Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 44

Welchen Reifen empfehlt ihr

Erstellt von Rucki, 23.10.2013, 15:51 Uhr · 43 Antworten · 5.672 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.05.2011
    Beiträge
    213

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Dunlop Roadsmart II gehört zu dem besten Strassenreifen die zur Zeit auf dem Markt sind. Der Reifen hat eine sehrgute Haltbarkeit, extrem guten Grip, läuft spurtreu in Kurven, ist im Lenkverhalten evtl. für den einem oder anderen etwas zäh, ich finde er ist genau richtig. Der Reifen funzt von 2° - 34° ohne Probleme, egal ob nass oder trocken, heiß oder kalt der zieht seine Spur. Alle Reifen die ich vorher gefahren bin waren nach 4000-5000 Km platt bis auf's Gewebe, der RS II schafft immer 7000 - 8000 Km. Vor dem RS II habe ich 5 - 7 Sätze Reifen anderer Hersteller im Jahr verschlissen, jetzt sind es nur noch 3 - 4 Satz. Was ich sehr schätze, der Reifen läuft in der Mitte lange nicht so stark ab wie die Kollegen von Metzler, Pirelli oder Michelin. Den Conti bin ich nie gefahren, der wurde hier im Forum zu häufig als Nässe untauglich beschrieben, das geht für mich gar nicht, da ich bei fast jedem Wetter fahre.
    Was mach ich bloß falsch. Ich fahre den Metzeler jetzt 21.000 KM und da geht noch gut was.

  2. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von Abti Beitrag anzeigen
    Was mach ich bloß falsch. Ich fahre den Metzeler jetzt 21.000 KM und da geht noch gut was.
    Versuch mal den Griff rechts, den man drehen kann, zu benutzen…. Oder zählst Du die Kilometer mit, die die Maschine im Zug oder auf dem Hänger steht?

    Frank

  3. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von Abti Beitrag anzeigen
    Was mach ich bloß falsch. Ich fahre den Metzeler jetzt 21.000 KM und da geht noch gut was.
    Nix, wahrscheinlich. Metzler scheinen ne Weile zu halten.

    Die ME880 auf einer meiner C haben knapp 23000 runter. Nen Tourance-Hinterrad, der hier rumfliegt hat nach knapp 10.000 auch noch 5mm (ursprünglich 8) und der, der drauf ist, hat nach knapp 11.000 (Andalusien hin und zurück, inkl. Seealpen und Pyrenäen) immer noch 4,5mm. Einzig der Vorderreifen ist runter auf 2mm (ursprünglich 5) nach den 11.000.

  4. Registriert seit
    22.11.2011
    Beiträge
    151

    Standard Heidenau - bedingt erträglich

    #34
    Zitat Zitat von Nolimit Beitrag anzeigen
    z.Zt habe ich die Heidenau K60 Scout drauf , ist ne Sache für sich , aber gut für seinen Einsatzbereich

    Muss ich kurz zwischenfragen: K60 nicht so toll ?! Hätte den gerne mal drauf ABER:

    • Hab da Angst das dieses Teil nicht "dicht" ist/wird auf meinen Speichenfelgen / RDS will ich behalten => kein Schlauch
    • Bin öfters jenseits der 160km/h unterwegs,lange (Anfahrts) Autobahn Etappen 400km +
    • Fahrgewohnheiten 60% Strasse 30% Schotter/Waldwege 10% Dreck und Gatsch
    • ist das ungut im nassen ?! mit angemessener Geschwindigkeit


    Danke für Info!

  5. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.118

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von ma_co Beitrag anzeigen
    Muss ich kurz zwischenfragen: K60 nicht so toll ?! Hätte den gerne mal drauf ABER:

    • Hab da Angst das dieses Teil nicht "dicht" ist/wird auf meinen Speichenfelgen / RDS will ich behalten kannst Du behalten => kein Schlauch braucht man nicht
    • Bin öfters jenseits der 160km/h unterwegs,lange (Anfahrts) Autobahn Etappen 400km +
    • Fahrgewohnheiten 60% Strasse 30% Schotter/Waldwege 10% Dreck und Gatsch dafür ist er gemacht..!
    • ist das ungut im nassen ?! mit angemessener Geschwindigkeit !!!!!


