Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Welches ABS bei welchen Baujahr ?

Erstellt von Smokewalker, 17.02.2010, 12:23 Uhr · 18 Antworten · 2.501 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.02.2010
    Beiträge
    24

    Standard Welches ABS bei welchen Baujahr ?

    #1
    Tach zusammen....

    Als Neuer hier im GS Forum möchte ich erstmal alle begrüßen und freue mich auf einen interessanten Austausch.

    Als alte 1100 GS Fahrer spiele ich mit dem Gedanken, jetzt auf eine 1200 Adv. umzusteigen. Ich möchte mich jedoch vorher mal über ein paar Dinge informieren, von den Leuten die Erfahrung haben.

    Mich interssiert welches ABS System zu welchem Baujahr eingabeut wurde incl. evtl. Updates oder Problemen. Irgendwie steige ich da nicht volständig durch.
    Also wennjemand Info´s hat oder Links dann bin ich dankbar für jeden Tip.

    Danke im voraus...

    Gruß

  2. q55
    Registriert seit
    06.11.2005
    Beiträge
    345

    Standard

    #2
    sobald die GS keinen Bremskraftverstärker mehr hat, ist das ABS ok.
    also ab BJ 2007.

    gruss Q

  3. Baumbart Gast

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von q55 Beitrag anzeigen
    sobald die GS keinen Bremskraftverstärker mehr hat, ist das ABS ok.
    also ab BJ 2007.
    genau, vorher war's scheise, die Fahrer sind reihenweise abgeflogen, ist sogar ein Friedhof nach benannt worden - Quatsch, beide Systeme sind O.K., das bremskraftverstärkte hat dem Fahrer halt noch mehr abgenommen als das aktuelle.

  4. q55
    Registriert seit
    06.11.2005
    Beiträge
    345

    Standard

    #4
    ........ und erstmal, wegen dem überschlagschutz, 10 m freiflug bei vollbremsung vor jeder kurve.

    wer nicht so sportlich fährt, wirds wahrscheinlich gar nicht merken.

    aber das ganze haben wir ja schon 1000mal durchgekaut---suchfunktion

    Q

  5. Baumbart Gast

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von q55 Beitrag anzeigen
    ........ und erstmal, wegen dem überschlagschutz, 10 m freiflug bei vollbremsung vor jeder kurve.

    wer nicht so sportlich fährt, wirds wahrscheinlich gar nicht merken.

    aber das ganze haben wir ja schon 1000mal durchgekaut---suchfunktion
    genau, Suchfunktion, da findet man dass nur sehr vereinzelte Wenigfahrer ein Problem damit hatten. Also völlig unnötig jemandem der sich nach den Systemen erkundigt damit zu verwirren. Bis 06 sind genau so viel oder wenig GS-Fahrer wg. Verbremsen abgeflogen wie danach.

  6. Registriert seit
    23.12.2009
    Beiträge
    271

    Standard

    #6
    Probleme mit dem BKV-ABS gabs allemal. Warum sonst die wilden Diskussionen? Warum ruderte BMW technologisch zurück und verbaut wieder ein ABS ohne BKV? Das neue ABS funktioniert einwandfrei und wenn ich bei einer Neuanschaffung die Wahl habe, kommt nur ein Modell ab 2007 in Frage ohne BKV.

    Gruß,
    Stephan

  7. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #7
    Ist immer eine Preisfrage. Der, der nicht soviel anlegen will, muss zwangsläufig zur 12er GS mit BKV-ABS greifen. Und schlecht bremst er auch damit nicht.

    CU
    Jonni

  8. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Obiwan Beitrag anzeigen
    Probleme mit dem BKV-ABS gabs allemal. Warum sonst die wilden Diskussionen? Warum ruderte BMW technologisch zurück und verbaut wieder ein ABS ohne BKV? Das neue ABS funktioniert einwandfrei und wenn ich bei einer Neuanschaffung die Wahl habe, kommt nur ein Modell ab 2007 in Frage ohne BKV.

    Gruß,
    Stephan

    Lt. BMW - Kuenheim wird mit der Entwicklung des ABS mindestens zwei Jahre vor dem Produktlaunch begonnen, das war dann in 2002. Zu dieser Zeit sah es aus, als würden alle Motorräder immer schwerer werden. Man wollte mit dem BKV System für die Zukunft gerüstet sein.

    Die Entwicklung hat sich geändert, und das Conti-Tewes ABS wurde während 2004 begonnen. Es hat demnach kaum etwas mit dem dicken Wind zu zu tun, der später entfacht wurde.

    Außerdem ist das Conti-Tewes ABS meiner Ansicht nach kein Zeichen von"technologisch zurückrudern", sondern es ist im Gegenteil insgesamt das derzeit beste System.

  9. Registriert seit
    23.12.2009
    Beiträge
    271

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Außerdem ist das Conti-Tewes ABS meiner Ansicht nach kein Zeichen von"technologisch zurückrudern", sondern es ist im Gegenteil insgesamt das derzeit beste System.
    Dass das derzeitige ABS momentan das beste System ist, ist unbestritten. Ein BKV-System könnte jedoch viele weitere Funktionen bieten ähnlich wie beim Auto. Ich denke BMW-Motorrad hat sich damals die Finger mit diesem System ganz schön verbrannt und der Image-Schaden war enorm. Ich möchte jedoch hierzu keine neue Diskussion entfachen.

    In diesem Sinne beste Grüße,
    Stephan

  10. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    618

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von q55 Beitrag anzeigen
    sobald die GS keinen Bremskraftverstärker mehr hat, ist das ABS ok.
    also ab BJ 2007.

    gruss Q
    Um etwas konkreter zu sein, ab Modelljahr 2007, d.h. ab Baudatum September 2006.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 1200 GS welches Baujahr?
    Von flo86 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 15.06.2011, 09:00
  2. Welches Baujahr der 1200er kaufen
    Von Hondi1100 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.09.2010, 12:17
  3. welchen denn nun ?
    Von Uli B-12 im Forum Reifen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.05.2010, 17:02
  4. Welches Baujahr?
    Von Könni im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.09.2008, 12:45
  5. welchen Luftfilter
    Von gsabs9 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.08.2008, 19:01