Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Warum bietet BMW kein verkürztes ESA wie Wilbers an?

Erstellt von Tube Amplifier, 01.09.2010, 14:34 Uhr · 20 Antworten · 3.814 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.06.2009
    Beiträge
    36

    Standard Warum bietet BMW kein verkürztes ESA wie Wilbers an?

    #1
    Das wäre doch die elegantere Lösung.
    Vielleicht geht es mit dem neuen White Power Fahrwerk das seit Monaten verbaut wird?

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #2
    Hi
    Weil es sich nicht lohnt
    gerd

  3. ulixem Gast

    Standard

    #3
    Vielleicht auch , wenn man die niedrigste Sitzbank abpolstert und noch das Fahrwerk verkürzt, eher einen Chopper kaufen sollte.

  4. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #4
    Ich finde nicht, dass man gezwungen sein soll sich einen Chopper zu kaufen, wenn man zum Beispiel 1,60 oder 1,65 cm gross ist. Ich denke mal das war wohl eher als Joke gemeint. Ebensowenig sollte man gezwungen sein sich zwangsläufig auf einer ADV wiederzufinden, wenn man 200 cm misst.

    Auch sind die zu gegebenen Anlässen gemachten Empfehlungen auf Roller oder Dreiräder auszuweichen unproduktiv und fehl am Platze. Nur mal so am Rande.

  5. ulixem Gast

    Standard

    #5
    Wenn man an den Bikertreffs sieht, wer auf ne GS klettert und teilweise vom Mann die Maschine vom Hauptständer gehoben bekommt, da frage ich mich schon nach der Sinnhaftigkeit.

    Du findest es unproduktiv, ich finde es gefährlich.

  6. Registriert seit
    15.04.2008
    Beiträge
    791

    Standard

    #6
    Ich bin 1,88m und muss auch sehen das ich das passende Möpp für mich finde.
    Ich bin halt für viele Motorräder zu groß und würde auch nicht das Fahrwerk höherlegen und die Sitzbank aufpolstern weil ich ne MV Agusta Brutale fahren muss.
    Alles tieferlegen entspricht meiner Meinung nach nicht dem Charakter des Motorrades.

  7. G-B
    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    842

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Ich finde nicht, dass man gezwungen sein soll sich einen Chopper zu kaufen, wenn man zum Beispiel 1,60 oder 1,65 cm gross ist. Ich denke mal das war wohl eher als Joke gemeint. Ebensowenig sollte man gezwungen sein sich zwangsläufig auf einer ADV wiederzufinden, wenn man 200 cm misst.

    Auch sind die zu gegebenen Anlässen gemachten Empfehlungen auf Roller oder Dreiräder auszuweichen unproduktiv und fehl am Platze. Nur mal so am Rande.
    Sehe ich eigentlich auch so.
    Aber je weiter man sich vom Durchschnitt entfernt um so weniger Anwendbar sind die gebräuchlichen Vorgehensweisen/Formeln (z.B. BMI)
    Deshalb ist bei so etwas wie einem Motorrad eigentlich nicht anzuraten deiner Vorgabe zu folgen. Hier ist es zu wichtig das alles passt und damit flüssig funktioniert.
    Allerdings verstehe ich nicht, warum immer alles für kleine angepasst werden muß. Nicht nur weil ich groß bin sondern weil das ganze einseitig und weniger einleuchtend ist.
    Die Problematik bei kleinen Menschen ist doch nur Kopfsache. Beweis sind hier die vielen kleinen Cross- oder vor allem Ralleyfahere. Siehe Gaston Rahier (und der hat damals die Dakar gewonnen).
    Wenn endlich die blockade im Kopf weg ist dann läuft das auch. Das kann man aber nur (bzw. wenigstenes) abtrainieren.
    Anders bei den großen Menschen. Hier hilft das nichts wenn die Knie an der Verkleidung anstoßen. Die Hosenfalte im Kniewinkel heftig schmerzt.
    Der Kopf in den Luftwirbeln tanzt. Die Schalter an den Armaturen zu Verrenkungen führen.
    Das kann man nicht abtrainieren.
    Bitte lasst den großen auch die großen Motorräder. Ich sehe keine möglichkeit bei einem kleinen Motorrad den nötigen Raum zu schaffen.
    Aber wenn die großen Motorräder für kleine gebaut werden was bleibt dann für die großen Menschen.
    Aktuelles Beispiel: Sowohl eine K1300GT als auch R1200RT kann ich nicht fahren, da meine Knie an der Verkleidung anstoßen. Kommentar seitens Verkäufer:" Dann nehmen sie doch die GS da steht nix im weg."
    Jetzt hat die K aber auch noch den längsten Radstand bei den Serienmotorrädern und ist ein Riesen trum (von den hohen Fußrasten spreche ich erst gar nicht ) .
    Also was bleibt mir noch? Also lasst mir und den anderen großen bitte wenigstens die GS (falls ich mir doch noch was neues kaufe ).

