Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 61

Welches Sitzmöbel ist denn nun das Beste?

Erstellt von Der Boxer, 14.10.2012, 18:31 Uhr · 60 Antworten · 9.682 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #51
    Hi Folks,

    seit kurzer Zeit sind nun die neuen Sitzbänke in Gebrauch.
    Durch den Verbundschaumstoff sitzt man ausgezeichnet - auch über Stunden. Durch die Vergrösserung der Sitzfläche gibts weniger Druck auf den Hintern und durch die Entfernung der sinnlosen Rückenstütze kann man auch die Sitzposition wieder variieren und sitzt nicht mehr wie im Schraubstock. Durch die Sitzposition habe ich den Hobel auch wieder besser zwischen den Beinen, vorher war es doch etwas gespreizt.

    Auch der Sitz der 2. Klasse wurde verändert. Er läuft nun nicht mehr so spitz am Heck zu. Das bringt der Sozia nochmal gut 3-4 cm Auflagefläche in der Breite. Gleichzeitig wurden die harten Kanten gebrochen was angenehmer für die Schenkel der Sozia ist. Auch hier wurde der Originalschaumstoff fast gänzlich abgetragen und durch das Verbundmaterial ersetzt.

    Fazit: Wirklich klasse geworden.

    Hier noch zwei Bilder, ich habe ein sehr einfaches Design gewählt, da ich kein Schnörkelfreund bin. Sie Sitzflächen sind mit einem Antirutschmaterial bezogen.

    www.avionis.de/q/sitz.jpg

    www.avionis.de/q/sitz2n.jpg

    und natürlich die Empfehlung:

    Sattlerei Stein

  2. Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    784

    Standard

    #52
    Zitat Zitat von Dobs Beitrag anzeigen
    Hi Folks,

    Durch die Vergrösserung der Sitzfläche gibts weniger Druck auf den Hintern und durch die Entfernung der sinnlosen Rückenstütze kann man auch die Sitzposition wieder variieren und sitzt nicht mehr wie im Schraubstock.

    Ob die Rückenstütze Sinnlos ist , das zweifel ich mal ganz GROß an.
    Wir hatten ja Orthopädischen Beistand bei unserer Testreihe und wenn 2 der Testfahrer schon Bandscheiben Op´s hinter sich haben wird auf die Sitzhaltung wohl auch gesondert geschaut.
    Wenn man nun auf der Bank so richtig schön hin und herrutschen kann, ja das ist halt schön.....aber ohne den Druck der da hinten erzeugt wird ( ist nur ganz wenig ) durch die Stütze, sackt der Körper etwas zusammen, Sprich ganz unbewusst : Bauch Raus Brust rein !!!
    Das ist Fakt und das ändert auch keiner. Über Stunden von ganz alleine die Spannung ( Bauch rein Brust raus ) zu halten um den Rücken zu Stabilisieren, wird wohl kaum einer hinbekommen.
    Man möchte ja auch noch was anderes erleben als sich nur darauf zu Konzentrieren.
    Es ist halt so das die Aufrechte Sitzposition gerade für den Rücken im Bereich L4-5 nicht die beste ist wenn es auch noch Schläge von unten gibt.
    Es fehlt uns im Vergleich zu einem Sportler die Abfederung durch die Oberschenkel.
    Nur mal so zur Erklärung :
    nehmt mal ne Büroklammer biegt die mal ganz auf so das die gerade ist.
    nun ein drittel gerade lassen dann einen rechten Winkel nach Rechts beigen . dann ach einem weiteren Drittel wieder beigen nach oben.
    Nun stelle man sich vor das da, wo der zweite Winkel ist ein Schlag von unten kommt. Was passiert ? Der Schlag geht kompl. fast ungefedert in das letzte Drittel nach oben.
    Das ist die Wirbelsäule. Wenn die nun nicht " gespannt ist " müßen die Bandscheiben das alleine Abfedern.
    Biegt nun mal die beiden Winkel etwas mehr zu also wie ein Z das gedreht ist... ( wie einer der auf dem Sportler sitzt. )
    Nun Federt das ganze !! In Natura also auch die Oberschenkel. Es muß nur noch so ca: die hälfte des Gewischtes von den Bandscheiben absorbiert werden.

    Da kann sich ja mal jeder wie er möchte ein Bild von machen.
    Darum sollte man die Rückenstütze nicht verachten !!!
    Grüßle

  3. Registriert seit
    20.03.2012
    Beiträge
    1.138

    Standard

    #53
    Hi Dobs,

    darf man erfahren, was der Traum gekostet hat?

    Gruß

    SNAKE28



    Zitat Zitat von Dobs Beitrag anzeigen
    Hi Folks,

    seit kurzer Zeit sind nun die neuen Sitzbänke in Gebrauch.
    Durch den Verbundschaumstoff sitzt man ausgezeichnet - auch über Stunden. Durch die Vergrösserung der Sitzfläche gibts weniger Druck auf den Hintern und durch die Entfernung der sinnlosen Rückenstütze kann man auch die Sitzposition wieder variieren und sitzt nicht mehr wie im Schraubstock. Durch die Sitzposition habe ich den Hobel auch wieder besser zwischen den Beinen, vorher war es doch etwas gespreizt.

