Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 51

Von Linksabbieger gerammt worden ...

Erstellt von gerry-h, 27.10.2011, 12:02 Uhr · 50 Antworten · 9.751 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    1.108

    Standard Von Linksabbieger gerammt worden ...

    #1
    Hallo zusammen

    Heute morgen auf dem Weg zur Arbeit, ist's passiert:
    Im allmorgendlichen Berufsverkehr eine Kolonne überholt, ein Fahrer in der Kolonne nach links ausgeschert um auf einen Supermarkt-Parkplatz links zu fahren, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. Er hat mich ziemlich genau in Höhe des rechten Zylinders getroffen. Da ich höchstens 20 km/h gefahren bin und er auch nur kurz rausgezuckt ist, hat's mich nicht hingelegt !
    Die ganze Sache ist auch sehr gesittet abgelaufen (nicht wie bei Marc).
    Jetzt bin ich mal gespannt, was mein BMW Händler heute abend sagt, was neben den sichtbaren Spuren noch so alles auf den Kostenvoranschlag kommt.

    Auf jeden Fall Schweinchen gehabt.

    Gruss
    gerry
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_0190_kl.jpg   img_0189_kl.jpg   img_0185_kl.jpg   img_0187_kl.jpg  


  2. Registriert seit
    14.04.2011
    Beiträge
    467

    Standard

    #2
    Glück gehabt!

    Sehe ich es richtig, dass der Motorschutzbügel nicht in Funktion trat?

  3. Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    1.108

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Sealiner Beitrag anzeigen
    Glück gehabt!

    Sehe ich es richtig, dass der Motorschutzbügel nicht in Funktion trat?
    Ich glaub, der Einschlag war nach dem Bügel, sprich, der war schon vorbei.
    Aber nur knapp, er hat noch nen Kratzer abgekriegt. Kann aber auch vom entlangschrammen am Kotfügel sein....
    Es ging so schnell, ich weiss nicht mal, ob ich das Auto an der Tür oder am Kotfügel oder am Reifen getroffen hab.

    Gruss
    gerry

  4. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #4
    Wenigtens ist nichts schlimmeres passiert....und der PKW hat ne tolle Erinnerung...

  5. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #5
    glück gehabt. Trotzdem: nur Lackreste, oder? Wegwischen und gut is.

    Schwamm drüber, der PKW ist schlimmer dran.

  6. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    14

    Standard

    #6
    Hallo Gerry,

    weil du von Verletzungen nicht berichtest, gehe ich davon aus, dass du unverletzt bist?! Wenn ja, Glückwunsch.
    Die Beschädigungen am Auto lassen eigentlich darauf schliessen, dass du schwere Beinverletzungen hättest davon tragen müssen. Wenn dem nicht so ist, zeigt das die hervorragende Wirkung der Schutzbügel.

    Die Bilder von deiner Kuh zeigen eigentlich auch keine grösseren Schäden, ausser den Kratzern an den Schutzbügeln und dem Gummiabrieb (Autoreifen?) am Zylinderschutz. Ich wünsche dir, dass der Meister nicht mehr feststellt...

    Glück auf,
    Volli

  7. Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    103

    Standard

    #7
    Hallo Gerry,

    zuerst einmal sind wir alle froh, dass Dir nichts passiert ist.

    Du schreibst, Du hast eine Kolonne überholt. Wer von uns macht das nicht auch selber! Jetzt kommts aber, wer zahlt die Schäden. Ich vermute, dass Du mindestens Deinen Schaden selber zahlen muss und eventuell auch den Schaden am gegnerischen Wagen, denn, soviel ich weiss, ist es offiziell verboten, an einer Kolonne vorbei zu fahren. Lass uns wissen, wie das ausgegangen ist.

    Viele Grüße

    Jochen

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von eques vaccae Beitrag anzeigen
    ...
    Die Beschädigungen am Auto lassen eigentlich darauf schliessen, dass du schwere Beinverletzungen hättest davon tragen müssen. Wenn dem nicht so ist, zeigt das die hervorragende Wirkung der Schutzbügel.
    ...
    das ding heisst ZYLINDER.


    ansonsten meinen glückwunsch zum ausgang des unfalls

  9. Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    1.108

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von pregeli Beitrag anzeigen
    ! Jetzt kommts aber, wer zahlt die Schäden. Ich vermute, dass Du mindestens Deinen Schaden selber zahlen muss und eventuell auch den Schaden am gegnerischen Wagen, denn, soviel ich weiss, ist es offiziell verboten, an einer Kolonne vorbei zu fahren.
    Seit wann ist es verboten innerorts zu überholen ?
    Es war kein Überholverbot, keine durchgezogene Linie.

    Gruss
    gerry

  10. Registriert seit
    01.10.2010
    Beiträge
    45

    Standard vorbeifahren an Kolonne

    #10
    Genau das hab ich vor kurzem die Rennleitung gefragt.
    Normalerweise darf man ja nicht "von hinten" überholen, sondern wohl nur, wenn nur ein einziger Wagen vor einem ist.
    Was aber, wenn vorne ein LKW fährt, und keiner der dahinter fahrenden PKW Anstalten macht zu überholen?
    Antwort des freundlichen Beamten: klar darf ich auch von hinten überholen, aber wenn dann doch einer ausschert, dann trag ich die Schuld, wenn deswegen was passiert...

    Würde also bedeuten, dass dir wohl die Schuld am Unfall gegeben wird.

    MfG Kurt


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. wurde von einem Idiot gerammt - Zylinder links beschaedigt
    Von Marc - Australia im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 28.10.2011, 17:41
  2. Geblitzt worden - GPS irrt? Oder wer?
    Von GS100-Treiber im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.04.2009, 09:19
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.06.2008, 10:21
  4. doch geblitzt worden ?
    Von KawaAtze im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.11.2007, 18:34
  5. Das war´s, die GS ist gestohlen worden!
    Von Hubert im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.10.2005, 07:48