Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 69

Welches Gelände fahrt Ihr noch mit der GS?

Erstellt von diro-hh, 16.04.2015, 11:45 Uhr · 68 Antworten · 9.405 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #21
    Ne GS ist ein Reisemotorrad mit hoher Schlechtwegeaffinität.Wenn ich komfortabel durchs Gelände Reisen will nehm ich nen Panzer oder einen Unimog vielleicht auch noch einen G oder einen Defender......

  2. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.664

    Standard

    #22
    ............ Pinzgauer nicht vergessen, Ösis lesen mit...

  3. Registriert seit
    21.03.2011
    Beiträge
    599

    Standard

    #23
    Zurück zur Eröffnungsfrage:
    Anhang 160652
    Grober Kies am Strand in Spanien, quer durch den Wald zum Holzlagerplatz oder auch mal in der Sandgrube den Baggerfahrer suchen.
    Geht alles, wenn man will. Und Schotterwege machen auch mehr Spaß als mit nem reinen Straßenmopped.
    dscf1959.jpg
    Gruß
    Chris

  4. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Supo Beitrag anzeigen
    Und mit der machst Du dann häufig/ständig solche Sachen wie im Video in Beitrag 1???
    Ich suche solche Passagen, aufgegebene Steinbrüche und Unterholzpfade nicht mit Fleiß, ....aber wenn diese auf meiner Route liegen, dann werden diese auch bewältigt!
    Allerdings bevorzuge ich die Variante "schlankes Gepäck" - trotz mitgeführter Wildcampingausrüstung: eine 110l-Gepäckrolle und ein Tankrucksack reichen mir!

    Gruß

    der Kurze

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #25
    Hi
    Eine Enduro ist nun mal kein Crosser. Folglich würde ich auf Sprünge mit den 4V-Boxern verzichten.
    Fakt ist, dass viele die im Hechlingen mit einer KTM antreten (darf man ja) falsche Vorstellungen haben. Sie halten sich für die Grössten und die KTM für "unschlagbar". Die KTM kann im Gelände tatsächlich kaum von einer BMW geschlagen werden, doch meistens liegt das Limit beim Fahrer.
    Ich habe einen grosskotzigen KTM-ler (sorry, das soll keine Verallgemeinerung sein! Aber der war's wirklich) in Hechlingen getroffen. Als ihm ein Instruktor gleich als Auftakt den Schneid abkaufte indem er eine 1100GS "vorführte" wurde er etwas leiser. Bei einigen Aufgaben rettete ihm das geringe Gewicht seines Fahrzeugs, bei anderen stellte er sich an. Bei Abwärts"schrägen" mit 2m Höhe von Ebene zu Ebene demonstrierte er dann wie toll man mit seinem Teil springen kann (da würde es die BMW zerlegen). Der zweite Sprung an der gleichen Stelle bergauf war toll, nur die Landung ging etwas schief. Der einhellige Kommentar: "die KTM hätt's gekonnt". Am zweiten Tag kam er nicht mehr. Wahrscheinlich war er unterfordert :-).
    Dabei finde ich es albern die Geländetüchtigkeit einer KTM mit der einer BMW zu vergleichen. Natürlich kann man die viel zitierte Assietta auch mit einer Harly oder einem Supersportler fahren (beides habe ich getroffen). Spass macht's nicht. Die KTM-ler (u.Ä.) sind an diesen Punkten der Grund weshalb immer mehr Schotterstrecken gesparrt werden. Da wird gebraten, Dreck gefräst etc. Und zwar schneller als die alten Militärstrassen unterhalten werden. Folglich werden sie gesperrt. Für den Tremalzo bekommt mal mit einer BMW eine Ausnahmegenehmigung, für eine KTM nicht. Doch dort macht's keinen Spass weil gehirnlose MTB-Downhiller nicht mit bergan fahrenden Motorrädern rechnen.
    Doch ich fahre gern mal mit einem KTM-690 Besitzer die Assietta. Allerdings mit beiden Maschinen per Achse ab Nürnberg! Und dann unterhalten wir uns über das Gesamtkonzept :-)
    gerd

  6. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    #26
    Ich kenne da auch einen BMW Werksfahrer ,Netter Kerl ,nicht besonders groß nicht besonders Kräftig zurückhaltend .
    nachdem man sich durch den Sand ,Riesige Fahrspuren von LKWs gequält hat , kommt er von hinten wieder angefahren ,mit einem Lächeln im Gesicht ...... was ist ? Sagt er und dreht die nächste Runde ..! dem ist das egal ob da X oder F oder GS draufsteht , er kanns
    auch mit den Anakees oder was auch immer .

  7. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Nolimit Beitrag anzeigen
    Ich kenne da auch einen BMW Werksfahrer ,Netter Kerl ,nicht besonders groß nicht besonders Kräftig zurückhaltend .
    nachdem man sich durch den Sand ,Riesige Fahrspuren von LKWs gequält hat , kommt er von hinten wieder angefahren ,mit einem Lächeln im Gesicht ...... was ist ? Sagt er und dreht die nächste Runde ..! dem ist das egal ob da X oder F oder GS draufsteht , er kanns
    auch mit den Anakees oder was auch immer .
    klar gibt´s leute, die das hauptberuflich machen, mit denen können wir uns (also ich zumindest nicht) in 100 jahren nicht vergleichen. jeder soll so fahren, wie´s im spaß macht (mir auf asphalt nicht im weg ) und mit maximaler sicherheit unterwegs sein.

  8. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.857

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Bergler Beitrag anzeigen
    ............ Pinzgauer nicht vergessen, Ösis lesen mit...
    Er schrieb ja "komfortabel", kannst den Pinzgauer wieder streichen (sagt der Ösi).

  9. Registriert seit
    28.03.2010
    Beiträge
    213

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von diro-hh Beitrag anzeigen
    Moin,

    ich nutze meine 1200er TÜ eigentlich ausschließlich auf der Straße, gelegentlich auch mal auf einem Feldweg, fahre die meisten km auf Touren, zuletzt Norwegen, als Nächstes wieder Dolomiten und CH im Juni. Was habt Ihr geländemäßig bisher ausprobiert und was klappte noch? Wie sind Eure Erfahrungen mit Ausritten ins Gelände.

    Als kleiner Starter mal ein Video, wo die GS offensichtlich überfordert ist (aber lustig anzusehen):



    Beste Grüße aus HH

    Dirk
    Ich kann bei dem Video nur meinen Respekt für die drei Herrn zollen, ich bin da eher der Schisser (Angst ums Material). Die machen das doch super, haben offensichtlich Spass. Und die Mopeds funktionieren doch bestens.

    Ich kann nach meinem Hechlingen Aufenthalt ebenfalls nur bestätigen wie gut die GS geht, wenn Mann es will und der Reiter sich traut.

    Gruß M.!

  10. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.339

    Standard

    #30
    Irgendwie erinnert mich das Video an die Reisebusse auf dem Nürburgring. Einfach nur deplaziert! Gruß, maxquer


 
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie lange fahrt ihr bis euch der Arsch schmerzt auf einer Standartsitzbank GS ADV LC
    Von Rolando7300 im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 12.07.2014, 04:56
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.04.2008, 11:07
  3. Probefahrt mit der GS?
    Von camelopardario im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27.09.2007, 11:07
  4. Probefahrt mit der GS?
    Von camelopardario im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.09.2007, 11:21
  5. Welches Öl fahrt ihr ?
    Von Tribun im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.10.2005, 07:23