    Auch der Sitz der 2. Klasse wurde verändert. Er läuft nun nicht mehr so spitz am Heck zu. Das bringt der Sozia nochmal gut 3-4 cm Auflagefläche in der Breite. Gleichzeitig wurden die harten Kanten gebrochen was angenehmer für die Schenkel der Sozia ist. Auch hier wurde der Originalschaumstoff fast gänzlich abgetragen und durch das Verbundmaterial ersetzt.

    Fazit: Wirklich klasse geworden.

    Hier noch zwei Bilder, ich habe ein sehr einfaches Design gewählt, da ich kein Schnörkelfreund bin. Sie Sitzflächen sind mit einem Antirutschmaterial bezogen.

    www.avionis.de/q/sitz.jpg

    www.avionis.de/q/sitz2n.jpg

    und natürlich die Empfehlung:

    Sattlerei Stein

  4. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #54
    Hi Folks,

    @Gütsch
    So eine Rückenstütze muss individuell sein, sonst kann sie sogar schädlich sein. 08/15 ist kontraproduktiv. Hab dazu auch mal die Orthopadietechniker in einem unserer Schwesterunternehmen persönlich befragt. Diese sog. Rückenstützen wurden eher belächelt.
    Aber:
    Wie man auf den BIldern erkennt habe ich ja trotzdem durch die Soziabank eine Stütze. Wenn ich will rücke ich eben da ran auf der Strecke, was ich auch gerne mal tue.... Die ist wenigstens gerade und läuft nicht als Tangente an den meisten Ärschen vorbei.....
    L4/L5 liegen allerdings deutlich höher. Daher stützt eher die Soziabank, die das Becken entsprechend kippt/stützt als irgend so ein Schaumstoffhügel der aufgrund fehlender individueller Anpassung keine wirklich definierte Position bringt.
    ABER:
    Ich komm auch wieder weg davon und bin nicht mehr in eine Position gezwungen.

    Auf dem Bürostuhl sitze ich ja auch nicht den ganzen Tag in gleicher Position. Insofern halte ich diese komischen "Schrägen" für überflüssig und teile die Meinung der Orthoprofis.

    Die Federung passiert selbst bei aufrechtem Sitz immer noch in den Beinen, bedingt durch den Kniewinkel. Sie Wirbelsäulenbelastung ist natürlich etwas höher als beim Sporter. Aber auch hier soll das Unterschenkel, Knie, Oberschenkel Konstrukt natürlich federn. Das passiert auf schlechter Strecke ja durch eine aktive Vorspannung in der menschlichen Federung.

    Wer wie ein nasser Sack auf dem Bock sitzt wird durch kein Hilfsmittel der Welt seine Wirbelsäule auf schlechter Wegstrecke entlasten können.

    @Snake

    Ist kein Geheimnis. 280 Taler habe ich investiert. Für professionelle Handarbeit und professionelle Materialien, nicht dieses Labberzeug was man gewöhnlich in den Bänken findet.

    Bin in manchen Sachen eher schwer zufrieden zu stellen - siehe Sitzbankodyssee. Sattler Stein hat das auf Anhieb geschafft. Handwerkskunst und Erfahrung anstatt vollmundiger Werbung.

  5. Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    784

    Standard

    #55
    @ Dobs

    Das du meinst das so ne Rückenstütze gefährlich sein kann ??? würde mal gerne wissen wieso ?

    Wir bauen die Stützen so
    k800_p1020405.jpg
    das Stützelement ist zwar Optisch gerade aber ist so gearbeitet das es sich der Rückenrundung anpassen kann und auch wird.

    Das der L4-5 höher liegt als unser Stütze hm ja der etwas um genau zu sein 7-10 cm wenn ich auf dem Moped sitze. Aber durch die Stützwirkung auf S1-S2 wird der Bereich L4-5 auch mitgestützt. bzw. unterstützt. Ohne die Stütze !! kann !! nicht muß!! die Wirbelsäule mehr belastet werden.

    Das deine Techniker das belächeln ist schon sehr Fragwürdig bis fast unwahrscheinlich.

