Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Wasser im Öl? Crema? Schaum oder Blasen?

Erstellt von Wii, 08.08.2014, 16:07 Uhr · 25 Antworten · 3.996 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    235

    Standard

    #11
    Hallo HaJü,

    Beide Motoren identisch ... vor soviel Sachverstand kann ich nur nachgeben und ergebe mich dem Hinweis meiner Frau:

    Abendessen ist Fertig, der Grill wartet...

    Machs gut,
    Gruß Frank

  2. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #12
    Endlich mal einer, der mit dem Mythos der patschenden KW aufräumt... Merci!

    Aber lass die Jungs mal ruhig weiter nen Ölwechsel vornehmen, weil das Schauglas halb voll ist... *kicher*.
    Das tut zwar nicht der Umwelt aber doch zumindest der Wirtschaft gut...

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von HaJü Beitrag anzeigen
    ...
    Und auch hier kann ich nur sagen, daß das Gefühl für Mengen fehlt. Wenn bei Deiner 1150er bei max. Ölstandsanzeige bei laufendem Motor nur noch das halbe Niveau zu sehen ist, daß ist der Ölstand bei Wii vielleicht 2-3mm, meinetwegen auch 4mm höher als normal. Das kannst Du sowas von vernachlässigen!

    Im Übrigen ist der Aufbau der beiden Motoren identisch.
    bei der panscherei bin ich bei dir, das ist unfug.

    allerdings bin ich der meinung, dass deutlich(!!) zuviel öl im motor ist, wenn das schauglas bei laufendem motor nicht leer ist.

  4. Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    235

    Standard

    #14
    Der 12er Motor weist eine Trennwand zwischen Kurbelwelle und "Kurbelgehäuse" auf, zusätzlich eine Membranklappe. In Verbindung mit zwei Ölpumpen, einer Druck, einer Saug-Ausführung, sowie zwei getrenntem Kammern, wobei sich das "magische Ölauge", welches immer wieder für Irritationen sorgt, sich im vorderen Trennraum befindet, auf der Rückführungsseite. Ein Panschen der Kurbelwelle bei Überfüllung ist bei einem technisch in Ordnung befindlichen Motor somit gar nicht möglich.

    Gruß Frank

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Schraubensucher Beitrag anzeigen
    ... In Verbindung mit zwei Ölpumpen, einer Druck, einer Saug-Ausführung, ...
    Aha??
    Soweit ich weiss saugen beide Pumpen aus den Hälften der Ölwanne, wobei die kleinere den Schmierölkreislauf und die größere den Kühlölkreislauf bedient.

  6. Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    235

    Standard

    #16
    Guten Morgen Larsi,

    Jepp, da habe ich in der Funktionsweise der beiden Pumpen versehen. Danke für den Hinweis.

    Gruß Frank

    Zitat ."Im Kurbelgehäuse ist eine nach demTrockensumpf-Prinzip arbeitende Ölversorgung
    mit getrenntem Schmier- und
    Kühl.lkreislauf integriert."

    Zitat Ende









  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Schraubensucher Beitrag anzeigen
    ...
    Zitat ."Im Kurbelgehäuse ist eine nach demTrockensumpf-Prinzip arbeitende Ölversorgung
    mit getrenntem Schmier- und
    Kühl.lkreislauf integriert."

    Zitat Ende
    hallo frank,

    woher stammt das zitat?
    bisher hätte ich gesagt, dass die 4V-boxer einen nasssumpf haben, wobei es möglicherweise eine definitionssache ist.
    beim trockensumpf hat das öl einen separaten tank, in den es mittels pumpe zurückgefördert wird.
    der 4V bunkert das öl unterhalb der kurbelwelle, aber ohne gefahr des panschens dank baulicher trennung.
    kein typischer trockensumpf ...
    aber "trockensumpf" klingt bei einigem nachdenken nicht unlogisch.

  8. Wii
    Registriert seit
    13.04.2013
    Beiträge
    8

    Standard

    #18
    So... Gerade eben noch beim gewesen und mein Problem geschildert, woraufhin der mich beratende Schrauber gleich abgewiegelt hat und meinte bei heißen Temperaturen sei das durchaus normal und führte das Beispiel auf, dass bei heißgefahrenen Maschinen bei denen ein Ölwechsel durchgeführt wird, das Öl teilweise auch mit einigem Schaum herauskommt.
    Werd es die Tage trotzdem noch weiter beobachten. Zum Thema Ölfüllstand: Bei Ölstandsprüfung nach Bedienungsanleitung befindet sich der Ölpegel knapp über dem roten Ring, jedoch noch im Schauglas... So viel zu viel scheint mir das auch nicht zu sein

  9. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.356

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Wii Beitrag anzeigen
    H...Also hab ich fix Öl nachgefüllt ...
    Hast du das gleiche Öl nachgefüllt wie schon drin war?
    Ich kenne mich zwar nicht aus aber mir hat ein alter Schrauber mal gesagt, Öle nach Möglichkeit nicht mischen sollte. Hasst du vielleicht eines erwischt, dass sich mit dem anderen nicht verträgt?

  10. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Capricorn Beitrag anzeigen
    ... Hasst du vielleicht eines erwischt, dass sich mit dem anderen nicht verträgt?
    wenn beides motoröl war, dann verträgt es sich ... ganz sicher!


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wasser im Öl !?!
    Von Bearhunter72 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.03.2009, 20:25
  2. Wasser im Tank!!!
    Von h-michael ( R 1150 GS ) im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.08.2007, 14:18
  3. Wasser im Tank!!!
    Von h-michael ( R 1150 GS ) im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.05.2007, 22:42
  4. Wasser im Tank!!!
    Von h-michael ( R 1150 GS ) im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.05.2007, 22:42
  5. Wasser im Tankeinfüllstutzen
    Von jogesch im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.03.2005, 12:13