Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Vorführer und Schaltung

Erstellt von Klilie, 09.05.2012, 14:47 Uhr · 20 Antworten · 2.518 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    329

    Standard

    #11
    Hallo Harald ,
    da stand ich kürzlich vor dem gleichen Problem - Aber --

    Reifen , Bremsen , ein Vorbesitzer mehr , ein Teil der Garantiezeit abgelaufen , eine ältere Erstzulassung und das komische Gefühl wer schon alles auf dem Vorführer rumgeritten ist , haben mich dazu bewegt doch ne neue zu kaufen.

    Das mit der Einfahrinspektion stimmt schon , aber du bist dann auch 5000 Km näher an der 10000er Wartung.

    Muss aber auch sagen , dass ich jemand bin der sein Motorrad lieber selbst einfährt.

    Gruß Hannes

  2. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #12
    Das Einfahren hat bzw. hatte den Sinn durch reduzierte Belastungen die beweglichen Teile schonend aufeinander anzupassen. Z.B. die Kolbenringe, die Ventilsitze und die Zahnräder im Getriebe. Mittlerweile ist man in der Lage die Fertigungstoleranzen so genau einzuhalten (auch bei einer BMW), daß dieses Einfahren nicht mehr die Bedeutung hat wie noch vor vielen jahren. Dennoch gibt es in der Betriebsanleitung von BMW (bei mir) immer noch den Hinweis Drehzahlen über 4000 U/min für die ersten 1000 km zu vermeiden.

    Als Kritischer sehe ich den Umstand an, daß hohe Leistungen bei nicht ausreichend warmgefahrenen Motor gefordert werden könnten. Aufgrund unterschiedlicher Ausdehnung der Materialien könnte dies bei gleichzeitig nicht ausreichend warmen und fließfähigem Öl zu Beanspruchungen führen, die nicht optiomal, zumindest nicht wünschenswert sind. Ob sowas allerdings problematisch hinsichtlich der Haltbarkeit ist? Keine Ahnung.

    Ich denke die Technik heute steckt auch das locker weg.

    Bei einem Vorführer mit 5000 km + muß man den Preis allerdings genau durchrechnen. Man spart sich zwar die 1000er Inspektion, die 10000er ist allerdings auch nicht mehr alzuweit entfernt und der Reifentausch auch. Zumindest hat man die hälfte bis zum Boxenstopp schon mal verbraucht.

    Mein Vorführer hatte 800 km, war ein Monat alt, die 1000er vereinbarungsgemäß gemacht und lag ca. 15 % unter NP. Und gehörte innerhalb einer Woche mir. Da spielten gedanken über Einfahren und Warmfahren keine Rolle. Und das Teil fährt und fährt und fährt....

    Gruß Thomas

  3. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von maxquer Beitrag anzeigen
    Mir hat die BMW-Vertretung eine GS mit 7km auf dem Tacho zur Probefahrt hingestellt. Fand ich nicht so toll. Die ersten 30 km bin ich noch ziemlich verhalten gefahren, da die Reifen noch schmierig waren. Danach gab es in jedem Gang aber nur nochvolles Rohr! Wenn ich mir ein neues Motorrad hole, will ich auch wissen, was es kann! Ich glaube auch nicht, dass ich der Einzige bin, der das Vorführmotorrad entsprechend tritt. Wären die Reifen nicht nagelneu gewesen, hätte ich auch von Anfang an mehr Dampf gegeben. Aus diesem Grund würde ich jedenfalls kein Vorführmotorrad nehmen. Die werden doch alle geprügelt.

    Gruß,
    maxquer


    Die Mopeds halten ne Menge Rücksichtslosigkeit aus, auch deine

  4. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #14
    Mein Vorführer ist top und war erheblich vergünstigt.
    Warum soll ich den irrsinnigen Abschreiber eines Neufahrzeugs zahlen? Ein Vorführer ist immer top in Schuss, weil er ja Kundenfänger ist.
    Naja, und wenn er nur 5000 km hat, ist er ja kaum bewegt worden...

  5. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.013

    Standard

    #15
    Weil Vorführer zumeist zu ziemlich gleichen Tarifen angeboten werden wie Neufahrzeuge mit ordentlich Prozenten?

    Meine Q war eine Tageszulassung mit 0 km und war immer noch günstiger als die sonstige Angebote im Umland für "Wander.....".

    Wer sich natürlich keinen Kopp machen will, geht zum Händler und nimmt das erstbeste Angebot für ein Neufahrzeug oder einen gebrauchten Huddel.

  6. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #16
    Naja, das sind dann komische Preisverhältnisse. Dann hätt ich auch neu gekauft!
    War halt bei mir deutlich anders.
    Und Wander..... kennen wenigstens gute Stellungen

  7. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.013

    Standard

    #17
    Nunja, bei Wander..... dauert der Ritt nicht lange...

