Seite 13 von 14 ErsteErste ... 311121314 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 134

Wann soll denn die neue R 1250 GS kommen ?

Erstellt von GS-Franky, 01.11.2011, 20:04 Uhr · 133 Antworten · 28.065 Aufrufe

  1. Baumbart Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    wenn alle so denken würden und dem neuen so skeptisch gegenüber stehen, sässe wir alle noch am lagerfeuer und würden wildschwein und bärenfleisch freten. die erde wäre ne scheibe, kolumbus nicht nach amerika gesegelt, otto lilienthal nicht geflogen und die apollo mission hätte es auch nicht gegeben. geschweige denn es wäre die dampfmaschine, die eisenbahn oder das auto wohl nie erfunden worden. zur zukunft gehört auch das es ohne fehler nicht funktioniert, wir möchten das immer, es geht aber nicht.
    odr die Hersteller würden sich bei der Entwicklung zur Serienproduktion neuer Modelle wieder mehr Mühe geben.

  2. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    odr die Hersteller würden sich bei der Entwicklung zur Serienproduktion neuer Modelle wieder mehr Mühe geben.
    ich denke das machen sie auch, aber kein test dieser welt kann die wirklichkeit der nutzer ersetzen, das geht nicht

  3. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.580

    Standard

    .. heutzutage werden fahrzeug prototypen im computer fahrsimulator getestet - zum marktstart hat das fahrzeug dann 100mio virtuelle km und 100 tsd reale km hinter sich -- nach auslieferung beginnt die realität und die simulation wird wieder entsprechend angepasst

  4. Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    160

    Standard

    Jetzt muss ich mal ne Lanze für BMW-Motorrad brechen.
    Klar gab es damals einige Probleme mit der neuen 1200 GS. Ich hatte eine mit Bj 2005. Und die hat Dank guter Werkstatt nie Probleme gemacht.
    Die Sache mit dem BKV wurde über einen Werkstattaufenthalt geregelt. Alle Kunden wurden angeschrieben. Dazu gab´s noch die Einkleber - Spässle. Undichtigkeiten wurden im Rahmen der Serviceintervalle kostenlos beseitigt. Die Diskussionen über die Qualität der ersten 1200er waren sehr ausgeprägt. BMW hat daraus sicher gelernt - hoffe ich zumindest.
    Gruß

  5. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    Moin,
    BMW Motorrad kann ja in vielen Bereichen auf BMW "Auto" zugreifen. Das sind gigantische Möglichkeiten und Recourssen, von denen die meisten Mopedhersteller nur träumen können. Da wird getestet, da ist der Arzt schon lange wieder weg. Und die können dadurch auf super getestete Komponenten aus dem KFZ- Sektor zurückgreifen. Nicht zufällig hat BMW als 1. ABS, CAN Bus u.s.w. im Motorrad vorgestellt bzw. wird DDC vorstellen.
    Die Komponenten der KFZ- Großserie sind das eine, dann kommen die Gesetze der Kleinserie Motorradbau. Technologisch geht BMW hier seit längerem immer wieder an die Obergrenze- und das birgt natürlich Risiken.
    Für mein Empfinden bringen die das sehr ausbalanciert zusammen. Die R 1200GS war 2004 ein Knaller und auch die Zuverlässigkeit ist heute gewährleistet. Das nachgebessert wird ist normal, davor ist aber kein Motorrad sicher. Wahrscheinlich gilt die Regel- je konservativer die Auslegung, desto zuverlässiger das Moped! Die Frage ist: Wollen wir das?

    Viele Grüße, Grafenwalder

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    Ich bin damit einverstanden, dass japanische Hersteller zum Teil deswegen eine niedrigere Kinderkrankheitenquote haben, weil es dort eben die Technik von der letzten Generation gibt.

    Aber ich muss nicht auf einem Bärenfell sitzen und mich mit meinem Lendenschurz bekleiden weil ich kein Betatester der V 0.95 sein möchte. Das ist lediglich mein Recht als aufgeklärter Verbraucher. Was das mit Fortschrittsfeindlichkeit zu tun hat ist nicht klar.

