Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Welches Federbein?

Erstellt von spitzbueb, 21.02.2007, 11:29 Uhr · 18 Antworten · 1.984 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    1.084

    Standard Welches Federbein?

    #1
    Ich fahr ja noch recht häufig mit der 12er meiner Frau rum und was mich stört ist das viel zu weiche und schwammige Fahrwerk.
    Wenn ich mir dann in ein paar wenigen Monaten meine eigene 12er hole, kommt wohl als erstes ein anderes Bein rein.

    Welche Federbeine wurden von Euch schon verbaut? Erfahrungen?
    Wilbers? Öhlins? WP??....

    Gruss und danke für Infos.

  2. Anonym3 Gast

    Standard Verkehrte Welt

    #2
    Servus

    ..also bei mir ist es gerade anders herum..das original Fahrwerk funzt zu zweit prima..nur wenn ich alleine fahre habe ich mit diesem zu wenig Ansprechverhalten..bin auch kein typischer BMW Fahrer..ich wiege nur 72 KG ...

    ..Hertzi..

  3. Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    1.084

    Standard

    #3
    bin knapp unter 90kg (optimales Kampfgewicht )
    aber bin mich ein Renn-Öhlins meiner 04er Aprilia Mille gewohnt....

  4. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.894

    Standard

    #4
    Moin,

    Wilbers ist vom Preis-/Leistungsverhältnis her sehr gut. Öhlins evtl. noch einen Tick besser, aber auch teurer. Wilbers hat zusätzlich eine ABE, so daß keine Eintragung in die Papiere erforderlich ist.

    Da Du recht häufig mit Sozia fährst würde ich auf jeden Fall die externe Federvorspannung (= Handrad) mitbestellen.


    Gruß

  5. Registriert seit
    29.05.2006
    Beiträge
    31

    Standard

    #5
    Werde wohl auch ein Federbein nachrüsten und zwar von Wilbers, weil Preis/Leistung m.E. ganz gut ist. Im Nachbarforum sind auch positive Meinungen über die Wilbersbeine zu lesen. Allerdings spricht man auch davon auch das vordere Telelever auszutauschen.
    Aus Kostengründen werde ich aber wohl erst mal nur hinten tauschen. Dafür aber mit Zug und Druckstufe einstellbar.

    Gruß

    barracus

  6. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.894

    Standard

    #6
    Moin,

    bevor _ich_ mir "nur" ein hinteres Zubehörfederbein - dann aber mit Zug+Druckstufenverstellung - kaufen würde, hätte das vordere Federbein priorität. Macht mehr Sinn.

    Die externe Druckstufenverstellung im High-/Low-Speedbereich macht hauptsächlich für Leute sinn, die mehrfach im Jahr auf der Rennstrecke fahren. Für den Rest ein Feature, der (fast) nie genutzt bzw. benötigt wird. Darauf würde _ich_ sofort verzichten, obwohl ich bisher jedes Jahr 2-3x auf der Rennstrecke war.

    Das Zubehörfederbein wird genau auf das Gewicht und die bevorzugten Fahrtstrecken aufgebaut. Das reicht fast immer.

    Wenn möglich, immer das komplette Fahrwerk tauschen. Vorne + hinten.

    Gruß

  7. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #7
    hmm... dat einzige, in was ich investieren würd is ESA. Denn auch ich fahr oft mit Sozia, aber halt auch oft ohne und die ständige rein raus Dreherei geht mir doch aufn Keks.

    Wobei ich allein fast ganz draußen hab (also auf den Punkt) und mit Sozia ganz drinnen... ich hab Adventure Federbeine.... die sind ja etwas länger.

  8. Chefe Gast

    Standard

    #8
    Hmm, da ich über ähnliches Gewicht wie Hertzi verfüge (70 kg bei 1,82 m) und das Ganze eigentlich eher sportlich sehe, hab' ich aus Gründen der Ein- und Ausfederei beim Kurvenfahren und des (ab jetzt noch selteneren) Sozia-Betriebes die Feder hinten auf extrahart gestellt, den Rest mach ich (z.B. bei Bahnübergängen) mit den Oberschenkeln - sprich, ich lupf den Arsch ... (schließlich ist eine 1200 GS keine Gold Wing )
    Ich seh das auch so, dass es meist wichtiger ist, vorne die Sache in den Griff zu bekommen, schon allein, um den Bodenkontakt in allen Situationen so optimal, wie möglich zu halten (von den meisten unterschätzt und dennoch einer der wichtigsten Effekte bei der Erfindung der Federgabel am Mountainbike). Da hab' ich nun mit meinem Nix-Gewicht die Qual der Wahl - härter lässt das Vorderrad in welligen Kurven eher springen (=versetzen), weicher staucht die Karre beim Bremsen ganz schön ein...

  9. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #9
    IS in der aktuellen Motorrad nicht n recht ausführlicher BEricht zur Einstellung der Federbeine?! Hab se nicht selber, aber meine es in der vom Kollegen gesehen zu haben und das war die aktuelle.

  10. Registriert seit
    29.05.2006
    Beiträge
    31

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von qtreiber
    Moin,

    bevor _ich_ mir "nur" ein hinteres Zubehörfederbein - dann aber mit Zug+Druckstufenverstellung - kaufen würde, hätte das vordere Federbein priorität. Macht mehr Sinn.

    Die externe Druckstufenverstellung im High-/Low-Speedbereich macht hauptsächlich für Leute sinn, die mehrfach im Jahr auf der Rennstrecke fahren. Für den Rest ein Feature, der (fast) nie genutzt bzw. benötigt wird. Darauf würde _ich_ sofort verzichten, obwohl ich bisher jedes Jahr 2-3x auf der Rennstrecke war.

    Das Zubehörfederbein wird genau auf das Gewicht und die bevorzugten Fahrtstrecken aufgebaut. Das reicht fast immer.

    Wenn möglich, immer das komplette Fahrwerk tauschen. Vorne + hinten.

    Gruß
    Das ist ne klare Aussage !
    Ich habe auch schon mal bei Wilbers angerufen , aber leider hatte die Mitarbeiterin noch nicht einmal mein Forumswissen und verwies nur auf die Gewichtsangaben und Fahrgewohnheiten. Über nur hinten oder lieber beides tauschen konnte ich nichts in Erfahrung bringen.
    Auch nach der Federfrage (150 er oder lieber 160 er) gabs keine zufriedenstellende Antwort.

    Fahrer 95 KG , Sozia 65 KG fahrfertig, 85% Soziusbetrieb , 2- 3 Mal im Jahr auch mit Gepäck



    Grüße

    barracus


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welches Federbein?
    Von mar1kus im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 14.06.2011, 18:04
  2. Welches Federbein
    Von Flieger-Q im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 12:54
  3. Welches ABS?
    Von cut1983 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.01.2008, 14:23
  4. Welches ÖL ?
    Von Stephano26 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.06.2007, 17:16
  5. Welches Federbein?
    Von Franky im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.02.2007, 22:10