Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 38

Welche Mittel zum Motorradputz

Erstellt von JensGS12, 24.03.2011, 17:27 Uhr · 37 Antworten · 5.890 Aufrufe

  1. Spätzünder Gast

    Standard

    #11
    @Lawman

    ...noch nicht viel gefahren, gerade mal lächerliche 200 km...

    sorry!

    Stefan

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #12
    WD40, Silikonöl, Wasser mit einem kleinem Spritzer Spülmittel.

  3. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    WD40, Silikonöl, Wasser mit einem kleinem Spritzer Spülmittel.
    jenau, Regenwasser, anschliessend ein bisschen Spüli drüber, noch ne Runde im Regen und gut ist.-...

    wenn ich ihr mal was richtig Gutes gönne, bekommt sie noch ne Schicht Silikonspray auf die Kunststoffteile.

  4. simon-markus Gast

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von JensGS12 Beitrag anzeigen
    Welche Mittelchen verwendet Ihr denn zum Putzen einer GS.
    Flex und Sandstrahler...

  5. Registriert seit
    10.02.2011
    Beiträge
    298

    Standard

    #15
    Schruppfeile. Vollhartmetallfräser. Messerköpfe mit Wendeschneidplatten mit positiver Schneidengeometrie. Für eine spiegelnde Oberfläche mit PKD Platten nachschlichten.

    Ernsthaft: ich habe (wenn ich mal geputzt habe) meist auch mit simpler Seife (Frosch) gereinigt. Ein bisschen einwirken lassen, mit weichem Lappen nachwischen.
    Was mich hier aber wundert: viele arbeiten mit Microfaser. Kratzt das nicht? Vor allem bei durchsichtigen Kunststoffteilen (wie einer Scheibe) wird eigentlich immer davon abgeraten.

  6. Registriert seit
    03.01.2009
    Beiträge
    50

    Standard

    #16
    Hallo,

    also meine Dicke wird mit Quellwasser und Outdoorseife (biologisch abbaubar), Sprühstrahl aus´m Gartenschlauch und hartnäckige Stellen mit warmen Wasser und Lappen geputzt. Als Schutz von oben drüber gibt´s was von Scottoiler (FS365). Für die Kunststoffteile gibt´s ab und zu auch mal ne´auffrischung(S100).
    Das ganze dauert halt ein wenig länger (2-4 Std.). Danach isse aber relativ sauber.
    Dampfer kommt mir nicht ran.
    Das war´s im Prinzip.

    Grüsse Ralf

  7. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.552

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von localhorst Beitrag anzeigen
    Was mich hier aber wundert: viele arbeiten mit Microfaser. Kratzt das nicht? Vor allem bei durchsichtigen Kunststoffteilen (wie einer Scheibe) wird eigentlich immer davon abgeraten.
    .. ich glaube nicht, dass das Microfaser Tuch selber kratzt . Eher die feinen Schmutz Teile, die das Tuch aufsammelt. Deshalb nehme ich ein Küchentuch, das ist auf jeden Fall erstmal sauber und lege es nass mit Seife auf. Reste auf der Scheibe kann man auch Prima mit "seifigen Fingern" abreiben.

    Ich habe noch fabrikneue folierte Pvc Platten im Keller, da teste ich mal mit verschiedenen Microfaser ob Kratzer reinkommen..
    mfg

  8. Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    956

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Spätzünder Beitrag anzeigen
    GS putzen ?? Hääh ...

    Wenns gar nicht mehr zu erkennen ist, Hochdruckreiniger uffe Tanke, trockenwischen und gut ist...

    Fällt mir wieder das schwedische Möbelhaus ein:

    Fährst Du schon oder putzt Du noch ?

    Viel Spaß und Gruß

    Stefan..

    ...der wenn er was zum Putzen hätte haben wollen, sich ne Harley gekauft hätte

    Servus!

    Beim Wiederverkauf treffen wir uns dann mal vorher und nachher dann zeige ich dir warum ich geputzt habe. Nur Bares ist Wahres

    Man muß das ja nicht exzessive machen, aber dann und wann gönne ich meiner GS schon mal eine Stunde.

    Das Image des harten Kerls, der gerade ganz erschöpft aus dem Schlammloch einer harten Männertour zurück ist, brauche ich nicht.

    Gruß Karl

  9. Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    956

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    jenau, Regenwasser, anschliessend ein bisschen Spüli drüber, noch ne Runde im Regen und gut ist.-...

    wenn ich ihr mal was richtig Gutes gönne, bekommt sie noch ne Schicht Silikonspray auf die Kunststoffteile.

    Das mit dem Silikonspray verstehe ich nicht ganz. Da hats doch immer geheissen, daß da Weichmacher drin sind und das Silikon schädlich für Kunststoff ist.

    Gruß Karl

  10. Registriert seit
    10.02.2011
    Beiträge
    298

    Standard

    #20
    Ich habe schon mehrfach gelesen, das Microfasertücher sehr feine Kratzer verursachen können. Vielfach wird von Küchenherstellern davon abgeraten Microfaser zu benutzten (z.B. bei lackierten Oberflächen) - weil es kratzen soll.
    Wahrscheinlich nicht das Microfaser selbst, sondern Zusätze oder der Dreck selbst, die wie feine Schleifmittel wirken.


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zweck heiligt die Mittel oder so
    Von AmperTiger im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.05.2009, 21:17
  2. TT Lenker-Mittel-Stange R1200GS 07
    Von Meickel im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.04.2009, 10:50
  3. Nockenwelle - welche war drin? Welche passt rein?
    Von gerry_styria im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.03.2009, 13:10
  4. Windschild verkratzt - Erfahrung mit Polish-Mittel?
    Von guenniguenzbert im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.10.2007, 13:43