 16.04.2007, 23:51 Uhr · 81 Antworten · 20.581 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.11.2006
    Beiträge
    47

    Standard

    #31
    Hallo Stefan,

    Gummi entfernen und dann auf einem Besenstiel mit Locheisen und Hammer die entsprechenden Löcher schlagen. Habe dies auch so gemacht, aber den Gummi dann doch ganz entfernt (ist die beste Lösung).

    Gruß
    Thomas

  2. Registriert seit
    23.12.2006
    Beiträge
    233

    Standard

    #32
    Hallo Stefan,

    zum nicht-vollständigen Tanken gebe ich Dir mal einen Tipp: schau mal in www.powerboxer.de . Da gibt es eine gute Beschreibung (wenn auch für 1150er), wie man einen Bypass zu den oberen Tankhohlräume anbringt.
    Man kann den Tankstutzen rausnehmen und seitlich ein ca. 6 mm großes Loch zur Entlüftung einbringen.

    Trotzdem, einfach ein Gedanke: wie sieht es aus, wenn man ein gut betanktes Motorrad auf die Backe legt? Reserven sind da ganz sinnvoll. Für den normalen Straßngebrauch sicherlich nicht notwendig, aber es ist nunmal eine GS. Und der Gummiring kann auch seinen Sinn haben: nicht in allen Ländern wird mit dem Druck an Zapfsäulen betankt wie in Deutschland. Woanders kommt das Benzin auch schon mal im Schwall raus und kommt direkt in die Augen (siehe LongWayRound von E.McGregor&C.Boorman).

  3. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von MacZep
    ....
    Trotzdem, einfach ein Gedanke: wie sieht es aus, wenn man ein gut betanktes Motorrad auf die Backe legt? Reserven sind da ganz sinnvoll. Für den normalen Straßngebrauch sicherlich nicht notwendig, aber es ist nunmal eine GS. Und der Gummiring kann auch seinen Sinn haben: nicht in allen Ländern wird mit dem Druck an Zapfsäulen betankt wie in Deutschland. Woanders kommt das Benzin auch schon mal im Schwall raus und kommt direkt in die Augen (siehe LongWayRound von E.McGregor&C.Boorman).
    Wahrscheinlich ist genau deswegen der Ring drin... er macht das tanken aber wesentlich mühsamer und wer unterkannte Gummiring aufhört hat statt der 1 Liter Luft als Ausdehnungsraum dann 3 Liter Luft und effektiv 2 Liter weniger Sprit im Faß.
    Oder Du lässt es 10 Min. reindröppeln...
    Oder Du bohrst wie auf powerboxer beschrieben am Tankstutzen rum.

    Der Gummiring geht nicht kapuut und kann jederzeit wieder eingesetzt werden.

    Natürlich sollte man nicht vergessen, das man den Ring nicht mehr drin hat und schon beim Tanken drauf achten, dass die Zapfpistole ganz im Tank steckt.
    Ich hatte mal die Pistole nicht richtig rein gesteckt und der Pistolenauslass "lag" genau auf dem Metallrand, welcher sonst die Gummitülle hält. Da hats dann genau so geschwallt wie bei LWD...

    Wie auch immer... niemand muss die Tülle rausnehmen... aber alle die ich kenne, die es gemacht haben jubeln im chor "Endlich Volltanken ohne reintröpfeln und am Mopped ruckeln!"

  4. Registriert seit
    05.07.2005
    Beiträge
    52

    Standard

    #34
    Ich habe meinen Gummi auch rausgemacht wodurch das Tanken sehr vereinfacht wurde, jedoch passen nach dem ersten auto-Abschalten höchstens noch 1-2l rein. Aber das ist mir echt zu mühsam mit rütteln und schütteln den letzten Tropfen Benzin ins Mopped zu bekommen.
    Die Erfahrung zeigt, daß die Restkilometeranzeige recht zuverlässig arbeitet und im Umkreis von 30km sollte man in D überall eine 24h-Tankstelle finden. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf brauche ich nicht die letzten Tankreserven auszunutzen!

  5. Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    1.207

    Standard

    #35
    Danke für den Tip,
    dann werde ich morgen auch mal die Finger ins Loch stecken.

  6. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von doublex
    Danke für den Tip,
    dann werde ich morgen auch mal die Finger ins Loch stecken.
    Eben... mit Finger im Loch brauch man kein Gummi!

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    232

    Standard

    #37
    hi,

    also ich habe 4 recht grosse löcher ins gummi gemacht und getankt

    bei 9 litern stoppte die zapfsäule, weitere 5 liter liessen sich noch reinträufeln. allerdings dauerte dies diesmal nur halb so lange wie vor den löchern.

    vielleicht nehem ich ihn beim nächsten tanken mal kurz raus zum test.

  8. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #38
    Gummi raus, aber flott. Das schadet nix. Habe ich jetzt seit 35000 km so und da ist noch nie was passiert, ausser, dass das Tanken flott geht

  9. Registriert seit
    24.08.2007
    Beiträge
    131

    Standard

    #39
    Hallo zusammen,
    Ich stell mir lieber die Frage warum da so ein langer Stutzen d`rinnen ist?

    Gruß Jörschi

  10. Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    369

    Standard

    #40
    Kennt den hier keiner das bekannte Lied und GS Fahrer Sprichwort:

    "Ein bisschen Zeit muss seiiiiiiin........, dann geht das Tanken ganz allein........"

    Die 30 Sekunden länger an der Tanke nehmen mir nicht den Spaß am fahren.

    Würde mich mehr darüber ärgern den überlaufenden oder spritzenden Kraftstoff auf meinem geliebten Bike zu sehen...


 
Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kuh verliert nach Volltanken immer Sprit
    Von spider1400 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.06.2009, 22:05