Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Welche 1200GS solls werden?

Erstellt von Diamantweg, 20.03.2012, 03:44 Uhr · 24 Antworten · 3.272 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.03.2012
    Beiträge
    9

    Standard Welche 1200GS solls werden?

    #1
    Hallo zusammen.
    kurze Vorstellung , bin mitte 30ig, bin schon viel touren gefahren, hatte ne CX500C , Fireblade und auch eine LC8 Adv. Mein erstes Mopde war eine DR650, und die fand ich damals auch gut.
    Na ja nun hab ich mir halt überlegt obs nicht ne 1200GS Adv werden soll.

    Nun gibts die 1200er ja schon eine weile, welche Gebrauchte solls werden? Eine neue kommt nicht in Frage.
    Ich hab versucht mich da etwas einzulesen, bin aber nicht wirklich schlauer geworden.

    Einsatzzweck wird sein das Reisen und Autobahnstrecke. Ziel ist damit nach Indien zu düsen oder/und Südamerika.
    Welches Bj ist dafür gut geeignet? Hab was gelesen das ab 2008 der Auspuff ne Stauklappe haben soll (oder irgend was änliches)

    Da ich auch die Käte gut umgebaut habe würde auch die GS sich verändern.
    Ideen: Auspuff unter Sitz( deswegen lieber keine Stauklappe), gleich breite Koffer, Tankvolumen vergrößern (bau ich mir wie früher selbst).
    Es geht vor allem darum kein Bj zu erwischen wo es viele Mängel gibt noch solch ein Bj wo es zu viele komplizierte Problembehaftete Technik gibt. (Dualbremse?)

    Vielleicht könnt ihr mir ja etwas helfen, vielleicht sind diese Fragen auch schon 1000 mal gestellt worden, dann möcht ich mich hiermit entschuldigen. Hoffe trotzdem auf Hilfe und viele Infos.

    Grüße, euer Carsten

  2. Registriert seit
    25.07.2010
    Beiträge
    454

    Standard

    #2
    Hallo Carsten,

    die Gs' en ab 2007 gelten gemein hin als ziemlich ausgereift und der Bremskraftverstärker ist weg. Scheint mir eine gute Wahl.
    Sonst gilt: Je neuer, desto besser....

    Grüße

  3. Registriert seit
    13.02.2006
    Beiträge
    1.076

    Standard

    #3
    Hallo Carsten,

    hängt natürlich auch von Deinem Budget ab. Ich denke aber das die Modelle ab 2007 gut geeignet sind. Ab 2008 gab es die Mü (Modellüberarbeitet) die von Design annähernd den aktuellen Modelle (bis auf Zylinderkopfhaube) entspricht. Ab 2010 gibt es Tü (technsich überarbeitet). Diese hat dann die Klappe im Auspuff zwecks Soundoptimierung.

    VG
    Andreas

  4. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    923

    Standard

    #4
    Hi,

    nimm `ne 2008er oder 2009er Adventure. Die sind ohne Kinderkrankheiten, ohne Klappe und haben ein ausreichendes Spritfass. Dann sparst Du dir den Tank-Eigenbau.
    Oder nimm `ne 1150er Adventure, dann hast Du sogar noch mehr Sprit an Bord und kannst auf Deiner Fernreise auch noch mehr selber Hand anlegen, wenn etwas zu reparieren sein sollte.

    Gruß
    Tobias

  5. Baumbart Gast

    Standard

    #5
    Die 07er Adv ist auch ziemlich zuverlässig.

  6. Registriert seit
    20.03.2012
    Beiträge
    9

    Standard

    #6
    WOW, so schnell Antworten, das hab ich gar nicht erwartet,
    Herzlichen Dank für euere Erfahrungen.
    Ich versuche auf ein paar Fragen einzugehe, ich bitte die anderen Poster nicht böse zu sein.
    -die 1150 scheidet aus, da angeblich(?) schwerer, und sie gefällt mir nicht so gut, ist aber absolut auch ein gutes Motorrad, hab sie mal einen ganzen Tag gefahren und ich war auch sehr zufrieden.
    -Großer Tank ist immer gut, bei 6L Normverbrauch werden es auf der Piste gerne 8-9---schätze ich aus meiner Erfahrung mit Motorräder anderer Derivate.
    Daher ist eine Tankerweiterung unumgänglich, ob das bei schon ordentlichen 33L natürlich nur ein Zusatztank wird.... wirds sich wohl dann zeigen wenn sie vor mir steht. Die Idee de Serientank zu belassen und sich einen kleinen Zusatztank zu bauen ist natürlich ein großer Gedanke wert.

