Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 47

Wann benutzt ihr die Hinterradbremse?

Erstellt von GSCHBE, 23.06.2008, 13:32 Uhr · 46 Antworten · 6.081 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    203

    Standard

    #21
    Genau, behutsames Mitbremsen führst sogar zu einer Stabilisierung der Maschine.

    Es klang bei vielen so, als ob die Hinterradbremse die wichtigere Bremse wäre

  2. Registriert seit
    26.12.2007
    Beiträge
    230

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Adventure Otti Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen!

    Ich glaube, ich werde jetzt von allen Schreibern gesteinigt aber ich halte das bevorzugte Bremsen mit der Hinterradbremse für sehr gefährlich!!

    Fakt ist, dass die Bremswirkung hinten nur sehr gering ist. Das kann jeder ausprobieren, wenn er bei voller fahrt einfach mal hinten voll reintritt. Die Verzögerung ist lächerlich. Irgendjemand sagte mal: Hinten 20 % und vorne 80 % Wirkung.

    Das ist alles kein Problem bei normalen Alltagssituationen. Problematisch wird es, wenn man sich in grenzsituationen erschreckt und dann panisch sein eintrainiertes Verhalten abruft. Besonders ohne ABS finde ich das Hintenbremsen saugefährlich. Mit ABS passiert eigentlich ja nichts, es verzögert halt nicht besonders.

    Ich habe auf meiner Dolo-Tour in der letzten Woche zweimal erlebt, wie Freunde von mir durch das blöde Hinterradbremsen fast verunglückt sind.

    Situation: Erschrecken, weil die Kurve (jeweils Rechtskurven) doch enger ist und eigentlich ist man viel zu schnell - überhastetes Treten der Hinterradbremse - Ausbrechen des Hecks - Aufrichten der Machiene - Öffnen beider Bremsen um das Moped wieder zu fangen - eine große Menge Bremsweg dadurch verloren.

    Ergebnis: Der eine Freund mit seiner Honda hat es in der Rechtskurve gerade noch geschafft, den entgegenkommenden Q7 nicht zu rammen.
    Der andere mit seiner KTM Supermoto ist durch den Gegenverkehr an Schildern vorbei in ein Maisfeld gefahren (nichts weiter passiert).

    Also ich rate dringend ab, zu viel mit der Hinterradbremse zu machen, weil in Notsituationen nicht viel gedacht wird, sondern einfach nur gehandelt wird.


    Gruß Otti
    Ist schon so...

    Es braucht halt schon ein bischen Übung mit der Hinterradbremse, vorallem wenn man kein ABS hat (wie bei mir, noch). Wenn ich eine Vollbremsung (geradeaus), aus ca. 60-70km/h mache, greife ich natürlich voll zu bei meiner V-Strom. Folge: das Hinterrad blockiert den ganzen Bremsweg, jedoch komme ich nicht zu Fall. Das ist halt eben eine Sache der Balance und Übung.
    Wenn du jedoch in Kurven bremst, ist es klar, dass man die Hintere nur für leichte Tempokorrekturen braucht, sonst natürlich schon die Vordere! Aber eben, am besten ist es, wenn man die Vordere eigenlich gar nicht braucht in einer Kurve, sondern vorher schon genug bremst, vorallem bei uneinsehbaren Kurven lieber immer ein bischen zuviel..



    Wie ich schon gesagt habe, ist es vorallem bei einem Nicht-Integral-Bremssystem wichtig, immer beide zu benutzen. Denn wie du gesagt hast, hat man vorne "nur" 80%. Die 20% mehr können oft entscheindend sein.

  3. Registriert seit
    26.12.2007
    Beiträge
    230

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Adventure Otti Beitrag anzeigen
    Genau, behutsames Mitbremsen führst sogar zu einer Stabilisierung der Maschine.

    Es klang bei vielen so, als ob die Hinterradbremse die wichtigere Bremse wäre
    Wenn sie nicht wichtig wäre, hätte man sie nicht...

  4. Registriert seit
    03.10.2006
    Beiträge
    138

    Standard

    #24
    Servus
    Miteinander!

    Kann mich Adventure Otti nur anschliessen!

    Hinterradbremse nur bei Notbremsungen mitbremsen und um die Q bei Schleichtempo und/oder ganz engen Kehren auf Zug zu halten = Gas stehen lassen und Tempo mit Hinterradbremse dosieren - das aber bereits bei Einfahrt in die Kurve und nicht erst in der Kurve selbst. Normalbremsungen und speziell in der Kurve hinten reinsteigen = IMHO Kompletter Irrsinn!

  5. Registriert seit
    26.12.2007
    Beiträge
    230

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von michael 1958 Beitrag anzeigen
    Servus
    Miteinander!

    Kann mich Adventure Otti nur anschliessen!

