Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 52

Wenn die Kuh heiß läuft ...

Erstellt von Newbug, 09.07.2008, 22:11 Uhr · 51 Antworten · 10.098 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.10.2010
    Beiträge
    45

    Standard

    #21
    Hatte dasselbe wie peter-k, nur noch einen Balken mehr, d.h. über dem Dreieck.
    Weil aber das Stau-Ende in ca. 200 m absehbar gewesen ist, hab ich nicht angehalten, sondern bin eben anschließend moderat weitergefahren, also nichts mit schnell beschleunigen oder so. Nach ca. 2-3 km war die Anzeige wieder im Normalbereich.

    Hab dann meinen Freundlichen befragt. Seine Aussage war, das sei völlig ok so.
    Erst wenn die Anzeige wirklich über dem Dreieck sei und der Stau sichtlich noch lange anhalten würde, sollte man anhalten und für 10-15 Min. den Motor ausmachen.

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #22
    War bei meiner alles von Anfang an so und ist völlig normal.

    Der Motor kühlt relativ zügig wieder in den unkritischen Bereich ab, insbesondere wenn ein Luftaustausch vorhanden ist - und sei auch nur ein Lüftchen. Ich habe den Eindruck die Kühlung dieses Motors wird zu einem relevantem Teil vom Ölradiator bewerkstelligt, mehr als ich dachte jedenfalls. Wenn sich da die heiße Luft unbewegt aufstaut wird's schnell eng.

    Wer sich allerdings einreded der Motor könne das alles mal eben so 15 Minuten und länger ab im Stand ab, bitte sehr, weitermachen!

  3. Registriert seit
    29.06.2009
    Beiträge
    3

    Standard

    #23
    Peter: noch eine Frage: rasselt der linke Zylinder dann auch? Ich war nur überrascht, weil, ich dass nach ca. 20000km noch nie hatte. Max. ein Strich höher als sonst....
    Grüße

  4. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #24
    Ist Deine gut synchronisiert? Und das Ventilspiel?

    Bei meiner rasselt dann der ganz Motor vernehmbar mehr, nicht nur ein Zylinder. Ich wüsste auch nicht warum nur ein Zylinder rasseln sollte wenn beide heiß sind und sonst alles i.O.. Das verschwindet sofort wieder mit dem Fallen der Temperatur.

    Ich bin mal tagelang bei + / - 40 C durch Australien, mit Frau + Gepäck, Abschnitte Dauergeschwindigkeit 150 -160 kph. Die Anzeige klebte manchmal den ganzen Tag ein oder zwei Kästchen unter dem dem Dreieck (bis auf die Pausen natürlich). Sie lief dabei deutlich rauer. Im Leerlauf konnte ich das selbe Rasseln hören, solange die Anzeige noch oben war. Abgekühlt ist sie auch bei Fahrt mit niedriger Drehzahl nur sehr langsam.

    Also zu heißem Motor und Luftkühlung kann ich schon was sagen. Südlich von Perth wo die Temperaturen moderater werden, so etwa wie in Mitteleuropa, da brachte ich die Anzeige nicht in diese Bereiche.

  5. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #25
    Moin,

    soweit ich mich erinnere steht da auch was im Handbuch, in etwa: Achtung, Q nicht über längere Zeit im Stand laufen lassen.

    Und dann gibt es ja noch diese Geschichten von den 1100ern, wo das Ölschauglas durch überhitztes Öl geschmolzen ist. Bildmaterial gibt es hier im Forum auch dazu.

    Mir hat mal ein 1100GS- Treiber berichtet, ihm sei die Q nach längerem Standgaslaufen abgebrannt, nachdem sich das Öl durch das geschmolzene Schauglas auf dem Krümmer entzündet hat. (Bei dem Spektakel war ich aber selbst nicht dabei)

    Also ich vermeide das lieber!