    Zur Sitzposition, schon richtig erkannt das beim Sportler mehr Federt. Das Problem der menschlichen Federung ist das die im Regelfall durch die Wahrnehmung bestimmt bzw. gesteuert wird.
    Du siehst eine Kante vor dir und dein Körper richtet sich quasi auf den Schlag ein. Wir bekommen das dann gar nicht mehr mit weil das für uns Normal ist.
    Beim Motorrad Fahren ist das aber ein ganz klein wenig anders, unsere Federung ist dann eher im Stand By Modus.
    Überlege mal, beim Fahren sollte man einen Nierengurt tragen ! Warum, damit die an ihrem Platz bleiben. Weil beim Fahren gibt es ganz viele dieser kleinen Stöße. Beim Gehen brauchst du den nicht weil das kann unser Körper dann schon alleine ganz gut.
    Das die meisten eh wie ein nasser Sack auf dem Motorrad sitzen jepp da haste Recht, aber ich denke ausser den Herren Peterhasel und co...wird auch ein Normaler Fahrer es eh nicht schaffen Stundenlang die Körperspannung aufrecht zu erhalten.
    Ich kann aus der Erfahrung heraus sagen das die "Kleine Rückenstütze" das Fahren auf Langstrecken sehr Positiv beeinflusst. Mein Rücken ist mit wesentlich besser dran als ohne. und das jedes Jahr etlich tausend km. 1500 km mit der Normalen Bank seit der Op ....nach 150 km Schmerzen... danach hatte ich dann den Prototypen.. 600 km Tagesetappe ohne Probleme.

    Unser Jörg der die Bank vorher gefahren hatte kommt 1 zu 1 auf die selbe Meinung und der fährt nun noch mehr....

    Und nochmals die Bänke werden von einem Sattler gemacht nicht von einem möchtegern Bezieher... Es ist Ehrliche Handarbeit ( Kunst ) und wer so viel Sitzbänke baut, schon so viele Sonderbauten gemacht hat....der wird wohl ein ganz klein wenig wissen wie es geht oder ?

  6. Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    1.300

    Standard

    #56
    Jetzt bekommt Euch doch hier nicht an die Köppe!!
    Jeder schwört halt auf das wo er die besten Erfahrungen mit gemacht hat.

    Dass die von gütsch gezeigte Bank optisch nicht gerade eine Augenweide ist, ist wohl sicher Geschmackssache, über den man trefflich streiten kann.

    Wenn es aber den Betroffenen hilft und die LWS entlastet, warum nicht.

    Also, Jeder nach seiner Facon...

  7. Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    784

    Standard

    #57
    Lach ne ne wir Plaudern ja nur.... Klar das auch jedre auf das Schwört was er schon mal als gut Befunden hat würde ich bzw. mache ich doch auch so...

    Die Bank kommt ja nächste Woche wo auch die Optik noch besser wird ((( Hoffe ich doch ) ))))
    Aber sag mal auf was kommt es den an ??? auf die Schönheit oder auf die Nutzbarkeit... mein Arsch freut sich jedenfalls am Ende des Tages über die Nutzbarkeit..... weil der sieht ja nichts. lach "Am Arsch ist dunkel "

    Ich weis ja auch nicht ob die Bank für jeden was taugt ...sonst wäre ich Hellseher... aber die Erfahrungen die wir gesammelt haben, die sind schon Klasse.....hab sonst noch nie gehört das sich 3 Idioten ein Jahr lang Tag ein Tag aus, auf unterschiedliche Bänke gesetzt haben, um dann mit Blasen am Arsch Abends da zu sitzen und zu wissen das Ding is Schrott.

    Und nur mal so ohne Bezahlung einfach nur um zu wissen was geht.....

    Also wir werden sehen und für neue Tipp´s bin ich jederzeit mehr als nur Dankbar.

    Grüße Gütsch

  8. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #58
    Hier kloppt sich doch niemand.......Gewürzgurkengeplauder...wie Erhard schon sagte.

    Sicher ist das Design Geschmackssache.

    Bei Deiner sitzt man wieder wie im Schraubstock und ich für meinen Teil möchte das nie wieder. Das man so gut wie ich jetzt sitze sitzen kann, hätte ich nie gedacht.
    Und das mal ohne diese recht ähnlichen Rückenstützendesigns.

    Warten wir ab was deine Käufer sagen..

  9. Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    784

    Standard

    #59
    Grins du ich kann mich da aber schon noch bewegen.....
    Aber hast Recht mein Kumpel der ist da im Bereich Heck und Front etwas kräftiger ( 180 bei 130 kg ) das ist dann schon ne SAUGPASSUNG !!
    Und ja so würde die Bank für den NIX der hat ne andere Form.........

    Grüßle Gütsch

  10. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #60
    Ganz soviel ist es bei mir nicht mehr...und wird es hoffentlich auch nie wieder.....

    Bei deinem Kumpel empfiehlt es sich dann die Flächen noch von Hand zu läppen ..damit es auf 1/1000 passt...


 
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welches Reinigungsmittel ist das Beste?
    Von FJ49 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 05.04.2012, 22:10
  2. Welches denn nun ?
    Von Pommes im Forum Navigation
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 15.11.2011, 18:12
  3. Welches Navi ist momentan das beste?
    Von Drachenstein im Forum Navigation
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.06.2009, 08:27
  4. welches sport krümmer ist der beste ???
    Von lairdingue im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 17.10.2008, 20:03
  5. Welches ist denn nun empfehlenswert
    Von klausklemens im Forum Navigation
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.10.2006, 15:50