Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 33

Welches Fahrwerk

Erstellt von DucGs, 22.08.2016, 10:50 Uhr · 32 Antworten · 3.230 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.016

    Standard

    #11
    [QUOTE=Bluebeduin;1789898]Bei einem (neuen) Öhlins wäre das bei deinem Bj eine Investition von rund 1/3 des Zeitwerts des Motorrads![QUOTE]

    Solche Überlegungen haben bei mir keine Rolle gespielt, weil ich mein Krad noch lange behalten will. Im Gegenteil: mit einer Investition von unter 2000,- fährt es sich jetzt wieder wie ein neues. Und der Wasserboxer hat bei mir sowieso noch keinen Wilson-Effekt ausgelöst.

  2. Registriert seit
    22.07.2007
    Beiträge
    16

    Standard

    #12
    Hallo Alex,

    nach dem die Originalfederelemente meiner 2007 GS bereits nach 40.000 km ziemlich abgebaut hatten, stand ich vor der Frage, was nun. Habe dann alle möglichen Varianten bezüglich Ersatz durchgespielt. Angefangen von der Instandsetzung und Überarbeitung der originalen Federelemente über Wilbers, White Power und Öhlins.
    Für die Überarbeitung der originalen Federelement sprach der etwas günstigere Preis im Gegensatz zu den anderen Alternativen, mit dem Nachteil, dass die Einstellmöglichkeiten für meine wechselnde Einsatzzwecke weiterhin begrenzt bleiben würden.
    Gegen die Wilbers-Variante sprach der im Vergleich zum vorderen Originalfederbein verkürzte Federweg.
    Nun blieben noch White Power und Öhlins übrig. Bei beiden braucht man eigentlich nicht viel zu sagen. Beide Hersteller haben super Produkte mit leichten Unterschieden in ihrer Abstimmung. Bei Öhlins sollte der Vollständigkeit halber erwähnt werden, dass die Federelemente aufgrund der fehlenden ABE diese durch den TÜV eingetragen werden müssen, d.h. eine TÜV-Abnahme ist hier erforderlich.
    Auf einer Messe bin ich dann durch Zufall auf die Touratechfederelemente gestoßen. Zuerst war ich etwas erstaunt, dass Touratech nun selbst eigene Federelemente anbietet. Auf dem Messestand traf ich dann ehemalige White Power Mitarbeiter. Wie sich dann in dem folgenden Gespräch herausstellte, stehen hinter der Firma Tractive Suspension die ehemaligen White Power Entwicklungsmitarbeiter.
    Nach reiflicher Überlegung habe ich mich dann dazu entschlossen diesen Federelementen von Touratech d.h. Tractive Suspension eine Chance zu geben. Und was soll ich sagen, ich habe es in keinster weise bereut. In meiner R1200 GS Baujahr 2007 habe ich hinten das Touratech Suspension Federbein Highend verbaut und vorne das Touratech Suspension Federbein Level 1.
    Nach nun mehr als 40.000 km mit dem Touratech-Fahrwerk mit unterschiedlichsten Fahrzuständen (mit Gepäck, ohne Gepäck, 2 Personenbetrieb, Straßen der 3. und 4. Ordnung) kann ich für mich nur sagen, dass ich meine Entscheidung nicht bereut habe und immer noch sehr zufrieden mit diesen Federelementen bin. Auch kann ich nach dieser Fahrleistung noch keinen signifikanten Verschleiß bzw. ein Nachlassen der Dämpfung feststellen. Die Reserven sind gegenüber den Originalfederelementen beträchtlich und das Ansprechverhalten erste Sahne. Auch der weite Einstellbereich für meine unterschiedlichen Einsatzbereiche ist sehr gut. Für mich sind diese Federelmente mit White Power und Öhlins gleich zu setzen, welche ich aus meiner langjährigen Motorraderfahrung ebenfalls kenne und "erfahren" habe.
    Letzten Endes ist es immer eine persönliche Entscheidung welchen Hersteller bzw. welche Variante man(n) wählt, auch kommt es immer auf den Einsatzzweck an. Wichtig ist auf alle Fälle, dass die Federbeine auf deine Bedürfnisse hin (Federrate, Dämpfung ) angepasst werden um das optimale Basissetup schon mal zu haben. Alle der hier genannten Hersteller bieten dies an und wird in der Regel an Hand eines Fragebogens ermittelt. In diesem werden verschiedene Punkte wie Fahrergewicht, hauptsächlicher Einsatz z. B. Ein- oder Zweipersonenbetrieb, mit oder ohne Gepäck, Fahrstil, nur Straße oder On- und Offroad und noch einige Punkte mehr abgefragt. Auf der Basis werden dann die Federelemente individuell für dich (Federrate, Dämpfung) zusammengestellt.
    Vielleicht hilft Dir ja mein Erfahrungsbericht etwas bei Deiner Entscheidung, welches Fahrwerk es denn letztendlich werden soll.