    Danke für Info!
    Mein Eindruck zuerst sehr Schwammig ,ist klar ...Neu und man fährt wie auf Eiern
    Die Geräusche sind Heftig besonders von vorne (Heulen) auch klar , er verdrängt ja ne Menge Luft .
    Vibrationen im Bereich zw 100-120 Km/h , wird aber mit zunehmender Km Leistung besser.
    Kurven und Schräglagen ist etwas eingeschränkt ,Logisch : Addiert man die Zwischenräume der Blöcke fehlt eben Auflagefläche.
    Auf Grund der Masse die der Reifen eben hat , kann man prima Freihändig fahren ,neigt zum Geradeauslaufen.
    In den Polnischen Wäldern ,Sand Schotter zeigen sich die Vorteile .
    Luftverlust ,hatte ich noch keinen festgestellt.
    Fazit , im großen und ganzen ist er das wozu ich ihn haben wollte ,ein Enduroreifen Rundenbestzeiten, geht nicht.

  6. Registriert seit
    15.01.2010
    Beiträge
    339

    Standard

    #36
    Hab seit März diesen Jahres einen neuen Satz Metzeler-TOURANCE (ja der gute alte Tourance) drauf und bin bestens zufrieden.
    Bin jetzt seit März 9.000km damit gefahren und die Reifen haben vorne wie hinten noch 4-5 mm Profil in der Mitte.
    Hatte diese Reifen auch schon früher auf der 1150 GS und nie Probleme, weder bei Nässe noch auf Schotter und schon gar nicht bei trockener Straße....und immer gute Laufleistungen damit erziehlt.
    Vorher waren Michelin Anakee-2 drauf....die waren auch nicht schlecht.

    Gruß
    Soran

  7. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #37
    So ist das mit dem Gedächtnis

    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    vielleicht sollte der TE mal seine persönliche Fahrweise/Präferenzen posten, dann wird das leichter. Ansonsten stimmt die Empfehlung die runden, schwarzen nämlich zu 100%.
    Zitat Zitat von Rucki Beitrag anzeigen
    Nein, bin kein Offroad Freak. Ich will einen optimalen Strassenreifen
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    fährst Du offroad? Nein? Dann Straßenreifen und dann Dunlop Roadsmart. Den RS 2 kenne ich zwar nicht persönlich, aber er soll noch besser sein als der erste und der war schon der Klopfer
    Zitat Zitat von Rucki Beitrag anzeigen
    Ich bin auf der suche nach einem Nachfolger für den Metzeler Tourance EXP. Ich bin mir nicht schlüssig ob es der Nachfolger Tourance Next (eher Enduroprofil) oder ein Dunlop oder Conti (eher Strassenprofil) werden soll. was habt ihr für Erfahrungen oder was fahrt ihr auf euren 12 GS

  8. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    So ist das mit dem Gedächtnis
    und was soll uns das sagen?

  9. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #39
    zu bedenken ist, dass der dunlop roadsmart 2 einige km benötigt, bis er voll einsatzfähig ist, da er etwas warmgefahren werden muss. vorher rutscht er ein wenig (nicht dramatisch).

  10. Registriert seit
    02.05.2011
    Beiträge
    213

    Standard

    #40
    Ich fahre immer nur den Tourance EXP. So weiß ich immer wie weit ich gehen kann. Jeder Wechsel würde ja auch neu Grenzen bedeuten. Jeder wie er will. Das Thema ist halt endlos. Leider ist die Frage nach dem richtigem Reifen sinnlos.

    Wie die Gurke auf einem Hamburgen von McDoof. Keiner will sie aber ist immer dabei.

    Fahr was Du dir leisten willst/kannst geh an die Grenzen und entscheide selbst. Jeder hat nun mal andere Grenzen.


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wer fährt welchen Reifen?
    Von GS-Benny im Forum Reifen
    Antworten: 125
    Letzter Beitrag: 02.05.2013, 20:58
  2. Welchen Reifen
    Von Boxerberti im Forum Reifen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.05.2011, 22:27
  3. Welchen Reifen auf meine R 1150 GS
    Von Bine im Forum Reifen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.04.2011, 22:22
  4. F 800 GS - Welchen Reifen fahrt ihr?
    Von Irländer im Forum Reifen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.10.2010, 15:39
  5. HP2 MM Welchen Reifen fahrt Ihr ??
    Von sk1 im Forum Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.08.2010, 19:35