Ergebnis 1 bis 10 von 10

Welches Fahrwerk für unwegsammes Gelände und viel Gepäck!

Erstellt von Duckers_001, 02.10.2012, 15:09 Uhr · 9 Antworten · 1.060 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.03.2009
    Beiträge
    97

    Standard Welches Fahrwerk für unwegsammes Gelände und viel Gepäck!

    #1
    Hallo, Ich bin auf der Suche nach einem gutem Fahrwerk für meine R 1200 GS AVD 2008 Mod. .
    Da Das Original Fahrwerk jetzt nach 80tKm seine Dienste eingestellt hat muss ich mich mit dem Thema "Fahrwerke" beschäftigen. Habe die Touratech berichte gelesen und bin eigentlich ganz angetan von den Fahrwerken.
    Da das Fahrwerk schon ein paar Tage auf dem Markt ist Könnt ihr mir bestimmt was über die Fahreigenschaften beladen im Gelände und Straße , Haltbarkeit, Lebensdauer, Reparaturen(Spezialwerkzeuge), Teile Beschaffung außerhalb Europas geben.
    Ich möchte sehr ungern für das Geld was die Fahrwerke kosten ein Tester für Produckte werden. Ich würde gerne noch mindesten 100tKm mit meiner BMW auf unwegsamen Straßen die Welt erkunden. Könntet ihr mir bitte eure Erfahrungen mitteilen? LG Kendy

  2. Baumbart Gast

    Standard Welches Fahrwerk für unwegsammes Gelände und viel Gepäck!

    #2
    KS Parts hat gerade Rabattaktion für Wilbers

  3. GSATraveler Gast

    Standard

    #3
    gib mal die Stichworte

    wilbers
    öhlins
    HH-Racetech

    in die Suche ein, das gibt Dir einen guten ersten Überblick.
    Gruss rolf.

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #4
    Hi
    Öhlins gibt es weltweit und ist so über ziemlich jeden Zweifel erhaben. Preislich "bläst" man zuerst etwas.
    Nimm, egal welche Marke, eines ohne Schnickschnack (es muss nicht 1000-fach und elektrisch einstellbar sein).
    Und dann gilt eben: Auch das beste Fahrwerk freut sich wenn es nicht mutwillig geprügelt wird.
    gerd

  5. Registriert seit
    29.03.2009
    Beiträge
    97

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    KS Parts hat gerade Rabattaktion für Wilbers
    Hast du Erfahrungen mit Wilbers? Taugen die was für ständig schlechte Straßen?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Öhlins gibt es weltweit und ist so über ziemlich jeden Zweifel erhaben. Preislich "bläst" man zuerst etwas.
    Nimm, egal welche Marke, eines ohne Schnickschnack (es muss nicht 1000-fach und elektrisch einstellbar sein).
    Und dann gilt eben: Auch das beste Fahrwerk freut sich wenn es nicht mutwillig geprügelt wird.
    gerd
    Hallo, Danke für die Infos. Aber Sagt mal ist Öhlins nicht seit einigen Jahren mehr und mehr mit der Entwicklung auf die Schiene der breiten Masse gegangen. Also Einsatzbereich 90/10. Kann keine Unterschiedlichen Dämpferangebote finden. Der Alper Kurvenjäger bekommt das Gleiche Federbein wie der Anden Gipfelstürmer. Kommt mir Persönlich etwas komisch vor. Oder soll das Ganze dann die Feder Richten? LG

  6. Baumbart Gast

    Standard Welches Fahrwerk für unwegsammes Gelände und viel Gepäck!

    #6
    Hab seit einem Jahr Wilbers drin, individuell konfiguriert, spielt gut.

  7. Registriert seit
    29.03.2009
    Beiträge
    97

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Hab seit einem Jahr Wilbers drin, individuell konfiguriert, spielt gut.
    Fährst du das besagte WESA Fahrwerk? Der Preis zum BMW Original ist ja unschlagbar.

  8. Baumbart Gast

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Duckers_001 Beitrag anzeigen
    Fährst du das besagte WESA Fahrwerk? Der Preis zum BMW Original ist ja unschlagbar.
    nein, brauch ich nicht.

  9. Registriert seit
    29.03.2009
    Beiträge
    97

    Standard

    #9
    Was haltet Ihr von dieser Variante. Touratech Suspension by Tractive

  10. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Duckers_001 Beitrag anzeigen
    Aber Sagt mal ist Öhlins nicht seit einigen Jahren mehr und mehr mit der Entwicklung auf die Schiene der breiten Masse gegangen. Also Einsatzbereich 90/10. Kann keine Unterschiedlichen Dämpferangebote finden. Der Alper Kurvenjäger bekommt das Gleiche Federbein wie der Anden Gipfelstürmer. Kommt mir Persönlich etwas komisch vor. Oder soll das Ganze dann die Feder Richten? LG
    Kann man so nicht sagen. Die haben natürlich (schon immer) Bausätze. Grob gesagt:
    Der Federweg bestimmt Gehäuse- und Kolbenstangenlänge.
    Die Befestigung die Art der "Augen"
    Die Geometrie der Federung, Fahrzeuggewicht, Federweg, Gesamtgewicht die Federhärte (aber man kann ja wählen)
    Das Wichtigste, nämlich das Dämpfungspaket wird ermittelt und dann typspezifisch eingebaut.

    Oft ist es so der scheinbar gleiche Dämpfer.
    Nebenbei orientieren sich auch die Hersteller immer mehr an den Gegebenheiten der Zulieferer und es wird nicht für jede neue Maschine ein total neuer Dämpfer entwickelt nur weil der Konstrukteur dachte er müsse den Einbauraum um 2mm schmaler machen.

    Da gibt's dann eben ein paar Baureihen. Die "Bauernausführung" für uns, die Edelversion für die "Haben-Woller" und die "mehr -Einstellschrauben-geht-nicht" Version für Rossi&Co

    Meine Erfahrung mit Wilbers: Klaut Federweg (nur noch 165 statt 200mm), ist bockhart und zum Einstellen (Vorspannung) muss man das Federbein teilweise ausbauen. Also eher etwas für die Rennstrecke aber nicht für "unwegsam".
    gerd


 

Ähnliche Themen

  1. Wilbers WESA Fahrwerk für GS ADV -50mm (Showa Fahrwerk)
    Von MAC66 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.07.2012, 09:48
  2. Zelt - VAUDE Hogan XT - 2 Personen und viel Gepäck
    Von SUZM9 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 14:01
  3. Wo viel Schwarz da auch viel Silber? Oder eben nicht!
    Von Guy Incognito im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 29.02.2012, 16:10
  4. Fahrwerkseinstellung zu zweit / viel Gepäck
    Von leiter im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.08.2008, 15:00
  5. Gepäck auf MM
    Von bmwpeter im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.03.2008, 14:23