Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 56

Vorderer Stoßdämpfer verliert Öl

Erstellt von codac, 11.01.2016, 14:09 Uhr · 55 Antworten · 8.884 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.01.2016
    Beiträge
    15

    Frage Vorderer Stoßdämpfer verliert Öl

    #1
    Hallo zusammen,

    wie ich die Tage feststellen musste, verliert der vordere Stoßdämpfer meiner R 1200 GS Baujahr 2011 Öl.
    Laufleistung liegt bei ca. 31.000 Km.

    Anbei findet Ihr Aufnahmen. Das Öl tropft an dem vorderen ESA-Sensor herunter. Das Metallteil ist ein ESA-Sensor-Schutz.

    img_1012.jpg

    img_1013.jpg

    img_1014.jpg

    Nach meiner Recherche und laienhaften Meinung muss hier der Stoßdämpfer ausgebaut und a) repariert oder b) ausgewechselt werden.

    Meiner Fragen lauten daher:
    1. Was ist Eurer Meinung nach der Grund für das Öl-Leck?
    2. Habt ihr eine Anleitung (am besten bebildert) für den Ausbau des Stoßdämpfers.

    Den ausgebauten Stoßdämpfer würde ich dann gerne reparieren lassen und wieder einbauen.

    Über Eure konstruktiven Rückmeldungen freu ich mich.

    Danke und viele Grüße,
    codac

  2. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #2
    Zum Undichtwerden für einen Dämpfer eigentlich zu früh! Wie es aussieht, kommt es von oben und hat schon den Gummianschlag und Feder versaut. Kann auch sein, dass die Federbasisverstellung undicht geworden ist, so denn vorhanden. Das ÖL wird aber dann auch überall, vom Fahrtwind getrieben, hingeweht. Ob das wirklich an der L-Sonde runterropft? Du meinst nicht damit den Kabelanschluß unten am Dämpfer?
    Öl aus dem Dämfungssystem müsste eigentlich durch Abrieb dunkel sein. Daher kann es tatsächlich die Verstellung sein.
    Ausbau wird wohl etwas aufwendiger, aber für einen allgemeinbegabten Mechanikus sollte das durch aus möglich sein. Reparieren lassen geht auch, such hier mal ein wenig.

  3. Registriert seit
    11.01.2016
    Beiträge
    15

    Standard

    #3
    Vielen Dank für Deine Antwort!

    Ja das dachte ich auch, dass es bei der KM-Leistung eigentlich nicht passieren dürfte.

    Übrigens mein Fehler: Es ist nicht die Lambda-Sonde sondern der vorderer ESA-Sensor. und das Metallteil am Kabelende, quasi unter der Federung ist ein ESA-Sensor-Schutz.

    Wie erkenne ich denn ob es der Dämpfer ist oder die Federbasisverstellung?

  4. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.339

    Standard

    #4
    Bei der Laufleistung würde ich es auf jeden Fall mal mit einem Kulanzantrag über einen BMW-Händler versuchen. Da im Rahmen der Wartung an den Stoßdämpfern nichts gemacht wird, dürfte es auch ziemlich egal sein, ob Du samtliche Wartungshefteintragungen hast.

    Gruß,
    maxquer

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #5
    2011 ist ja eines der typischen Jahre mit Stoßdämpferdefekten. Da stimme ich maxquer zu und würde zwecks Kulanz mal einen aufsuchen.

  6. Registriert seit
    11.01.2016
    Beiträge
    15

    Standard

    #6
    Was ich bisher gehört habe, gibt BMW bestenfalls eine Beteiligung von XY Prozent dazu. Wenn ich das bei einer Fachwerkstatt von BMW machen lasse und dann aber noch einen gewissen Selbstanteil tragen muss, könnte das alleinige aus/einbauen und Reparieren durch eine Werkstatt immer noch günstiger sein, oder?

  7. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.339

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von codac Beitrag anzeigen
    Was ich bisher gehört habe, gibt BMW bestenfalls eine Beteiligung von XY Prozent dazu. Wenn ich das bei einer Fachwerkstatt von BMW machen lasse und dann aber noch einen gewissen Selbstanteil tragen muss, könnte das alleinige aus/einbauen und Reparieren durch eine Werkstatt immer noch günstiger sein, oder?
    Könnte schon sein. Aber "nein" sagen, kannst Du doch immer noch zu dem Angebot von BMW, falls es eins gibt!

    Gruß,
    maxquer

  8. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von codac Beitrag anzeigen
    Was ich bisher gehört habe, gibt BMW bestenfalls eine Beteiligung von XY Prozent dazu. Wenn ich das bei einer Fachwerkstatt von BMW machen lasse und dann aber noch einen gewissen Selbstanteil tragen muss, könnte das alleinige aus/einbauen und Reparieren durch eine Werkstatt immer noch günstiger sein, oder?
    Hörensagen ist nicht wissen Zur Zusatzgarantie bei den Modellen dieser Baujahre hieß es, dass das ESA nebst Dämpfern als Verschleißteile von der Garantie nicht erfasst würden, die typische Defekte aber im Rahmen der Kulanz übernommen würden.

  9. Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    96

    Standard

    #9
    Meine ist Baujahr 2010. Mein vorderer Stoßdämpfer war bei 20000km schon defekt. Er ist auch ausgelaufen. Ich hatte die Garantieverlängerung und es ist auch alles übernommen worden. Scheint eine Schwachstelle zu sein.

  10. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #10
    Wie erkenne ich denn ob es der Dämpfer ist oder die Federbasisverstellung?[/QUOTE]

    Ein Zeichen für die Basisverstellung ist das saubere Öl. Das ist aber wurscht, weil du selbst beides nicht reparieren kannst. Die Sondengeschichte habe ich so vermutet, laß dir besser helfen.


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Auspuff und Stoßdämpfer 1150 GSA
    Von Bekehrter im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.02.2007, 12:46
  2. R 80 G/S Stoßdämpfer
    Von ramiro im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.12.2006, 19:34
  3. verliert die kleine Öl ?
    Von krippstone im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.05.2006, 21:43
  4. BMW 650 GS Vordere Felge
    Von barfly im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.10.2005, 14:55
  5. Feder Stoßdämpfer vorn (Gabelfeder)
    Von rust im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.09.2004, 10:13