    Hinterradbremse nur bei Notbremsungen mitbremsen und um die Q bei Schleichtempo und/oder ganz engen Kehren auf Zug zu halten = Gas stehen lassen und Tempo mit Hinterradbremse dosieren - das aber bereits bei Einfahrt in die Kurve und nicht erst in der Kurve selbst. Normalbremsungen und speziell in der Kurve hinten reinsteigen = IMHO Kompletter Irrsinn!
    Genau

  6. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.882

    Standard

    #26
    Moin,

    den Einleitungssatz von Otti greife ich gerne auf:
    Zitat Zitat von Adventure Otti Beitrag anzeigen
    Ich glaube, ich werde jetzt von allen Schreibern gesteinigt aber
    ...und setze ihn fort:
    => wer so fährt und bremst wie dort beschrieben sollte sofort ein intensives Sicherheitstraining mitmachen. Für ihn selbst und für die anderen Motorradfahrer wäre dies ein enormer Sicherheitsgewinn.

    Ich kann über diesen Umgang mit der Hinterradbremse, die sehr gut und gezielt eingesetzt werden kann, und zwar unabhängig vom Bremssystem (mit oder ohne ABS), nur den Kopf schütteln.

    @Otti; wenn es tatsächlich deine Freunde sind, sprich bald mit diesen.

  7. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    313

    Reden Immer

    #27
    Hi,

    als ich vor 25 Jahren zur Fahrschule ging, war ABS für Moppeds noch ein frommer Wunsch . Mein Fahrlehrer gehörte zu der (heute leider weitgehend ausgestorbenen) Spezies alter Hasen der seinem Fahrschüler (auf einer BMW) vorne draus fuhr und nicht aus einer Dose "dirigierte" .

    Der hätte mich wohl kalt lächelnd an einem Schweinestrick durch den Ort geschleift wenn ich mich getraut hätte, nicht immer hinten mitzubremsen. Human-Integral-System, sozusagen .

    Das hat sich in 12 Jahren auf ST 1100/1300 mit ABS nicht geändert und wird auch so bleiben. Hänschen und Hans eben.

    Die physikalischen Hintergründe und Vorteile erläutert das Buch "Die obere Hälfte des Motorrads" von Bernd Spiegel besser als ich das je könnte.
    Einen kleinen Auszug findest Du hier:
    http://www.motorradgeschichten.de/DOH.html
    (Der Autor möge mir verzeihen, ich hab "auf die Schnelle" nix anderes gefunden)

    Ich finde das Buch sollten sie sowieso in jeder Fahrschule als Grundkurs vorschreiben.

    Gruß

    Holger

  8. Registriert seit
    11.01.2008
    Beiträge
    47

    Standard

    #28
    Na denn, hab ich es doch gewusst! Selbstverständlich habe ich auch ohne ABS gelernt und mein Lehrer ist auch vorneweg auf seinem Motorrad (keine BMW!?) gefahren. Mein Auftrag: nur dann bremsen, wenn er auch gebremst hat und zwar dosiert integral mit beiden Bremsen! Jetzt mit ABS bremst aber das Hinterrad einfach ohne mein Zutun mit. In allen Situationen sollte meines Erachtens also die Hinterradbremse immer von sich aus dosiert mitbremsen! Wenn ich dann diese Hinterradbremse auch noch zusätzlich betätige ist sie vielleicht nicht mehr dosiert eingesetzt. Meines Erachtens sollte man also die Hinterradbremse nur noch gezielt einsetzen! Oder seh ich das falsch?

    Gruss Jürg (die Verwirrung hat zugenommen! Es ist aber auch heiss!)

  9. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    313

    Reden don´t think -> drive

    #29
    hi,

    also frei nach Bernd Spiegel würde ich sagen: Weniger denken -> mehr fahren.

    Damit meine ich natürlich nicht hirnloses "heizen" sondern durch "Fahren" sein Können soweit verbessern, das sich Abläufe so automatisieren, daß sie einfach ablaufen....

    ....dann dosiert sich das alles von selbst .

    Gruß

    Holger

  10. Registriert seit
    11.01.2008
    Beiträge
    47

    Standard

    #30
    Nur fahren, alles andere ergibt sich von selbst!? Tatsächlich versuche ich das ja mit meiner mit ABS bestückten GS, frei nach Spiegel (den ich übrigens gelesen und teilweise als professoral empfunden habe)! Aber was soll's, meine obere Hälfte denkt vielleicht manchmal noch zuviel mit und möchte der Sache auf den Grund kommen!

    Gruss Jürg


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ICO VR Light + MD Roadbook mit Bel. nur 2 x benutzt
    Von No666 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.10.2011, 10:39
  2. Biete Sonstiges Schuberth R1 Matt Schwarz - 2x benutzt
    Von Der-Michel im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.09.2010, 13:10
  3. Visier getönt BMW System 5 (benutzt!)
    Von boGSer1100 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.05.2009, 16:51
  4. Umfrage: Benutzt Ihr Eure GS artgerecht?
    Von Haegi im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 29.08.2007, 07:05