Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 56

Vorderer Stoßdämpfer verliert Öl

Erstellt von codac, 11.01.2016, 14:09 Uhr · 55 Antworten · 8.907 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Soran Beitrag anzeigen
    Also was lernen wir daraus:
    Immer regelmäßig und reichlich Balistol-Öl auf die Stoßdämpferkolben sprühen, danach das Motorrad dann kräftig auf und ab bewegen.
    Vor allem vor und nach der Winterpause, bevor man die GS wieder bewegt.
    Bei dieser Gelgenheit gleich die ESA Modis mal durchlaufen lassen (ohne Belastung). Denn wer rastet der rostet (der Spruch gilt übrigens auch fürs ABS).

    Gruß
    Soran
    Öl zum schmieren ist doch genug drin, wie man sieht. Das ist wohl nicht das Problem, eher der Dichtring.
    Inzwischen bin ich froh, dass ich bei der Bestellung nur auf ESA verzichtet habe. Wobei ich damals auch nicht gewusst hätte, wofür ich es brauche bei 99% Solo. Die normalen Federbeine funktionieren übrigens auch nach 72.000 km noch absolut super.

    Gruß,
    maxquer

  2. Registriert seit
    29.09.2011
    Beiträge
    62

    Standard Vorderer Stoßdämpfer verliert Öl

    #22
    Zitat Zitat von bastl-wastl Beitrag anzeigen
    Ein Bekannter von mir hat auf Kulanz immer noch 50% bezahlen müssen. Es waren immer noch ca 700 Euro.
    Lass ihn bei HH Racetec reparieren. Das kostet inkl Versand ca 180 Euro.

    Grund für das Ölleck war bei mir ein festbacken der Gummidichtung an der Kolbenstange. Bei längerer Standzeit kommt sowas manchmal vo.
    Das Spielchen mit 50% selber zahlen hätte ich beim dritten Undichten Federbein auch mitspielen sollen. Da mir das bei der Quote von allen 15000 km auf Dauer zu teuer und zu dumm wird, habe ich das undichte Federbein ausgebaut und bei HH Racetec reparieren lassen. Bis jetzt ist es noch dicht, aber die nächsten 15000 km seit Einbau sind noch nicht ganz voll.

  3. Registriert seit
    02.07.2012
    Beiträge
    94

    Standard

    #23
    Also ich sprüh immer genügend Balistol, vor- und nach der Winterpause auf die Gabel. Bisher hatte ich glücklicherweise noch nie Probleme.

  4. Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    353

    Standard

    #24
    wenn du eine anschlussgarantie hast bezahlen die das, nach vorheriger absprache mittles kostenvoranschlag und allen wartungsstempeln vom freundlichen.

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Andaluz Beitrag anzeigen
    wenn du eine anschlussgarantie hast bezahlen die das, nach vorheriger absprache mittles kostenvoranschlag und allen wartungsstempeln vom freundlichen.
    Seit wann denn das? Zu meinen TÜ-Zeiten mit Anschlussgarantie, also 2013/14, war klar geregelt und angesagt, dass Verschleißteile, und zu denen zählte man die Dämpfer, nicht von der Garantie eingeschlossen sind.

  6. Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    353

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Seit wann denn das? Zu meinen TÜ-Zeiten mit Anschlussgarantie, also 2013/14, war klar geregelt und angesagt, dass Verschleißteile, und zu denen zählte man die Dämpfer, nicht von der Garantie eingeschlossen sind.
    die bmw garantie läuft ja über die cargarantie. der vertreter von der cargarantie, welcher mich im bmw motorradcenter immer besuchen kam meinte, dass die so kulant sind und auch defekte simmerringe,etc. übernehmen. das wissen nur die wenigsten und deshalb wird es erst gar nicht probiert - da wie du richtig sagst, es sich um ein verschleissteil handelt.

    voraussetzung ist wie gesagt die VORHERIGE anzeige mittels KVA bei der cargarantie und ein lückenloses serviceheft mit stempeln einer autorisierten bmw motorradwerkstatt!!!

    so war es zumindest 2012 und hat immer funktioniert ...