    Gruß

    Gerhard

  8. Baumbart Gast

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von topgun Beitrag anzeigen
    Ich bin 1,88m und muss auch sehen das ich das passende Möpp für mich finde.
    Ich bin halt für viele Motorräder zu groß und würde auch nicht das Fahrwerk höherlegen und die Sitzbank aufpolstern weil ich ne MV Agusta Brutale fahren muss.
    Alles tieferlegen entspricht meiner Meinung nach nicht dem Charakter des Motorrades.
    dito. Finde zum Beispiel die 675er Tona von Triumph sehr schick, ein nettes 2tmopped. Aber da bring ich meine 189 cm nicht unter. Und albern aussehen tutz außerdem. Muss ich verzichten.

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #9
    Hi
    Weshalb wohl ist ein Citroen C2 das ungeeignete Auto für eine Urlaubsfahrt einer Familie mit 5 Kindern? Da kommt doch auch niemand auf die Idee das Ding auseinander zu schneiden und 20 cm einzusetzen damit die 7 Personen irgendwie reingehen? So she ich das auch bei einer hochbockigen GSA. Man sollte eben eine bestimmte Grösse (oder eine Geschicklichkeit) haben wenn man das Ding fahren will. Das hat nix mit elitärem Gehabe der Grossen zu tun, sondern einfach damit, dass man an dem Ding zwar basteln kann bis auch die 150-Lady draufpasst (naja, bezweifle ich). Gut, mit den kurzen Öhlins für die GS kommt das Teil 4 cm tiefer und mit der niedrigen, scheissunbequemen Sitzbank sind noch mal 2...3 cm zu holen.
    Aber muss man sein Ego mit einer GSA aufwerten? Zumal dann, wenn man ohnehin nie in's "Gelände" fährt, was nach der Tieferlegungsorgie auch kaum noch möglich ist.
    Ein paar Stündchen beim Psychologen zahlt doch die Krankenkasse (das meine ich nicht spöttisch!)
    Am besten finde ich allerdings diejenigen, die sich zuerst eine GSA kaufen und dann, wenn sie das Ding abholen feststellen "oh Gott ist das hoch".
    Um das Beispiel mit Gaston Rahier weiterzuführen: Der war mit seinen ungefähren 160cm so schlau, dass er an einer Ampel kurzerhand abgestiegen ist. Wobei da wo er hohe Geräte bewegte nicht arg viele Ampeln waren
    gerd

  10. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von G-B Beitrag anzeigen
    ... snip
    Bitte lasst den großen auch die großen Motorräder. ...
    Also was bleibt mir noch? Also lasst mir und den anderen großen bitte wenigstens die GS (falls ich mir doch noch was neues kaufe ).
    Gruß
    Gerhard
    Menschen mit eher unterdurchschnittlichem Länge sollte man nicht auf Chopper oder Roller abschieben. Und für grossgewachsene sollte mehr als nur die ADV als Alternative im Markt zu haben sein. Das ist alles. Wenn einer sein Dingens nicht handhaben kann - egal ob groß oder klein - dann gefährdet er in erster Linie sich selber. Ich bin keine Nanni, dass ich dem hinterherlaufen müsste ... oder ungefragten Ratschlag erteilen.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Warum einige Kinder kein Deutsch mehr können!!!
    Von Batista im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 23.08.2012, 11:56
  2. Wer bietet mehr?!
    Von Stefanc im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.08.2012, 14:17
  3. Warum Kinder kein Deutsch mehr können
    Von SilberQ im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 08.12.2011, 13:41
  4. Öhlins bietet ESA?!
    Von Geregeltkrieger im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.10.2011, 08:40
  5. Wer bietet mehr....
    Von Basti im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.08.2008, 10:14