    Ich liste mal: ab 2010 scheidet aus da Stauklappe, Modelle ab 2007 haben deutlich wehniger Kinderkrankheiten. Ist das so richtig?
    Natürlich solls eine ADV werden, ich vertraue Speichenräder..... wie siehts denn da mit der Festigkeit von den Rädern/Felge aus? Gerade für harte touren(höhres Beladungsgewicht)

    Nochmals vielen Dank für euere Postings
    Grüße
    Carsten

  7. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Diamantweg Beitrag anzeigen
    snip ...
    -die 1150 scheidet aus, da angeblich(?) schwerer,
    Da gibt es sowas wie eine Gummilösung. Nach den Hochrechnungen der versammelten R11,5GS Gemeinde wiegt die R12GS nur wenige hunderte Gramm weniger. Nach Hochrechnungen der R12GS Gemeinde wiegt sie mindestens 30 kg mehr. Und die ADV wiegt in der Praxis sowieso überhaupt nichts mehr, weil man ja nur 5 liter tanken kann wenn man's leicht haben möchte.

    Sie wiegt mit vergleichbarer Ausstattung rund 20 kg mehr.

    snip ... und sie gefällt mir nicht so gut, ist aber absolut auch ein gutes Motorrad, hab sie mal einen ganzen Tag gefahren und ich war auch sehr zufrieden.
    Ich finde sie hält sich nach einer solchen langer Zeit immer noch sehr gut und fühlt sich gar nicht unmodern an, wie viel andere 10 - 15 Jahre alte Fahrzeuge.

  8. Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #8
    Hallo Carsten,

    auch einige normale GS werden mit Speichenrädern angeboten/verkauft, sofern der Vorbesitzer die geordert/verbaut hat. Also könnte es Sinn machen, auch danach zu gucken.
    Ne 1150-er GS-Adventure scheidet meiner Meining nach sowieso aus: Sie hat den Bremskraftverstärker und braucht nen halben Liter mehr Sprit als die 12-er GS.
    Eine MÜ (MJ 08/09) ist als normale oder Adventure-GS ein gutes Bike. Zudem etwas kürzer übersetzt als die vorherigen GSsen und etwas merh Dampf (höher verdichtete Kolben usw.) und insgesamt sehr ausgereift (Rückrufe gab es bei denen aber zuhauf - sollten aber alle abgearbeitet sein).
    Eine Adventure ist natürlich ein sauschwerer Bock, da darf man sich nix vormachen. Der Spritvorrat geht aber bei der ADV in Ordnung: 33 l sind angegeben, es gehen aber wohl 35-37 l tatsächlich rein. Das reichte bei mir oft für 700 KM.

    Den Auspuff kann man an einer GS auch etwas tieferlegen, dann passen auch gleichgoße Koffer dran.

    Gruß

    Martin

  9. Registriert seit
    20.03.2012
    Beiträge
    9

    Standard

    #9
    Hi QM
    vorab: was ist "MÜ"?
    Einen Auspuff unter das Rahmenheck gibts ja von verschiedenen Firmen zu kaufen, da seh ich keine Probleme( an den TÜV müß ja auch gedacht werden.

    Gewicht ist ein Thema. Ich hab bisher immer geschaft die Bikes etwas leichter zu machen, bei der CX waren es am Ende 28kg!
    Ich halte, vor allem für Reisemaschinen, nix von "Designelementen" was im Ausland meist eh nix bringt da BAB 130max oder ich bin auf Piste, da geht nicht mehr wie 80km/h. Entfernt- optimimiert- nutzbar gemacht ist da mein Moto ( ja da sträuben sich bei manchen bestimmt die Haare, aber auf einer Afrikatour sieht man das "komischerweise" anders). Der Eisatzzweck des Krad ist doch vielleicht von vielen anders.

    Immer her mit den Tips:
    Grüße
    euer Carsten

  10. Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #10
    MÜ bedeutet MüdellÜberarbeitung. So hieß die GS von Modelljahr 2008 bis MJ 2009. Danach kam die TÜ (TechnischeÜberarbeitung - Stichwort DOHC Köpfe).
    Aber auch die MÜ hat neben der optischen Überarbeitung (z. B. Edelstahlblenden am Tank bei der normalen GS) eine techn. Überarbeitung erfahren (kürzere Endübersetzung, höher verdichtete Kolben und damit 105 PS, besser zu schaltendes und angeblich verstärktes Getriebe, usw.).

    Mit dem Auspuff hast du natürlich Recht: Underseat ist optisch besser als Unterflur.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche solls denn nun sein?
    Von Bmwtroller im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 13.01.2012, 14:22
  2. Welche Widerstände bei LED Blinker 1200GS
    Von Tpauli1977 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.12.2011, 20:11
  3. Dringende Frage: welche Lampen in der 1200GS?
    Von pumpe im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 19.11.2011, 09:53
  4. Service - welche Teile werden gewechselt!
    Von bipo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.09.2010, 08:41
  5. Welche Bremsbeläge für 1200GS ?
    Von Adi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.02.2007, 23:44