  7. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Andaluz Beitrag anzeigen
    die bmw garantie läuft ja über die cargarantie. der vertreter von der cargarantie, welcher mich im bmw motorradcenter immer besuchen kam meinte, dass die so kulant sind und auch defekte simmerringe,etc. übernehmen. das wissen nur die wenigsten und deshalb wird es erst gar nicht probiert - da wie du richtig sagst, es sich um ein verschleissteil handelt.

    voraussetzung ist wie gesagt die VORHERIGE anzeige mittels KVA bei der cargarantie und ein lückenloses serviceheft mit stempeln einer autorisierten bmw motorradwerkstatt!!!

    so war es zumindest 2012 und hat immer funktioniert ...
    Na gut. Mein Dämpfer ist ja damals innerhalb der normalen Gewährleistung über den Jordan gegangen. Wenn BMW die Cargarantie nur ordentlich bezuschusst, können die natürlich auch mehr übernehmen

  8. Registriert seit
    20.03.2010
    Beiträge
    265

    Standard

    #28
    Wenn ich mir das dritte Bild anschaue sieht es so aus, als wäre die Kolbenstangenbeschichtung womöglich defekt (abgeplatzt?). Man kann das auf dem Bild nicht so genau erkennen. Falls das so sein sollte, kann das sehr gut in der Folge zu einer defekten Dichtung geführt haben. Insofern bitte prüfen, ob es sich evtl. um ein Problem auf der Kolbenstangenbeschichtung handeln kann. Könnte (falls es zutrifft) bei einem Kulanzantrag sehr hilfreich sein.

  9. Registriert seit
    11.01.2016
    Beiträge
    15

    Standard

    #29
    Beim genauen hinschauen sehe ich es auch. Der orangene Fleck da links oder?
    Werde ich mir nochmal live in Echt genauer anschauen. Danke für den Super Hinweis!

    Ich werde wohl nicht auf Kulanz gehen denn:
    1. Die letzten Zwei Inspektionen wurden nicht von einer autorisierten BMW Werkstatt durchgeführt.
    2. Bei einer so hohen Beteiligung kommt es mich teurer.
    3. Ich könnte das erst ab März flicken lassen wenn die Werkstätten wieder sackvoll sind. Hänger habe ich keinen.

    Könnt Ihr mir noch gute Tipps beim Ein/Ausbau geben? Worauf ist besonders zu achten?

  10. Registriert seit
    15.01.2010
    Beiträge
    339

    Standard

    #30
    @Heidekutscher: Weiß nicht so genau was es da zu sehen gibt.
    Nimm einfach die Spraydose mit Balistol-Öl oder das BRUNOX Rock-Shox Federgabel-Spray und sprüh damit die Kolbenstange der Federbeine (vorne und hinten) ein. Hilfreich wäre ein Verlängerungsröhrchen auf dem Ventil, dann kan man besser zielen.
    Das Öl hält die Dichtungsmanschetten geschmeidig und verhindert das Festkleben am Kolben. Mehr nicht. Aber genau das ist das Hauptproblem für undichte Federgabeln.
    Man kann das Öl auch auf die Gabelholme sprühen, tut den Dichtringen auch gut.


 
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Auspuff und Stoßdämpfer 1150 GSA
    Von Bekehrter im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.02.2007, 12:46
  2. R 80 G/S Stoßdämpfer
    Von ramiro im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.12.2006, 19:34
  3. verliert die kleine Öl ?
    Von krippstone im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.05.2006, 21:43
  4. BMW 650 GS Vordere Felge
    Von barfly im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.10.2005, 14:55
  5. Feder Stoßdämpfer vorn (Gabelfeder)
    Von rust im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.09.2004, 10:13