Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Welche Reifen bei "Supermoto" Umbau?

Erstellt von Moggelestreiber, 16.05.2011, 13:05 Uhr · 11 Antworten · 1.810 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.08.2010
    Beiträge
    21

    Standard Welche Reifen bei "Supermoto" Umbau?

    #1
    Das ist natürlich fast ne Glaubensfrage,
    stelle sie hier aber trotzdem weil ich neue Gummis aufziehen muss.

    Meine Erfahrung (1200 GS, 17" Radsatz, Underseat, progressive Federn, sonst original, 90% der Kilometer mit Sozia)
    1. Der Angel von Pirelli
    war auf dem Satz montiert als ich den gekauft habe. Absolute Katastrophe, deswegen hat der Typ den Satz nach ein paar Kilometern billig vertickt.
    2. Metzeler M3
    Absolut geniale Fahreigenschaften, musste allerdings, als nach 2500 km im Urlaub vorne das Gewebe rauskam gegen einen italienischen
    3. Qualifier von Dunlop getauscht werden. War froh nen Reifen zu bekommen, aber nach ner Weile hätte ich viel für die abgefahren Metzeler gegeben. Also auch nix.
    4. Metzeler M5
    Auch gut, mir liegt der M3 aber besser. Nach 2200 km ist jetzt der hintere rechts und links so runter dass ich mich nicht mehr auf die Straße traue. Beim M3 ist ja der vordere zuerst fällig.

    Mein Fazit bisher:
    Was gut funktioniert hält nur 2000 km, aber im Urlaub fahren wir mehr als das doppelte.

    Wie sind eure Erfahrungen?

  2. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #2
    hallo,

    habe es schon öfters geschrieben, der MPP (wenn auch schon etwas in die jahre gekommen) passt sehr gut zum 17" umbau und ist nach wie vor immer noch ein klasse reifen, im regen ist er sowieso eine hausnummer für sich und der verschleiss hält sich auch in grenzen.

  3. cug
    Registriert seit
    01.02.2011
    Beiträge
    716

    Standard

    #3
    Noch nicht sooo viel Erfahrung damit und auch kein 17" Vorderrad, aber ich mag den Conti Road Attack 2, den ich gerade auf die GS gezogen habe, wirklich verdammt gerne.

    Klebt richtig gut von Anfang an, sehr stabil, scheint eine gute Kontour zu haben. Sollte auf einer GS auch um die 5000 bis 8000km bringen können, je nach Fahrweise. Sicherlich mehr als ein Sport oder Race Attack, der wohl das äquivalent zu den von Dir genannten darstellt.

  4. Registriert seit
    03.08.2010
    Beiträge
    21

    Standard

    #4
    Danke soweit mal,
    Die Crux ist, dass gerade mit dem 17" Vorderrad so manche Bereifung die mit 19" gut funktioniert enorme Unruhe und ein echt schräges Einlenkverhalten zeigt.
    Hab jetzt aber im Unterforum Reifen (ok, wo auch sonst ) einen Thread gefunden der dieses Thema aufdröselt.
    Werde nun mal die Kombination aus PP vorne und PR hinten ausprobieren. Hab 6 Wochen um das zu testen, dann geht's los:



    Der Heimweg ist noch offen, wir haben nur 4 Tage... Die Tour ist seit 3 Jahren geplant, hoffentlich macht uns dieses Jahr mal das Wetter keine Strich durch die Rechnung...

  5. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #5
    Ich fahr vorne Pilot Power und Hinten Pilot Road 2/3.

    Optimale Kombi aus Grip und Laufleistung.Der Road2 hat genügend Gripp für die wenigen PS der Q.Der Vordere ist etwas früher platt als der hintere.

  6. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.532

    Standard

    #6
    Kuckst Du hier, da wurden Reifen in 17" vorne getestet

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.788

    Standard

    #7
    moin,

    die R1200GS neigt gerne dazu vorne unruhig zu werden, wenn man kein längeres federbein verbaut.
    der normale MPP verstärkt dies meiner erfahung nach noch etwas, während der MPP vorderreifen mit sonderkennung "C" die front beruhigt. kostet auch kaum mehr als der normale.

  8. Registriert seit
    03.08.2010
    Beiträge
    21

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    moin,

    ... während der MPP vorderreifen mit sonderkennung "C" die front beruhigt. kostet auch kaum mehr als der normale.
    Sicher C?
    Laut meinem Dealer gibt es beim MPP
    2CT
    oder die Kennungen
    E
    B und
    P

    aber keine C

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.788

    Standard

    #9
    bisher war vom MPP 2ct noch nicht die rede.
    ich meine den MPP mit kennung "C" ... ohne 2ct.

    über den MPP 2ct weiss ich nix zu diesem thema.

    hier in der freigabe der Yamaha R1 steht der C in 120/70R17 gelistet: http://moto-reifenkompass.cultdev.de/myFile/show/239
    vielleicht hat der einen nachfolger bekommen.

  10. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.532

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Moggelestreiber Beitrag anzeigen
    Sicher C?
    Laut meinem Dealer gibt es beim MPP
    2CT
    oder die Kennungen
    E
    B und
    P

    aber keine C
    Der Pilot Road gibts in 2 CT
    MPP steht meistens für Pilot Power


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sitzbank 1150 Adventure "Niklas Lange Umbau"
    Von Knappi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.09.2011, 18:16
  2. schaut euch das mal an "Supermoto Husqvarna 610 crazy riding"
    Von gstreiberstgt im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.01.2011, 13:21
  3. Welche Felgen für SuperMoto Umbau???
    Von GS-Molch im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.08.2009, 09:48
  4. Suche 1100GS Auspuff mit Klang z.B. "Kranich-Umbau"
    Von q-ridin'-fritz im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.01.2009, 15:06
  5. 17" Umbau welche Bremsscheiben ?.
    Von PIWI im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.05.2007, 15:32