    Viele Grüße, Grafenwalder

  6. Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    77

    Standard

    #26
    Das Rasseln habe ich letzte Woche bei einer Stadtquerung durch Salzburg das erste Mal gehört. Erst dachte ich vorher, da hat sich doch was losgeschüttelt. Eine Schraube des Nebelscheinwerfers war schon bei der Hinfahrt verlorengegangen. Lag aber eher am Gewinde, wie sich später herausstellte… Die Temperatur ist trotz Regen leicht angestiegen (ein Balken), Kupplung roch auch schon. Grund, stop and go. Da ging nichts, weder rechts rann, noch schneller oder rechts oder links daneben weiter. Im bergigen Terrain hatte ich das auch schon gehört daraufhin an der Tanke mal bei einer kurzen Rast ins Ölschauglas geschaut, Schreck. Leider hatte die nur 15W (und der eigene Vorrat war aufgebraucht), ich vermute mal, dass das Geräusch eher von dieser Ölwahl stammt? 40000er war mal erst so 2000km vorher vom Freundlichen erledigt worden.
    Aber die restlichen 8 Stunden Dauerregen hat sie klaglos hingenommen, vielleicht achtet man irgendwann nicht mehr auf dieses Geräusch?
    Fazit: 2100km davon gut die Hälfte im Stress (Stress für die Maschine) = rund 500ml Öl

  7. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #27
    Überraschenderweise hatte ich auf der Backofentour durch Australien extrem niedrigen Ölverbrauch, um die 60 ml / 1000 km. Hier im Stadtverkehr sind's regelmäßig 150 - 200 ml.

  8. Registriert seit
    26.01.2010
    Beiträge
    1.052

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Grafenwalder Beitrag anzeigen
    Also ich vermeide das lieber!
    Geht mir dito.
    Kann ich sowieso nicht nachvollziehen.
    Wenn ich im Stau stehe und es geht null voran mache ich die Fuhre aus.

    Anscheinend gibt es einige Zeitgenossen die im Stau stehen und irgendwas von "lalala ... was esse ich morgen" träumen anstelle den Zustand des Triebwerks im Hinterkopf zu haben.
    Luft-/Ölgekühlter Motor, Öl zirkuliert ständig, Luft auf einmal nicht mehr : Schalten.

  9. Registriert seit
    28.10.2009
    Beiträge
    396

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Überraschenderweise hatte ich auf der Backofentour durch Australien extrem niedrigen Ölverbrauch, um die 60 ml / 1000 km. Hier im Stadtverkehr sind's regelmäßig 150 - 200 ml.
    Klar, die Absterifringe mussten ja nicht mehr viel leisten.
    Die Zylinderwand und der Kolben dürften sich bei der temperatur schon gut angenähert haben. Und das ist neben dem Ansaugtrackt und Ventilschäfte der einzige Weg für Ölverbrauch.

  10. Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    77

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Rollo-OL Beitrag anzeigen
    Kann ich sowieso nicht nachvollziehen.
    Wenn ich im Stau stehe und es geht null voran mache ich die Fuhre aus.

    Nachhilfe

    Gruppenfahrt...
    Manchmal, sind es aber eben nur ein halber Meter, manchmal zwei. Das ganze dreispurig und deine Nachbarn träumen eben vom Mittagessen oder von der schönen Shoppingmeile.Drei Autos hinter dir, die Polizei..
    Das ganze für eine ¾ Stunde….

    Da wird es heiß im Motor….dazu Regen von oben und noch 8 Stunden bis in die Heimat….Nun überleg mal

    Da kannst du mal den Motor ausmachen, dich von dicken Autos überholen lassen, Ohropax hilft ev. gegen das Gehupe

    Und falls dir bekannt, so spontan ist es nicht mit dem Anlassen der Q, die braucht ihre Gedenksekunde bis sie alles versammelt hat…und nun denk drüber nach


 
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 1100 gs zu heiß geworden
    Von meik977 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.07.2012, 19:31
  2. 9 Jahre und sie läuft und läuft und läuft
    Von ulixem im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.03.2010, 16:17
  3. Auspuff lauter wenn heiß
    Von AMGaida im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.06.2008, 21:09
  4. Hilfe,Zylinder zu heiß
    Von GS802V im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.2007, 18:56