    Gruß Diro

  3. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    3.830

    Standard

    #13
    TT Fahrwerk wird im übrigen von der alten WP Mannschaft aus Holland gebaut, d.h. die verstehen ihr Geschäft.

  4. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    52

    Standard

    #14
    Ja Diro....ich danke für den wirklich ausführlichen Erfahrungsbericht mit dem TT Fahrwerk. Ich werde mich mal diese Woche telefonisch mit TT in Verbindung setzen.

  5. Registriert seit
    08.01.2015
    Beiträge
    229

    Standard

    #15
    moin moin,
    ich fahre das TT Fahrwerk auch und bin seehr zufrieden damit.
    kann mich meinen vorrednern nur anschließen.

    vorne level 1 und hinten level 2, mehr muß ich nicht haben.

  6. Aui
    Registriert seit
    16.09.2010
    Beiträge
    72

    Standard

    #16
    Vor der Entscheidung Öhlins oder TT-Fahrwerk stand ich auch. Nachdem ich den TT-Fragebogen für Fahrwerkskonfiiguration ausgefüllt habe und mir darin die Frage erlaubte, mir zu erklären, warum der Preis der Start-up-Tractive-TT-Fahrwerke gleich denen des Technologieführers Öhlins ist und ich von Teuertech nie eine Antwort erhalten habe, bin ich geradewegs zum Öhlins-Händler gegangen und hab mir das TTX-Fahrwerk gekauft. Und das ist erste Sahne! MfG

  7. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    1.946

    Standard

    #17
    zum Öhlins-Händler gegangen und hab mir das TTX-Fahrwerk gekauft. Und das ist erste Sahne!
    hatte ich auch verbaut, und da hier die zug und druckstufe getrennt voneinander arbeiten merkt man dies besonders wenn die fahrbahn mal nicht topfeben ist, natürlich immer vorausgesetzt FW wurde perfekt einstellt, ich glaube nicht wirklich das es dann hier noch eine steigerung gibt.

  8. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    2.840

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Diro Beitrag anzeigen
    ..... Bei Öhlins sollte der Vollständigkeit halber erwähnt werden, dass die Federelemente aufgrund der fehlenden ABE diese durch den TÜV eingetragen werden müssen, d.h. eine TÜV-Abnahme ist hier erforderlich......
    Ist das ne Info von vorvorgestern ???

    Natürlich haben die Öhlinsteile ABE und die Fahrzeuge sind fein säuberlich mit diesen und den entsprechenden Nummern aufgeführt

  9. Registriert seit
    20.09.2006
    Beiträge
    55

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    HH Racetech überarbeitet das GS-Fahrwerk nach Wunsch, dann ist es neuwertig und kostet eine Bruchteil eines ganz neuen FW.

    Öhlins ist auch ganz toll ,aber teuer und benötigt auch regelmäßige Revisionen.
    Ich bin auch eine HH Race-Tech Anhänger. Nach dem ich die gesamte Garantiezeit mit einem Kapputen hinteren Stoßdämpfer rumgefahren bin und BMW eine Gewährleistung abgelehnt hat, weil kein Öl ausgetreten ist,
    hat Herr Hofmann festgestellt, dass ein Haarriss in einer Dämpferplatte eine ordentliche Funktion verhindert hat.
    Jetzt fahre ich schon seit Jahren mit einem, meinen Anforderungen angepassten Fahrwerk.
    Das toppt alles was ich jemals in ein Auto oder Motorrad eingebaut habe.
    Gruß Peter

  10. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    52

    Standard

    #20
    Ich habe mich jetzt nach langem hin und her für die Hyperpro Streetbox entschieden. Ich finde Preis/Leistung dort unschlagbar. Vor allem habe ich mit dem Streetbox Fahrwerk nur gutes in meiner RT "erfahren "


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neues Fahrwerk für meine 2007er Adventure. Aber welches?
    Von Foo'bar im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 08.12.2015, 11:45
  2. Welches Wilbers Fahrwerk hab ihr verbaut ??
    Von Bernd.Z im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.10.2015, 18:33
  3. Welches Fahrwerk hat die Adventure 2013 ????
    Von chrissivogt im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.08.2013, 12:00
  4. Welches Fahrwerk für unwegsammes Gelände und viel Gepäck!
    Von Duckers_001 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.10.2012, 09:31
  5. Wilbers Fahrwerk ??
    Von thilo im Forum Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.03.2004, 17:53