    Wer sich über den Entwicklungsstand der "ersten Serie" informieren möchte, der braucht eigentlich nur mal den MOTORRAD Dauertest zu lesen. Falls die Flut an Protestpost aus 2004 und 2005 tatsächlich schon aus dem kollektivem Gedächtnis gestrichen wurde.

    Kein Modell aus dem ersten Jahr. Egal welcher Hersteller.

  7. Baumbart Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    ich denke das machen sie auch, aber kein test dieser welt kann die wirklichkeit der nutzer ersetzen, das geht nicht
    Aber wer seit gefühlten 100 Jahren Kardanmotorräder baut sollte wissen wie die Antriebe zu bauen sind um dauerhaft dicht zu sein. Aber dann designt man einfach mal ein Loch rein. Die sorgfältig zusammengefügten Entwicklungsmoppeds und Prototypen halten dicht. Aber dann kommt die controlergesteuerte Umsetzung in die Serie und die Flansche werden wackelig und die Simmeringe leben nur 40.000 km.
    Auf das Thema lifetimeÖlfüllung will ich hier gar nicht kommen.
    Ringantenne. In irgend einer Postille wurde das Problem mal erklärt. Von Anfang der Serie bis Anfang 05 hat man (man ist ja vor allem Autobauer und hat da Erfahrung und gute Einkaufskonditionen) einfach ein paar Ringantennen mehr bestellt und die im Auto bewährten verwendet. Erstaunlich dass die nicht dauerhaft funktionierten, tun sie im Auto doch auch.

    Gibt's übrigens in der 'modernen' Industrielandschaft öfter, dass die Techniker entwickeln und die Umsetzung in die Serie dann von armseligen Kaufleuten verhunzt wird, informier dich mal über das ewige Zukunftsthema Brennstoffzelle.

    Drum kauf ich keine Neuentwicklungen in den ersten Modelljahren, das hemmt nicht den technologischen Fortschritt, es fördert ihn weil sich die Hersteller mehr Mühe geben müssen.

  8. CBR Gast

    Standard

    Ist diese BMW ( R1250) GS eigentlich eine Neuentwicklung oder nicht eine Weiterentwicklung ?

  9. frank69 Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen


    gutes altes in massen bewahren , dem neuen aufgeschlossen gegegüber stehen und aus den gemachten fehlern lernen, so entsteht eine gute zukunft.



    Ja, so sollten wir es machen. Sicherheitshalber.

  10. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard

    Zitat Zitat von CBR Beitrag anzeigen
    Ist diese BMW ( R1250) GS eigentlich eine Neuentwicklung oder nicht eine Weiterentwicklung ?
    Hallo
    also,ich sehe das so,bis auf Motor/Getriebe ist alles eine (im Sinne) Weiterentwicklung. Der Motor mitsamt Getriebe in Wirklichkeit auch ,denn bei den (neueren) K und F Modellen (F ist Zulieferteil) sind ja auch a.)Flüßigkeitsgekühlt und b.)das Getriebe mit Motor eine Einheit.
    Ergo müßten da auch Parallelen und Erkenntnisse verfügbar sein. Bei der K 1200 (Quereinbau) sind ja auch schwere Motorplatzer/Gehäuserisse und ähnliches vorgekommen.Natürlich wird es bei den 1250 ern auch zu Rückrufen und MÜ bzw. TÜ kommen,das ist heute doch bei allen Herstellern im Motorrad/Auto normal und ich behaupte sogar einkalkuliert!
    Bisher war BMW mit seiner Bauart von getrennten (Motor/Getriebegehäuse) in der neueren Zeit (außer Guzzi,Ural,Dnepr etc.) im modernen Motorradmarkt so ziemlich alleine.

    Grüße Eugen


 
Seite 13 von 14 ErsteErste ... 311121314 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neue R 1250 GS LC
    Von Daynie im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 01.09.2011, 19:45
  2. Die Neue wird kommen
    Von calliminator im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.02.2010, 10:38
  3. Angeblich neue 1250 o. 1300 GS?
    Von Ham-ger im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 12.04.2009, 16:53
  4. Wann kommt die neue GS?
    Von smarthornet64 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.06.2008, 15:50
  5. was soll das denn???
    Von ich1 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.05.2007, 16:50