Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38

Welche Mittel zum Motorradputz

Erstellt von JensGS12, 24.03.2011, 17:27 Uhr · 37 Antworten · 5.901 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    55

    Standard Welche Mittel zum Motorradputz

    #1
    Hi,

    Kurze Anfrage:
    Welche Mittelchen verwendet Ihr denn zum Putzen einer GS.
    Welche Erfahrungen habt Ihr mit der Reinigung, speziell der verschiedenartigen Kunststoffteile, gemacht?
    Habe bei meinem alten Motorrad einfach ueberall S100 drauf und abgesprueht.

    Bei Euch ähnlich?

    Danke

    Jens

  2. Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    1.370

    Blinzeln

    #2
    Ich verwende Haarshampoo (kein Witz!)

    S100 hatte Spuren auf Kunststoffteilen hinterlassen.
    Wahrscheinlich zu lange einwirken lassen.
    Seit dem: Schauma

  3. Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    956

    Standard

    #3
    Servus !

    Seit 14-15 Jahren S 100 und den Hochdruckreiniger.
    Wenn die Maschine trocken ist, wird sie von oben bis unten mit REX - Reinigungs und Pflegeöl mit Rostschutzfaktor eingesprüht. Auf dieses Öl schwöre ich !!!
    Ein wenig einziehen lassen und die optisch hervorstechenden Teile werden dann mit einem weichen Tuch "aufpoliert"

    Der Vorteil von Rex ist, daß es nicht so zäh wird wie WD 40 oder ähnliche Öle. Der Schmutz und Teerbatzen gehen bei einer so behandelten Maschine, deutlich einfacher weg.

    Wenn ich gut drauf bin, dann sprüh ich die Plastikteile nach Möglichkeit nicht mit Öl ein, sondern nehme von Sonax ein Cockpit spray ( keine Vanillegreruch!!)
    und hübsche die Teile aus Plastik damit a bisserl auf.


    Gruß Karl

  4. Registriert seit
    03.09.2009
    Beiträge
    386

    Standard

    #4
    S100, ein weicher Pinsel, für die Lackteile natürlich ein Schwamm und KEIN Hochdruckreiniger. Letztenendes kannste nehmen was Du willst solange Du mit dem Hochdruckreiniger wegbleibst. Viel zu viele bauteile sind nicht wirklich wasserdicht, Schwinge und Endantrieb sind da nur die beiden prominentesten Teile die durch hineingedrücktes Wasser verrecken. Wenn schon unbedingt abdampfen dann wenigstens danach einige km fahren und die Karre nicht tropfend wegstellen.
    Grüsse
    Thomas

  5. Registriert seit
    08.03.2009
    Beiträge
    575

    Standard

    #5
    Moin,
    zur Reinigung nehme ich S100 bzw. den Motorradreiniger von HG, der funzt auch. Die schwarzen Kunststoffteile pflege ich von Zeit zu Zeit mit "Amor All" Kunstoffpflege.
    Wichtig für die Scheibe: Gaanz viel Wasser und ein Microfasertuch. Das reinigt auch ohne großen Druck. Kratzer bleiben damit weitesgehend aus.

    Gruß Heiko

  6. Registriert seit
    22.03.2011
    Beiträge
    26

    Standard

    #6
    Hallo zusammen,

    ich nehm immer Spülmittel - bei hartnäckigem Dreck (Fliegen usw.) einfach einwirken lassen. Wirkt gut und ist billig....:-)

    Gruß

    Bernd

  7. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.555

    Standard

    #7
    Also wenn ich sie in Inspektion gebe, nimmt der BMW den Dampfstrahler..?

    - von den ganzen "spezial" Motorrad, Felgen etc Reinigern lasse ich die Finger und nehme "Frosch Neutralreiniger" 1L = 1,99, hält 10 Jahre

    - ansonsten Warmes Seifen wasser und microfaser handschuh

    - die Scheibe NIE mit einem Schwamm reinigen (schon gar nicht in kreisenden Bewegungen)! Besser ein mit Seifenwasser getränktes Küchentuch auflegen, einwirken lassen und langsam abziehen. Dann Reste abspülen oder ggf. wiederholen - bei hartnäckigen Flecken mit Dampfente absprühen oder reine Seife mit der Hand auf die Scheibe verreiben und einwirken lasen

    - Dampf Ente an schwierigen Stellen löst fast alles

    - Mit Wasserstrahl abspülen, trocknen lassen

    - mit WD40 Lappen oder Pinsel die Schrauben etc bearbeiten.

    - die Kunststoffteile habe ich noch nie "speziell behandelt", mal sehen wie sie in 5 Jahren aussehen..

    mfg

  8. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #8
    Spülmittel und Wasser hat mir immer gereicht

  9. Spätzünder Gast

    Standard

    #9
    GS putzen ?? Hääh ...

    Wenns gar nicht mehr zu erkennen ist, Hochdruckreiniger uffe Tanke, trockenwischen und gut ist...

    Fällt mir wieder das schwedische Möbelhaus ein:

    Fährst Du schon oder putzt Du noch ?

    Viel Spaß und Gruß

    Stefan..

    ...der wenn er was zum Putzen hätte haben wollen, sich ne Harley gekauft hätte

  10. Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    1.156

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Spätzünder Beitrag anzeigen
    GS putzen ?? Hääh ...

    Wenns gar nicht mehr zu erkennen ist, Hochdruckreiniger uffe Tanke, trockenwischen und gut ist...

    Fällt mir wieder das schwedische Möbelhaus ein:

    Fährst Du schon oder putzt Du noch ?

    Viel Spaß und Gruß

    Stefan..

    ...der wenn er was zum Putzen hätte haben wollen, sich ne Harley gekauft hätte
    Muhahahaha, so so Stefan...
    Bin mal gespannt auf das nächste Treffen, wahrscheinlich biste mit der
    Neuen noch nicht viel gefahren, am Samstag sah sie jedenfalls nicht gerade
    "schmutzig" aus

    Hihi

    Menno, wollte doch garnicht petzen



 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zweck heiligt die Mittel oder so
    Von AmperTiger im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.05.2009, 21:17
  2. TT Lenker-Mittel-Stange R1200GS 07
    Von Meickel im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.04.2009, 10:50
  3. Nockenwelle - welche war drin? Welche passt rein?
    Von gerry_styria im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.03.2009, 13:10
  4. Windschild verkratzt - Erfahrung mit Polish-Mittel?
    Von guenniguenzbert im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.10.2007, 13:43