    Und komische Verhältnisse erkenne ich auch nicht unbedingt...ist halt alles eine Frage von Nachfrage und Angebot.

    Solange es genug De...en gibt, die ein dergestalt angenudeltes Fahrzeug für Listenpreis -10-15% kaufen, wäre der ja blöd, das Geld nicht mit zu nehmen.

    Andererseits gibts auch Leuts, die explizit nach besseren Angeboten fragen und auch da wird man vom bedient.

    Kohl in Aachen hatte halt noch eine 3 Monate alte 0 km TAZ im Lager stehen..sollte eigentlich als Voführer dienen, doch dazu kam es dann nicht mehr..

  8. ulixem Gast

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Klilie Beitrag anzeigen
    Hallo,
    im Moment gehe ich mit dem Gedanken "schwanger" mir eine Q zuzulegen. Vom Händler habe ich seine Vorführmaschine eine Rallye angeboten bekommen. Wenn die zum Verkauf steht, hat die Q ca. 5000 km auf der Uhr.
    Nun überlege ich, ob ich dieses Angebot annehmen soll:
    Neben dem preislichen Vorteil hätte ich den Vorzug, dass die 1000 km-Inspektion hinter mir liegt und ich nicht mehr auf's einfahren achten muss; das ist aber auch gerade der Nachteil, die Maschine ist von jedem geritten worden und auch in der Vermietung gelaufen.
    Hat jemand von Euch eine Vorführmaschine und kann mir seine Erfahrungen mitteilen?
    Weiterhin ist mir aufgefallen, dass im Stand der erste Gang teilweise nur schwer reinging. Zweimal bin ich an der Ampel im zweiten angefahren. Ist das immer so (fahre bis jetzt einen 650er Burgman mit Automatik) oder ist das ein Indiz dafür, dass die Kupplung oder das Getriebe schon was hat; die Maschine hatte unter 3000 km.
    Vielen für Eure Einschätzung
    VG
    Harald
    Also meine erste Maschine war ne KAWA KLE die hat 90000 gehalten und hatte bei 50000 Pitting auf den Nockenwellen. Ob das daran lag, dass sie die ersten 3000 ein Vorführer war, wage ich zu bezweifeln.

    Was soll schon passieren ? Warmfahren erfolgt ja fast automatisch, da die Händler oft in ner Stadt liegen.

    Bzgl erster Gang, BMW füllt immer noch Mineralöl ins Getriebe. Es gibt ne Vollsynthetik Alternative, danach schaltet sich das Getriebe wie Butter.

    Achte lieber auf Umfaller , viel Erfolg !

  9. Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    1

    Standard

    #19
    Hallo Harald,

    schon mal über ein Halbjahresmotorrad von BMW-Werksangehörigen
    nachgedacht?

    Schau doch mal auf www.bmw-motorrad.de in die Gebrauchtmotorrad-
    börse "Xchange".

    Grüße

    Q-Faxe

  10. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Klilie Beitrag anzeigen
    Hallo,
    im Moment gehe ich mit dem Gedanken "schwanger" mir eine Q zuzulegen. Vom Händler habe ich seine Vorführmaschine eine Rallye angeboten bekommen. Wenn die zum Verkauf steht, hat die Q ca. 5000 km auf der Uhr.
    .....
    Moin Harald,

    meine war ebenfalls ein Vorführer mit ähnlichem km-Stand. Fahr sie jetzt über 30tkm ohne Mucken und bin top zufrieden damit.

    Wenn keine gravierenden Schäden vorhanden sind und der Preis für Dich i.O. ist, warum denn nicht? Und die Rallye ist ne geile Kiste

    Und bezgl. der Heizerei mit ner Wander.... siehst Du Dir mal die Krümmer an, wenn die normal bzw. rel. blaß aussehen, dann ist sie auch nicht besonders gejagt worden. Mit dem Abschluß einer Folgegarantie bist Du dann auch auf der sicheren Seite.

    Das mit der Einfahrerei wird ziemlich kontrovers diskutiert. Da würd ich mir jetzt auch nicht so nen Kopp drüber machen

    Wenn sie Dir gefällt -> kaufen und viel Spaß haben


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Getriebe bzw. Schaltung
    Von BMW ist klasse im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.05.2012, 17:23
  2. Hakende Schaltung
    Von joeli im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 19.09.2010, 21:22
  3. schwergängige Schaltung
    Von Knut-Wi im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.08.2010, 12:34
  4. Schaltung
    Von Herzberg im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.04.2009, 23:33
  5. Vorführer oder Neue
    Von motobill im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 05.08.2008, 20:51