Hi
Es werden diverse Schraubverbindungen genannt die kontrolliert werden (sollten).
ALLE Schraubverbindungen ist ein vager Begriff. Wie jemand bereits ironisch meinte müsste man theoretisch auch die Pleuelschrauben kontrollieren. Sprich: Das ist eine stundenlange Tätigkeit wenn man es exakt macht und so war das sicherlich nicht gedacht.

Nachdem es ab den 1200 keine fixen Pläne mehr gibt sondern immer aktuelle, fahrzeugnummernbezogene Pläne generiert werden, lässt sich das nicht mal verallgemeinern. Schrauben wie z.B. "Verschraubung Bremssattel" werden, fahrzeug-, kilometer- und zeitbezogen genannt.

Vielleicht liegt die Ursache in der Rechtsprechung der USA?
"Die Sicherungsmadenschraube im Speichennippel der 11-ten Speiche war locker. Zwar war die Speiche vorschriftmässig gespannt aber es ist ein Sicherheitsrisiko und ich fordere 1 Mio $ Schadenerstz weil es mich nicht geschmissen hat!"
>>> "Das macht nichts. Wie Sie sehen hält das auch so!"
>>>>> Dann fordere ich 2 Mio$ weil an den Maschinen unsinnige, den Preis in die Höhe treibende Schrauben verbaut werden!"

Das Blöde ist, dass die dortigen Richter den nicht in ein Heim schicken sondern entweder einen Deal vorschlagen oder meinen "1 Mio ist zuviel, 950Tsd tun es auch".
Noch blöder ist, dass es auch bei uns bereits solche "Ähem . ." gibt.
gerd