Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Vorderradausbau

Erstellt von gser, 14.05.2012, 22:40 Uhr · 15 Antworten · 4.082 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    126

    Standard

    #11
    Erledigt!
    Danke @ all.
    War mein 1. mail bei ner 12er. Das nächste mal weiß ich wie hinlangen.

    Gruß Philipp

  2. Registriert seit
    16.02.2008
    Beiträge
    507

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    das gewinde soll gefettet werden?
    oder die achse wo die lager sind?

    meine ging die letzten 30 male immer leicht raus ... ohne jedes zusatzfett.
    Fett, an Achse und Lager.

  3. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #13
    Wenn die Achse mit den 50Nm angezogen ist, läßt sich die Achs mit ner normalen Ratsche lösen.

    Das Gewinde zu fetten ist nicht vorgesehen, aber wenn die Q das ganze Jahr genutzt wird und zudem noch draußen steht, schadet ein leichter Fettfilm keineswegs.

  4. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    210

    Standard veraltet?

    #14
    Zitat Zitat von doublex Beitrag anzeigen


    1. Motorrad nach hinten unten abspannen, das das Vorderrad vom Boden ist.
    2. Bremsen abbauen.
    3. Achsklemmschraube (1) lockern.
    4. Steckachse (2) herausschrauben.
    5. Rad nach vorne herausrollen.
    6. Distanzhülse (3) entfernen.
    Ist zwar schon älter, der Fred, trotzdem:
    -
    Ist das Bild veraltet oder gilt nur für Modelle OHNE ABS?
    -
    Was ist mit dem ABS Sensor, in meinem Handbuch auf Seite 107 ?
    -
    Muss mir das dieser Tage in der Garage mal genauer ansehen.
    Auch der erforderliche Inbus. 21 oder 22 ??

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von volker998 Beitrag anzeigen
    Ist zwar schon älter, der Fred, trotzdem:
    -
    Ist das Bild veraltet oder gilt nur für Modelle OHNE ABS?
    -
    Was ist mit dem ABS Sensor, in meinem Handbuch auf Seite 107 ?
    -
    Muss mir das dieser Tage in der Garage mal genauer ansehen.
    Auch der erforderliche Inbus. 21 oder 22 ??
    gilt mit und ohne abs.

    den sensor brauchst du nicht zu beachten.

    beschädigen des sensors ist kaum möglich, einstellen muss man nix.

    inbus sollte 22mm sein, zb der hier

  6. Registriert seit
    18.06.2012
    Beiträge
    1.468

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von gser Beitrag anzeigen
    Hallo, ich brauche Hilfe beim Ausbau des Vorderrads vom Bike meiner Frau, einer R1200GS.
    Werkzeug für den 22er Inbus hab ich, doch die Steckachse will sich nicht drehen. Bremsbeläge sind entfernt, Klemmschraube gelöst. Und weiter? In der Suchfunktion hier hab ich nichts gefunden.
    Gibt's da einen Trick?

    Freu ich über jede Antwort.

    Gruß Philipp
    Wie es aus sieht hast Du`s jetzt die "Schraube" locker. Stell noch ein Brett auf die Rückbank welches sich gegen die Decke des Raumes abstützt dann geht die Achse leichter wieder rein - mit Rad mein ich.
    Grüße


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Vorderradausbau 12er GS
    Von HvG im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 26.09.2009, 20:03
  2. Vorderradausbau
    Von Robreh im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.03.2007, 16:17